Vorsicht Lebensmittelbetrug! – Teil 19 – Die Eierlüge

 

 

Ein leckeres Ei ist schon etwas Feines. Leider sind die Bedingungen für die Tiere katastrophal.

Was sagt eigentlich der sogenannte „Eier-Code“ aus und kann man sich darauf verlassen, was dieser aussagt??

Dazu schauen Sie sich bitte das nun folgende Video an:

 

 

Was ist also mal wieder zu raten? Eier selber legen? Nein. Selbstversorgung ist bei Lebensmitteln, wie Eiern, trotzdem möglich und das geht so:

Man miete sich (wenn man nicht schon einen hat) einen Garten (kostet nicht viel), errichte dort eine Stallung und eine Auslauffläche, besorge sich einige Hühner, sowie Hühnerfutter, und schon hat man jeden Tag superfrische Eier in höchstmöglicher Qualität.

So ein Garten bringt weitere Vorteile mit sich: Man kann dort sein eigenes Gemüse anbauen und im Sommer mit Familie, Freunden und Bekannten zusammensitzen.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

3 Responses to Vorsicht Lebensmittelbetrug! – Teil 19 – Die Eierlüge

  1. hackintoshi sagt:

    Gute Idee mit dem Garten anmieten. Die Realität ist leider ernüchternd: Die Preise im münchener Ümland sind astronomisch – wenn man überhaupt eine freie Parzelle findet.

    News Top-Aktuell:

    Dann dürfte ein Umzug in Richtung Nord-Nord-West sicher eine richtig gute Idee sein. Noch viel besser wird die Idee, wenn man folgendes weiß:

    In Süddeutschland ist im Jahre 1986 eine Menge radioaktiver Dreck aus Tschernobyl ´runtergekommen. Allein schon darum, ist der Gang in Richtung Nord-Nord-West eine sehr gute Idee.

  2. Zulu sagt:

    Wirklich schlimm sowas zu sehen, aber danke NTA, daß mal wieder ins Bewusstsein zu rücken. Das mit“ DE und NL“ war mir unbekannt. Diese Stempel-Schummelei kannte ich noch nicht.

    Tierquälerei geht gar nicht. Hasse solche Menschen. Dann auch noch Profit daraus zu schlagen ist ja extra widerlich. Pfui Teufel!

    Mein Kumpel hat ein paar Hühner, daher bekomme ich meine Eier.

    News Top-Aktuell:

    Sehr schön.

    Das Gelb da drinnen und der Geschmack sind unvergleich, wobei ich sagen muß: früher haben die Discount-Eggs´s sogar richtig nach Fisch geschmeckt. Das hat sich gebessert.
    Aber BIO ist das bestimmt nicht, wenn man einmal richtig ÖKO gegessen hat.

    News Top-Aktuell:

    „BIO“ und „ÖKO“ ist Etikettenschwindel.

    Seine Hennen laufen den ganzen Tag frei rein und raus (ärgern mich beim Autoschrauben, lol) buddeln im Sandhaufen oder fetzen die Katzen weg. Das ist BIO!

    Nerws Top-Aktuell:

    Inkorrekt. Was Sie da gerade beschrieben haben, ist: wunderschöne Natur. „BIO“ ist lediglich Etikettenschwindel, den sich die Lebensmittelmafia ausgedacht hat.

    Die eine Henne reitet sogar gerne auf „Frau Buhrandt“, der Kuh.
    Das ist ihr Hobby. Kein Witz! Wie die Bremer Stadtmusikanten traben die alle gemeinsam morgens aus dem Stall…

    Der Ganter vorneweg. Der ist wie ein Wachhund (für den Hof) und führt alle an; er hat immer das Oberkommando.

    Das Landleben ist einfach toll 🙂

    Die bekommen kein Futter. Das suchen sie sich selbst.
    Nur ab und zu mal einen Snack (Küchenreste; Hühner fressen alles)
    Aber sie sind glücklich, aktiv & haben ein hübsches Federkleid.
    Deren Zufriedenheit schmeckt anschließend auch uns.

    LG Zulu

    News Top-Aktuell:

    Liebe Grüße auch für Sie und guten Appetit.

    • Zulu sagt:

      Danke, ebenso:)
      Mit BIO meinte ich selbstverständlich Biologie/Natur,
      natürlich nicht ein Etikett, t´schuldigung.
      Tja, wie schnell sich so ´n Mist in den Sprachgebrauch einbrennt was? Erschreckend.

      News Top-Aktuell:

      Ja. Das geht in der Tat schnell, dass sich irgendwelche Schwindelbegriffe in den Sprachgebrauch einbrennen. Auch wir mussten neu Sprechen lernen. Früher sagten wir „Bundesrepublik Deutschland“, als wir noch nicht wussten, dass es Firma „Bundesrepublik Deutschand“ heißen muss. Früher sagten wir „Beamte“, als wir noch nicht wussten, dass es Scheinbeamte heißen muss. Früher sagten wir „Politiker“, als wir noch nicht wussten, dass der korrekte Begriff Politschwerverbrecher lautet. Früher sagten wir „Polizisten“, als wir noch nicht wussten, dass es sich um Terroristen handelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: