Was wurde eigentlich aus Stadtrat Rainer Wink, der die Existenz eines deutschen Staates anzweifelt?

 

 

„Wir haben keinen Staat zu errichten!“ Das teilte seinerzeit schon Carlo Schmid mit.

Als Rainer Wink in den Stadtrat von Bad Kreuznach einzog, hat er dem Stadtrat in einem Schreiben mitgeteilt, dass es keinen deutschen Staat gibt, sodass er auch kein Staatsbürger sein könne. Er beanspruche für sich daher Selbstverwaltung.

Da es die Bundesrepublik Deutschland nicht gibt, existiert auch kein Staat, dem er sich zu beugen und dem er Steuern zu zahlen hätte. Er erkennt die „BRD“ nicht an. Seine Begründung:

Im Jahre 1990 ist versäumt worden, einen Friedensvertrag mit den alliierten Mächten zu schließen.

Es gibt keine deutsche Staatsgründung. Somit ist alles behördliche Handeln „im Namen des deutschen Staates“ illegal – auch das Kreuznacher Ordnungsscheinamt, das ihn zum Führen „normaler Kennzeichen“ ermahnte und mit Abschleppen seiner Fahrzeuge gedroht hat, handelt illegal.

Er ist durch die kriminellen Handlungen, seitens der Stadt Bad Kreuznach, zutiefst erschüttert.

Wink untermauert seine Aussagen mit diversen Argumenten. Für Politscherge Peter Anheuser ist hingegen klar, dass Wink aus dem Stadtrat ausgeschlossen werden muss.

Das ist (wie immer) nicht verwunderlich, da verstandesbegabte Menschen, welche die Wahrheit erkannt haben, was im hiesigen Land für Ungeheuerlichkeiten vor sich gehen, selbstverständlich nichts in einem „Stadtrat“, also nichts in den Reihen der schwerkriminellen Unrechtsystemlinge verloren haben.

Man berief sich auf die Gemeindeordnung, nach der ein Ratsmitglied ausgeschlossen werden kann, wenn es „durch Wort oder Tat die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung für Rheinland-Pfalz bekämpft“. Somit wurde Rainer Wink aus dem Stadrat ausgeschlossen.

Inzwischen gibt eine Menge Artikel, Berichte und Videos, welche Winks Aussagen nicht nur bestätigen, sondern beweiskräftig untermauern.

Ohne Souveränität hat der Deutsche nichts zu sagen. Sämtliche angeblichen „Ämter“ sind bewiesenermaßen befugnislose Firmen und mehr nicht.

Auch die „BRD“ ist eine eingetragene Firma, was seit Jahren beweiskräftig feststeht:

 

 

Die Firma „Bundesrepublik Deutschland“ und „Deutscher Bundestag“ ist übrigens im belgischen Handelsregister eingetragen.

 

 

Nie hat auch nur ein einziger sogenannter „Politiker“ mitgeteilt, dass es sich beim sogenannten „Bundestag“, welchen die Menschen des hiesigen Landes stets für etwas höchst staatliches hielten, lediglich um eine höchst kriminelle Privatfirma handelt, die aus Gründen der Vertuschung und Verschleierung auch noch in einem ausländischen Handelsregister eingetragen ist!

Zeit, zu handeln!

 

 

Es waren übrigens Deutsche (also eigene Landsleute), welche das Schließen von Friedensverträgen verhindert haben. Dazu mehr, in einem weiteren Artikel.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

3 Responses to Was wurde eigentlich aus Stadtrat Rainer Wink, der die Existenz eines deutschen Staates anzweifelt?

  1. Geste sagt:

    *Link ausgeblendet*

    News Top-Aktuell: Da Sie den Inhalt, der unter dem ausgeblendeten link zu finden ist, bereits in den hiesigen Kommentar eingefügt haben, ist ein link nicht nötig.

    Stammt Kohl von Juden ab?

    News Top-Aktuell:

    Da niemand von einer sogenannten „Religion“ abstammen kann, ist Ihre Frage mit nein zu beantworten.

    Kanzler Kohl ein khasarischer Katholik?

    News Top-Aktuell:

    Was sollen solche überflüssigen Fragen? Man nehme besser erwiesene Fakten zur Kenntnis:

    Kohl war ein Nazi, denn in seiner Eigenschaft, als sogenannter „Kanzler“ des hiesigen Landes, wendete er Nazigesetze an, wie zum Beispiel das Einkommensteuergesetz, welches sogar noch immer angewendet wird, nebst weiterer Nazigesetze, deren Anwendung von Dwight D. Eisenhower verboten wurden.

    Auch sämtliche andere sogenannte „Kanzler“ wendeten längst verbotene Nazigesetze an – von Adenauer bis Merkel – und noch nie hat auch nur eine einzige angebliche und sogenannte „Opposition“ aufgejault, dass hierzulande längst verbotene Nazigesetze in Anwendung sind.

    Daraus kann nur eine einzige Schlussfolgerung gezogen werden: Im sogenannten „Bundestag“ sind ausschließlich Nazis, bzw. Nachfolgenazis am Werk.

    Diese besitzen keinerlei Legitimation von der Bevölkerung (da Wahlgesetz seit 1956 ungültig) und begehen an selbiger Bevölkerung seit über 50 Jahren Schwerverbrechen.

    Das Schwerverbrechergesindel im sogenannten „Bundestag“ belügt und betrügt die Bevolkerung, versklavt und beraubt, sowie plündert selbige systematisch aus.

    Dabei behilflich sind ebenfalls eigene Landsleute, die in sogenannten „Behörden“ und diversen angeblichen „Ämtern“ (die keine sind) hocken (Schreibtischtäter).

    Damit ohne jede rechtliche Grundlage durchgezogen und umgesetzt wird, was die Schreibtischtäter anordnen, gibt es die Terroristen der Firmen POLIZEI und ZOLL.

    Diese Schwerverbrecher rücken aus, wenn jemand (vollkommen berechtigterweise) nicht bezahlen will, was die hochkriminellen Schreibtischtäter zu zahlen angeordnet haben.

    *Kommentar ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Grund: Ihr Kommentar war vollgestopft mit leeren Behauptungen, die zudem noch nicht einmal relevant sind.

    Es wird sich in den nächsten Jahren noch herausstellen, ob Kanzler Kohl auf der Seite der Bevölkerung steht (stand) oder nicht.

    News Top-Aktuell:

    Das hat sich doch längst herausgestellt. Kohl stand erwiesenermaßen nie auf der Seite der Bevölkerung, wie auch kein anderes dieser Nazischweine jemals auf der Seite der Bevölkerung stand oder heute steht.

  2. Geste sagt:

    *Link ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Es ist uns aus zeitlichen Gründen nicht möglich, die Inhalte, die unter einem links zu finden sind, auf Stimmigkeit zu prüfen, wenn sich unter dem link Unmengen weitere links befinden.

    Man kann ja auch fragen, von wem werden wir insgeheim „regiert“?

    News Top-Aktuell:

    Diese Frage können wir beantworten: „klick“

    Liebe Grüße,
    Geste

    News Top-Aktuell:

    Liebe Grüße auch für Sie.

  3. NegaPosi sagt:

    *Kommentar ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Ihr Kommentar enthielt leider keinen brauchbaren Inhalt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: