Unterschrift – Tricks der sogenannten „Behörden“

 

 

Ohne Unterschrift ist absolut gar nichts gültig. Das weiß jede und jeder. Das wissen auch die Kriminellen, die in sogenannten „Behörden“ ihrem höchst verwerflichen und zutiefst widerwärtigen Job nachgehen.

Wer ein Haus oder ein Auto kauft, schließt einen schriftlichen Kaufvertrag mir dem Verkäufer. Dieser Kaufvertrag ist nur dann gültig, wenn er von beiden Vertragspartnern korrekt unterschrieben worden ist.

Auf diesem Planeten existiert kein einziges Dokument, das ohne Unterschrift gültig ist!

Dokumente, welcher Art auch immer, die nicht ordentlich unterschrieben sind, sind bestenfalls Entwürfe, aber niemals rechtlich gültige Dokumente.

Von sogenannten „Behörden“, Scheinämtern, Scheinbeamten, Scheingerichten usw. bekommt man jedoch ausschließlich Dokumente, die nicht ordnungsgemäß oder sogar gar nicht unterschrieben sind.

Da heißt es dann: „Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig“.

Ein Schreiben, Dokument und/oder ähnliches, ist ohne Unterschrift jedoch vollständig ungültig. Das ist und war noch nie anders!

Allein daran lässt sich schon ohne jeden Zweifel erkennen, dass sogenannte „Behörden“, Scheinämter, Scheinbeamte, Scheingerichte usw. gegenüber der Bevölkerung ein höchst kriminelles Verhalten an den Tag legen.

Warum unterschreiben die alle eigentlich nicht oder nicht so, wie es erforderlich ist?

Antwort: Die haben aus den Nürnberger Prozessen gelernt.

Das damalige Nazigesindel hat alles immer schön schriftlich festgehalten und unterschrieben – einschließlich Tötungsaufträge und jedes sonstige Schwerverbrechen.

Einige dieser Schwerverbrecher konnten darum in den Nürnberger Prozessen zur Rechenschaft gezogen werden. Da wurden Jahrzehnte Knast verordnet und „death by hanging“ (Tod durch den Strang) war der mithin häufigste Satz, der am Ende zu hören war.

Die Nazis haben daraus gelernt – die Nachfolgenazis, mit denen wir es heute zu tun haben, ebenfalls.

Keiner von denen unterschreibt auch nur mehr irgendwas. Zumindest nicht so, dass eine einwandfreie Identifizierung möglich ist.

Andreas Clauss griff in einem seiner vielen Aufklärungsvideos das Thema Unterschrift auf und stellte darin folgende Dinge fest:

 

 

Die Bevölkerung hat sogenannte „Behörden“ usw. stets als etwas Korrektes angesehen. Nach Jahrzehnten dieses Irrtums kommt nun die Wahrheit und das wahre Gesicht von sogenannten „Behörden“ usw. an´s Licht.

Kurzum: Womit man es hierzulande zu tun hat, ist ein im höchsten Maße schwerkrimineller Haufen, der nicht nur ausradiert gehört, sondern unverzüglich und somit ohne schuldhaftes Zögern ausradiert werden muss!

Freiheit und Gerechtigkeit ist ansonsten vollkommen unmöglich.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

One Response to Unterschrift – Tricks der sogenannten „Behörden“

  1. Frank sagt:

    Es geht um nix anderes, als um Haftungsverlagerung. DIE in den Zettelstuben Arbeitenden wollen nicht haften, also sollst du unterschreiben oder dich mit den unterschriftslosen Schreiben identifizieren und diese anerkennen (obwohl man in diesen Entwürfen ja nicht einmal gemeint ist). Tust du das nicht, geht die Inquisition los. Das volle Programm.

    Unterschreibt man aber selber nicht, wenn man von den Zettelstuben – also den Subunternehmen der Firma GERMANY – etwas willt und/oder sich an diese wendet (z.B. durch Strafanzeigen, Beschwerden oder auch H4 oder ALG I etc.), geht nix ohne deine Unterschrift.

    Es wird nix beantwortet, bearbeitet; das teilen dir die Zettelstuben auch genau so mit. Sie bestehen auf deine Unterschrift, denn nur somit können sie Treuhandvermögen verwalten und Abrechnungskonten erstellen. Deshalb brauchen die die Unterschriften!!!!

    Gesagt wird einem das natürlich nicht. Aber das ist wieder ein anderes Thema. Auf jeden Fall ein riesengroßer Betrug zu Lasten der Menschen in diesem Land. Seit Jahren!

    News Top-Aktuell:

    Wir fragen uns immer wieder, wie lange sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sogenannten „Behörden“, Scheingerichten und Scheinämtern noch für solche schwerkriminellen Betrügereien missbrauchen lassen wollen oder missbrauchen lassen werden.

    Wie können die nachts überhaupt noch schlafen?!

    Denen muss doch mal klar werden, dass das eines Tages schwerwiegende Konsequenzen für sie haben wird. Insbesondere jüngeren Leuten sollte das klar werden, die sich in solchen Jobs für schwerkriminelle Handlungen missbrauchen lassen.

    Die sollten sich allesamt mal vorstellen, wie sie sich fühlen werden, wenn sie von einer aufgebrachten Bevölkerung gejagt werden!

    Wie mag sich das anfühlen, wenn man von einer aufgebrachten Bevölkerung gejagt und schließlich geprügelt, getreten und durch die Straßen geschleift wird?! Das muss sich grausam anfühlen und furchtbar weh tun.

    Und dieser Tag, an dem das passieren wird, rückt unaufhaltsam näher!

    Noch können sich all jene, die sich in diesen schwerkriminellen Jobs befinden, der Verfolgung entziehen, indem sie ihre schwerkiminellen Jobs unverzüglich an den Nagel hängen und sich auf die Seite der anständigen Menschen stellen.

    Ist die aufgebrachte Bevölkerung jedoch erstmal auf den Beinen und mistet die sogenannten „Behörden“, Scheingerichte und Scheinämter aus (was jeden Tag so weit sein kann kann), dann wird es zu spät sein, sich auf die Seite der anständigen Menschen zu stellen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: