Stadtrat zweifelt Existenz eines deutschen Staates an

 

 

„Wir haben keinen Staat zu errichten!“ Das teilte seinerzeit schon Carlo Schmid mit.

Als Rainer Wink in den Stadtrat von Bad Kreuznach einzog, hat er dem Stadtrat in einem Schreiben mitgeteilt, dass es seit 1990 keinen deutschen Staat mehr gibt, sodass er auch kein Staatsbürger sein könne. Er beanspruche für sich daher staatliche Selbstverwaltung.

Da es die Bundesrepublik Deutschland nicht gibt, existiert auch kein Staat, dem er sich zu beugen und dem er Steuern zu zahlen hätte.

Er erkennt die „BRD“ nicht an. Seine Begründung:

Im Jahre 1990 ist versäumt worden, einen Friedensvertrag mit den alliierten Mächten zu schließen.

Es gibt keine deutsche Staatsgründung. Somit ist alles behördliche Handeln „im Namen des deutschen Staates“ illegal – auch das Kreuznacher Ordnungsscheinamt, das ihn zum Führen „normaler Kennzeichen“ ermahnte und mit Abschleppen seiner Fahrzeuge gedroht hat, handelt illegal.

Er ist durch die kriminellen Handlungen, seitens der Stadt Bad Kreuznach, zutiefst erschüttert.

Wink untermauert seine Aussagen mit diversen juristischen Argumenten, mit denen sich Stadtrat und Stadtverwaltung auseinandersetzen müssen.

Für Politscherge Peter Anheuser ist klar, dass Wink aus dem Stadtrat ausgeschlossen werden muss.

Das ist (wie immer) nicht verwunderlich, da verstandesbegabte Menschen, welche die Wahrheit erkannt haben, was im hiesigen Land für Ungeheuerlichkeiten vor sich gehen, selbstverständlich nichts in einem „Stadtrat“, also nichts in den Reihen der schwerkriminellen Unrechtsystemlinge verloren haben.

Man berief sich auf die Gemeindeordnung, nach der ein Ratsmitglied ausgeschlossen werden kann, wenn es „durch Wort oder Tat die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung für Rheinland-Pfalz bekämpft“.

Inzwischen gibt eine Menge Artikel, Berichte und Videos, welche Herrn Winks Aussagen nicht nur bestätigen, sondern beweiskräftig untermauern.

Ohne Souveränität hat der Deutsche nichts zu sagen. Sämtliche angeblichen „Ämter“ sind bewiesenermaßen befugnislose Firmen und mehr nicht.

Wer meint, mit „Wahlen“, die noch nie Wahlen waren, da nichts zur Wahl steht und seit 1956 gar kein gültiges Wahlgesetz existiert; wer also meint, durch Teilnahme an Scheinwahlen hierzulande etwas ändern zu können, ist auf dem Holzweg.

Wir müssen auf die Straßen und für unsere Souveränität kämpfen.

Auch muss das Schwerverbrecherpack per Bevölkerungsrevolution hinter Schloß und Riegel gebracht werden, welches der Bevölkerung des hiesigen Landes seit mehr als 70 Jahren „Rechtstaatlichkeit“, einen „Staat“, sowie „Ämter“ und „Beamte“ vorgaukelt!

Es waren übrigens Deutsche (also eigene Landsleute) welche das Schließen von Friedensverträgen verhindert haben. Dazu mehr, in einem weiteren Artikel.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

11 Responses to Stadtrat zweifelt Existenz eines deutschen Staates an

  1. Karm-News sagt:

    Die Leute sollten einfach zu Hause bleiben, Generalstreik.
    Burn Out für dir BRiD.

    News Top-Aktuell:

    Gute Idee.

    Gegen diese widerlichen, sich selbst schützenden Egoisten gibt es keine Straße, die wir erfolgreich bestreiken könnten. Das muss anders gehen.

    News Top-Aktuell:

    Das geht auch anders, und zwar mit einer Bevölkerungsrevolution. Ausmisten! Von Grund auf!

    Im Übrigen schützen sich diese widerlichen Egoisten nicht selbst, sondern werden von bewaffneten Terroristen der Firma „POLIZEI“ geschützt.

    Wir sind ja immer noch im Krieg, nur hat es keine offizielle Stelle ausgesprochen oder bestätigt – und im Krieg ist fast alles erlaubt.

    News Top-Aktuell:

    Dass wir immer noch im Krieg sind, wurde indirekt durchaus von sogenannter „offizieller Stelle“ bestätigt. Siehe: „klick“.

    Da kein Friedensvertrag geschlossen wurde, sagt einem schon der gesunde Menschenverstand, dass nach wie vor Krieg ist.

    Entweder kämpfen oder fliehen. Kämpfen weiß keiner genau wie das aussieht.

    News Top-Aktuell:

    Inkorrekt. Wir wissen, wie das aussieht: Es muss eine Bevölkerungsrevolution statfinden – und zwar je eher, umso besser.

    Flucht geht von selber.

    News Top-Aktuell:

    Ebenfalls inkorrekt, denn von selber geht gar nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: