Unrechtssystem Bundesrepublik Deutschland

 

Unrechtssystem Bundesrepublik Deutschland

 

Angela Merkels “Wir schaffen das” kann einen bestenfalls noch zur Weißglut bringen. Die Zahl der “Zornbürger” wächst – sie merken, dass sich das System, in dem sie leben, immer mehr zu ihrem Nachteil entwickelt.

Die Zorn kommt aus vielen unterschiedlichen Richtungen: Steigende, zudem sowieso widerrechtliche Steuern und Abgaben, niedrige Löhne, explodierende Lebenshaltungskosten, die unfaire Verteilung von Vermögen, Schuldenlasten, menschenunwürdiges Hartz IV und vielem Alltäglichen mehr.

Ausschlaggebend ist das Wissen, um was es sich bei der Bundesrepublik Deutschland wirklich handelt und welchen Status jeder Mensch als Inhaber des Personalausweises hat.

Rechtliches:

Folgende Quellen und Rechtsgrundlagen hierzu sollte man sich dringend ansehen:

Vorab wird festgestellt, dass der Staat Bundesrepublik Deutschland niemals ausgerufen wurde. Es gibt keinerlei Dokumente. wie z.B. Urkunden, die belegen, dass ein Staat mit dem Namen Bundesrepublik Deutschland existiert.

 

Unrechtssystem Bundesrepublik Deutschland.....

 

Die sogenannte BRD besitzt nicht einmal eine Hauptstadt, da die Stadt Berlin exterritorial zur BRD ist.

Insofern sind alle hier genannten BRD-Gesetze und sogenannten „Gerichtsurteile“ zwar faktisch angewendet, entfalten aber rechtlich keine Bindewirkung!

Beweis: Bekanntmachung des Schreibens der Drei Mächte vom 8. Juni 1990 – Bundesministerium der Justiz

Das Grundgesetz quasi als Gründungsakt der BRD heranzuziehen, wie das der Deutsche Bundestag (2. Absatz, letzten beiden Sätze) tut, ist aus sich heraus schon absurd und bedarf keiner weiteren Erklärung.

 

Unrechtssystem Bundesrepublik Deutschland.

 

1. Quellensammlung, insbesondere die Seite 13 (Rede von Carlo Schmid vom 08.09.1948 – Parlamentarischer Rat). Wer vertiefte Informationen erhalten möchte, kann hier die gesamte Rede von Carlo Schmid nachlesen: „klick“

2. Das Grundgesetz (SHAEF-Militärgesetz, nun Satzung/AGB der BRD), allesamt illegal, da ein Verstoß gegen das Völkerrecht vorliegt:

Hierzu ist es wichtig den Punkt 4 der Kapitulationsurkunde der Wehrmacht zu lesen:

Punkt 4 der Kapitulationsurkunde:

„Die Urkunde militärischer Übergabe präjudiziert nicht ihre Ersetzung durch ein allgemeines Kapitulationsinstrument, das von und im Namen der Vereinten Nationen Deutschland und den deutschen Streitkräften auferlegt wird.“

Die „BRD“ unterliegt als Überbleibsel des Deutschen Reiches der Feindstaatenklausel, wie sie in der UNO-Charta dokumentiert ist.

Die Siegermächte sind nicht an das allgemeine Gewaltverbot, das Interventionsgebot oder an den Grundsatz der Vertragstreue gebunden.

Sie können beispielsweise militärische Maßnahmen, ohne Ermächtigung des Sicherheitsrates durchführen. Näheres auch hierzu ist nachzulesen im Geschichts-Lexikon „der Große Wendig“, Band II, S. 854 ff., mit Zitaten.

Alle Unterzeichnerstaaten der UN-Charta erkennen an, dass die USA die Hauptsiegermacht des II. Weltkriegs ist und sind somit faktisch unter der Führung der USA mit dem Deutschen Reich, da ohne Friedensvertrag, im Kriegszustand.

Alle Staatsgerichte, außer Schiedsgerichte, sind seit dem 30. November 2007 (Bereinigungsgesetz) aufgehoben.

Somit haben wir nur Handelsgerichte nach “Admirality Law”, denen sich niemand unterordnen muss.

Wichtig zu wissen ist, dass sich weder Richter noch Staatsanwälte legitimieren können.

Gleiches gilt für sogenannte Behörden (inklusive Polizei). Dazu sind sie aber gesetzlich verpflichtet (sowohl Amtsausweis, nicht Dienstausweis als auch Personalausweis).

 

Unrechtssystem Bundesrepublik Deutschland....

 

Tun sie das nicht, liegt eine Amtsanmaßung und Rechtsbeugung vor. Auf die Strafprozessordnung § 127 StPO wird verwiesen (übrigens auch ohne Geltungsbereich und damit ungültig).

Der interessierte Leser findet hier ausführliche Erklärungen: „klick“

Artikel 133 GG: „Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.“

Allein an diesem Artikel kann man zweifelsfrei erkennen, dass die BRD kein Staat, sondern eine Firma ist.

Noch deutlicher wird es wenn man z. B. www.upik.de aufruft. Suchergebnis für die Firma BRD sieht man hier: „klick“

Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen vom 28. September 1954, BGBl. 1976 II S. 474, ratifiziert von der BRD 1976

Somit befinden wir uns im Handelsrecht mit Staatssimulation und sind nach dem Willen der drei Westalliierten per Ausweiszwang unfreie Zwangsmitglieder in dieser Firma.

 

Unrechtssystem Bundesrepublik Deutschland...

 

Die „Steuerung“ dieses Firmenkonstruktes erfolgt über das exterritoriale Gebiet Berlin, wobei das Grundgesetz höchstens noch als AGB dieser Firma zu werten ist, da bei einer Firma egal ist, wo die Hauptverwaltung ihren Sitz hat.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen bleibt einfach unbeachtet.

Personalausweise

Die Vertragsstaaten stellen jedem Staatenlosen, der sich in ihrem Hoheitsgebiet befindet und keinen gültigen Reiseausweis besitzt, einen Personalausweis aus.

Die BRD entzieht sich dieser Definition laut Beitrittserklärung vom 12. April 1976 (BGBl. II S. 473) nach Artikel 1 Ziffer 2, obwohl sie genau diesen Personalausweis für Staatenlose anwendet, indem sie den Artikel 27 einfach für nicht anwendbar erklärt.

Auch sehr interessant ist z. B. die Bayerische Landesverfassung.

Die bestätigt im Artikel 180, dass es keinen deutschen demokratischen Bundesstaat gibt und das natürlich das Land Bayern eine US-Zone ist.

Dass die BRD nicht nur kein Staat ist, sondern zudem auch noch völkerrechtswidrig dem Besatzungsrecht untersteht, liest man im Grundgesetz Artikel 120 (Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten) und Artikel 125 GG (Besatzungszonen).

Aus dieser nun erworbenen Kenntnis muss man die Frage stellen, wie man die Staatsangehörigkeit denn erwirbt.

Nach Artikel 116 des ungültigen GG:

(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.

Werfen wir einen Blick in das Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG).

Als erstes fällt sofort auf, das es sich hier um ein „nicht amtliches Verzeichnis“ handelt. Warum?

Die amtliche Fassung eines Gesetzes oder einer Rechtsverordnung enthält nach geltendem Recht nur die Papierausgabe des Bundesgesetzblattes.

Beachten Sie das Ausfertigungsdatum. Sie werden feststellen, dass das heutige StaG auf dem ursprünglichen RuStaG von 1913 basiert.

Damals wie heute wird die Staatsangehörigkeit durch Geburt erworben (§3, Abs.1, StaG, RuStaG §§ 3 und 4).

Wenn Ihre Vorfahren also z. B. Preußen, Bayern oder Sachsen waren und die Staatsangehörigkeit durch Geburt erworben wird, kann sie nicht verloren gegangen sein, es sei denn, durch die Gleichschaltung durch Adolf Hitler.

Das RuStaG von 1913 sagt aus:

§ 1 Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 33 bis 35) besitzt.

Das – und nichts anderes – ist der einzig richtige Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit. Alles andere ist völkerrechtlich und juristisch unzulässig!

Carlo Schmids Worte finden Bestätigung im „Urteil“ der Firma Bundesverfassungsgericht von 1973, in dem das „Gericht“ bestätigt:

Es wird daran festgehalten (vgl. z. B. BVerfGE, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 <126>), dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist.

Es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig. Die BRD ist nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches…

Dieses „Urteil“ ist entgegen vieler Unkenrufe uneingeschränkt bis heute gültig. Ist das so? Nein.

Es handelt sich nämlich nicht um ein Urteil, sondern bestenfalls um eine Beurteilung der Situation, denn Firmen können und dürfen keine Urteile fällen.

Ein Staat, der im völkerrechtlichen Sinne nicht existiert, hat auch keine Staatsbürger und kann aus diesem Grund auch keine Staatsbürgerschaft vergeben. Wir sind also faktisch seit Geburt staatenlos!

Sie werden daher keine offizielle Bestätigung einer sogenannten „Bundesbehörde“ erhalten, die Ihnen die “Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland” bescheinigen würde.

Es gibt auf der gesamten Erde keinen einzigen Menschen, der die Staatsangehörigkeit zur Bundesrepublik Deutschland nachweisen kann.

 

Unrechtssystem Bundesrepublik Deutschland..

 

Im Artikel 16 des ungültigen Grundgesetzes steht folgendes:

„(1) Die deutsche Staatsangehörigkeit darf nicht entzogen werden. Der Verlust der Staatsangehörigkeit darf nur auf Grund eines Gesetzes und gegen den Willen des Betroffenen nur dann eintreten, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird.“

Die Staatsangehörigkeit „Bundesrepublik Deutschland“ wurde nicht entzogen, sondern seit Geburt niemals erteilt!

Die Dokumente zum Nachweis:

1. Wichtiges Dokument ist die Geburtsurkunde, auf der kein Nachweis der Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland zu finden ist.

2. Im Personalausweis steht als Staatsangehörigkeit „DEUTSCH“. Zu jeder Staatsangehörigkeit gehört nach Völkerrecht aber sehr eindeutig ein bestimmter Staat und dieser ist zwingend als Substantiv zu benennen.

Warum der bestehende Personalausweis den Straftatbestand der Urkundenfälschung erfüllt, liegt somit auf der Hand.

Die eigentlich vorgeschriebene DIN 5007 wird nicht angewendet.

Der Begriff “DEUTSCH”, dessen Ursprung die Gleichschaltungsgesetze von Adolf Hitler sind, reicht nicht, um diese Anforderung zu erfüllen.

Wir verweisen auf diese PDF-Datei des Landkreises Demmin, die bestätigt, dass es eine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland nicht gibt: „klick“

3. Gerne wird dann auf den Staatsangehörigkeitsausweis (Kosten 25 Euro) verwiesen.

Ungültig ist das Ding natürlich auch mal wieder, da „im Auftrag“ unterschrieben.

 

Unrechtssystem Bundesrepublik Deutschland......

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Werbeanzeigen

6 Responses to Unrechtssystem Bundesrepublik Deutschland

  1. Bernd Roeder sagt:

    Hallo, liebe Redaktion!

    Wieder einmal ein sehr interessanter Artikel – wie so alles, was von euch kommt! Danke dafür!! Und nun kommen wir wieder zu meiner schon oft gestellten Frage: Und wie heißt nun das Land, in dem ich lebe??

    Vereintes Wirtschaftsgebiet? Deutsches Reich? Deutschland? Germany? Preußen?
    Bundesrepublik Deutschland stimmt ja nur, wenn man die Verwaltungs-„Firma“ namentlich benennen will.
    Seit Jahr und Tag bin ich diesbezüglich ratlos…

    News Top-Aktuell:

    Ihre Ratlosigkeit können wir nachvollziehen. Wir schreiben in unseren Artikeln nicht zufällig meistens „hierzulande“ oder „im hiesigen Land“.

    Noch ein kurzer Hinweis:
    Im Abschnitt…
    „Alle Unterzeichnerstaaten der UN-Charta erkennen an das die USA die Hauptsiegermacht des II. Weltkriegs…“
    muss es heißen:
    „… erkennen an, dass die USA…“

    News Top-Aktuell:

    Vielen Dank für Ihren Hinweis.

    Bitte schnell berichtigen!!

    News Top-Aktuell:

    Haben wir gemacht.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Bernd R.

    News Top-Aktuell:

    Liebe Grüße auch für Sie.

    • Bernd Roeder sagt:

      Alles gut. Nochmal kurz zu der Sache mit dem Namen dieses Landes…
      Sie hatten in einem der letzten Schreiben versprochen, dass sie herausfinden werden, wie nun dieses Land heißt.

      News Top-Aktuell:

      Das haben wir ganz sicher nicht versprochen. Wir teilten bestenfalls mit, dass wir uns weiterhin darum bemühen werden herauszufinden, wie das hiesige Land denn nun eigentlich heißt. Bisher führten unsere diesbezüglichen Bemühungen jedoch zu keinem brauchbaren Ergebnis, so leid wie uns das tut.

      Und wie gesagt, ich hatte alle möglichen Stellen angeschrieben – erfolglos. Da werden Sie bestimmt auch nicht mehr erfahren. Oder?!

      News Top-Aktuell:

      Sehen Sie…!
      Sie teilen mit uns dasselbe Schicksal. 🙂

  2. Frank sagt:

    Die meisten Links in dem Beitrag funktionieren leider nicht. Nichtdestotrotz verliert der Artikel nicht an seiner Brisanz. Vielen Dank, liebes NTA-Team.

    News Top-Aktuell:

    Gern geschehen. Für links, die nicht mehr funktionieren, bitten wir um Entschuldigung.

    Wer all diese Offenkundigkeiten (zum Rechtsszustand der BRD) zur Sprache bringt, wird verfolgt, geplündert und fertig gemacht. Da passiert es eben auch, dass um 6 Uhr morgens das SEK oder das MEK klingelt, die Wohnung verwüstet wird und alles mitgenommen wird, was nicht niet-und nagelfest ist.

    Und überall liest man immer, dass die Deutschen Schisser wären und sich nicht um die Zustände im Land scheren würden.
    Das ist nur zu einem Teil wahr!

    Wie viele wurden/werden inzwischen mundtot gemacht, verrecken irgendwo hinter Gefängnismauern oder erlagen/erliegen ganz anderen Maßnahmen, nur damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt?!

    News Top-Aktuell:

    Die Wahrheit kommt sowieso an´s Licht. Immer und immer wieder.

  3. asisi1 sagt:

    Das was wir heute hier in Deutschland erleben, ist die Strafe für die Versäumnisse nach der Wiedervereinigung!

    News Top-Aktuell:

    Welche „Wiedervereinigung“???
    Nehmen Sie doch mal bitte zur Kenntnis, was wir hier für Sie bereitgestellt haben: „klick“

    Wir haben den STASI Saustall einfach nicht ausgemistet und heute ist er überall spürbar!

    News Top-Aktuell:

    Korrektur: Was heute überall spürbar ist, ist die Naziseuche, welche die Bevölkerung des hiesigen Landes nie losgeworden ist.

    Der Michel hat sich von dem Blödsinn einer „unblutigen Revolution“ aufs Glatteis führen lassen.

    News Top-Aktuell:

    Diesbezüglich stimmen wir Ihnen zu. Dem Michel wurde immer erzählt, dass Gewalt keine Lösung sei. Tatsächlich ist Gewalt die einzige Lösung.

    Den Niedergang und die Lebensqualität bekommt der Michel noch richtig zu spüren. Aber, es geschieht im zu Recht, da er immer wieder seine eigenen Schlächter wählt.

    News Top-Aktuell:

    Korrektur: Die Menschen des hiesigen Landes wählen nichts dergleichen, da das Wahlgesetz bereits seit 1956 ungültig ist. Ohne gültiges Wahlgesetz, keine gültige Wahl.

    Kurzum: Seit 1956 sitzt eine Bande von Nazis und nun Nachfolgenazis in den sogenannten „Parlamenten“, die keinerlei Legitimation für auch nur irgendwas besitzt, aber jede Menge Schaden auf Kosten der Bevölkerung anrichtet und sich dabei die eigenen Taschen übervoll stopft.

  4. THR sagt:

    Oh man… wenn man das so liest, mein liebes NTA-Team, da wird einem ja ganz schwindelig !

    Habe von meinem Opa Jahrgang 1900 einen kirchlichen Auszug (Geburtsurkunde ) als Abschrift erhalten. Damals gab es anscheinend bei uns noch kein Standesamt in Kehl, ich weis es halt nicht!

    Von meinem Vater (gebürtig in Marburg) habe ich allerdings eine Geburtsurkunde, der war Jahrgang 1908, also alles Urkunden vor 1913, als das Deutsche Reich noch in voller Blüte war.

    Nur da wäre trotzdem die Frage was oder wodurch könnten wir uns alle hier nun zu Deutschen Staatsbürgern erklären lassen?

    News Top-Aktuell:

    Solange das hiesige Land besetztes Gebiet ist, kann man das grundsätzlich vergessen, da solange das hiesige Land besetztes Gebiet ist, es nun mal kein Staat sein kann.

    Im Übrigen interessiert es die Nachfolgenazis der Firma Bundestag sowieso nicht, ob staatsangehörig oder nicht staatsangehörig. Die plündern die Bevölkerung auch weiterhin so oder so aus, wenn die Bevölkerung nicht revolutioniert.

    Wir hätten defacto erst einmal (nach Carlo Schmid) nicht nur einen freien Staat zu gründen, sondern auch gleichzeitig dieser Bevölkerung eine in freier Selbstbestimmung erarbeitete Verfassung zu geben!

    Danach wäre das denke ich endlich ein souveräner Staat mit eigenen staatlichen Befugnissen um endlich selbstständig handeln zu können!!!

    Ich hoffe nur, es ist nicht so falsch, was ich da geschrieben habe.

    News Top-Aktuell:

    So falsch ist es zwar nicht, aber dazu sind eben einige weitere Dinge nötig, die wir weiter oben schon genannt haben.

    Danach, wenn dies erfolgt wäre, könnten wir alle gemeinsam in der Gemeinde gemeinsam Gesetze erlassen (demokratisch abgestimmt natürlich) durch die Gemeinschaft!

    News Top-Aktuell:

    Und schon hätten wir wieder eine Herrschaftsform, denn die sogenannte „Demokratie“ ist auch eine Herrschaftsform.

    Sie sehen…
    Das ist alles gar nicht so einfach, aber für jedes Problem gibt´s eine Lösung oder sogar mehrere Lösungen. Die müssen einem nur einfallen. 🙂

    Jeder sollte daran beteiligt werden ab 21 Jahren.
    Warum erst ab 21 werdet ihr jetzt Fragen, wäre das nicht diskriminierend?

    News Top-Aktuell:

    Genau das haben wir uns gefragt. 🙂

    Nein, würde ich mal sagen, denn ab 21 Lebensjahren ist man wesentlich reifer als schon mit 18 Jahren.

    News Top-Aktuell:

    Wir können Ihnen versichern, dass diese drei Jahre – und dann auch noch in diesen jungen Jahren (18/21) – keinerlei Unterschied machen, denn ob man nun 18 oder 21 Jahre alt ist: von Reife ist man dann noch erstaunlich weit entfernt.

    Danke noch mal für diesen aufklärenden Artikel.

    News Top-Aktuell:

    Aber gern doch. 🙂

    Nun hätte ich mal dahin, was das Merkel anbelangt, eine Frage an euch , wäre das hier der richtige Ansatz ?

    http://brd-schwindel.ru/ra-lutz-schaefer-antrag-auf-erlass-einer-einstweiligen-anordnung-gegen-die-brd/

    News Top-Aktuell:

    Nein. Das ist ganz sicher nicht der richtige Ansatz. Im Grunde ist das sogar insgesamt alles kompletter Blödsinn, Humbug und Vorgaukelei, was unter dem von Ihnen hinterlassenen link zu finden ist.

    oder ist dieser Herr hier auf dem absoluten Holzweg

    News Top-Aktuell:

    Ja. Das ist er – und das weiß er auch ganz genau, dass er das ist. Er ist nämlich ein sogenannter „Rechtsanwalt“ (oder miemt zumindest einen solchen), der dem Unrechtsystem voll und ganz zugehörig ist, genau wie die sogenannten „Bundesverfassungsrichter“ dem Unrechtsystem voll und ganz zugehörig sind, die er (angeblich) angeschrieben hat.

    irgendwo muss man doch anfangen diesen UNRECHTSSTAT ZU BEKÄMPFEN!!!!!
    Ich weiß,… ja,… es gibt weder ein gültiges Gericht, noch Verfassungsrichter, aber wie gesagt irgend wo ……

    News Top-Aktuell:

    Irgendwo,… aber doch bitte nicht da!

    Da könnte man genauso gut zu erreichen versuchen, dass Scheinrichter in die Hand beißen, von der sie jeden Tag üppig gefüttert werden + Nachschlag + Dessert!

    Ein sehr umfassendes Thema

    News Top-Aktuell:

    Ja. Das ist es. Und jeden Tag werden wir etwas klüger und mit uns unsere werten Leserinnen und Leser.

    Gut das ihr dran bleibt!!!

    News Top-Aktuell:

    Das werden wir so lange wie möglich machen.

  5. THR sagt:

    Liebes NTA Team

    hab noch was weitere interessante Dinge gefunden die sehr gut zu eurem Thema passen , aber sehet selbst . Ich denke, dass alles trägt zur weiteren Aufklärung der Menschen des hiesigen Landes bei –

    http://brd-schwindel.ru/merkel-brd-bleibt-souveraen-der-pakt-verpflichtet-nur-alle-anderen/

    öffnet unten die Links da kommen weitere Erklärungen , leider funktionieren nicht alle , ist das evtl. gewollt ?
    Wer weiß ?!

    http://brd-schwindel.ru/souveraenitaet-der-brd-us-militaergesetze-shaef-und-somit-das-besatzungsrecht-haben-bis-heute-volle-gueltigkeit/

    Schaut euch das Ganze an , bin mal auf euer Urteil darüber gespannt .

    News Top-Aktuell:

    Unter dem zweiten link ist folgender Satz zu finden: „Im Jahre 1990 ist die DDR gemäß Artikel 23, Grundgesetz der Bundesrepublik beigetreten.“

    Das stimmt nicht. Die „DDR“ ist im Jahre 1990 keineswegs der Firma „Bundesrepublik“ beigetreten. Schon gar nicht nach Artikel 23 des sogenannten Grundgesetzes.

    Auf Deutsch: Die sogenannte „Wiedervereiniguung“ hat niemals stattgefunden.

    Würde aber sagen es hat weitaus mehr Sinn sich mit solchen Dingen zu beschäftigen, als sich vor das VERBLÖDUNGS-TV zu setzen !

    News Top-Aktuell:

    Da haben Sie unsere volle Zustimmung.

    Möchte euch so gut wie möglich dabei helfen weiter die Menschen da draußen aufzuklären .
    Klar alles kann man nicht verwenden aber die Spreu vom Weizen zu trennen wird auch für euch schwierig denke ich .

    News Top-Aktuell:

    Bisweilen haben wir kein Problem damit, die Spreu vom Weizen zu trennen.

    Egal was ihr macht: ihr macht es hervorragend !

    News Top-Aktuell:

    Vielen Dank für Ihr freundliches Kompliment.

    Vor allem erklärt ihr alles sehr gut, sodass man das höchst brisante Thema bestens versteht !
    Danke dafür !

    News Top-Aktuell:

    Sehr gern geschehen.

Schreibe eine Antwort zu THR Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: