Tod nach „Corona“-Impfung!

 

 

Wir warnen schon lange vor Impfung, denn von Impfung kann man krank werden oder sogar sterben. Wir warnten auch vor einer „Corona“-Impfung und warnen nach wie vor davor.

Leider ließen sich etwaige Menschen trotzdem eine „Corona“-Impfung verpassen und nun sind diese Menschen tod.

In einem Pflegezentrum in Emstek sind fünf Bewohner nach Erst- und Zweitimpfung mit der „Corona“-Plörre innerhalb kurzer Zeit gestorben!

„Wir können es uns nicht erklären“, sagte der Geschäftsführer des Pflegezentrums, Hermann Schröer.

Aber wir können das erklären: Wenn man Menschen mit einer tödlichen Substanz impft, dann sterben die Geimpften logischerweise.

Von Emstek (Cloppenburg) geht es nun nach Leipzig: 16 Tote im Pflegeheim „Am Auenwald“, nur wenige Tage, nachdem diese Menschen mit der „Corona“-Seuche geimpft wurden.

Im Dessauer Pflegeheim „Marthahaus“ sind zwei Bewohner verstorben, die ein Mal geimpft waren.

Ein älterer Mann ist auf dem Heimweg nach der Impfung mit der „Corona“-Plörre in Göttingen kollabiert und kurz darauf gestorben.

Ein junger Mann (32) aus Bochum (NRW) starb nach der Impfung „gegen“ Corona. Die Todesursache wird nicht genannt.

Behauptet wird lediglich: „Der 32-jährige Mann aus Bochum sei eines natürlichen Todes verstorben. Die Impfung gegen das Coronavirus habe keinen Einfluss auf den Tod gehabt“ heißt es in einer Lügenpressemitteilung.

Ende Januar 2021 ist eine Frau aus Wetzlar unmittelbar nach der „Corona“-Impfung in einem Seniorenheim gestorben.

Im Landkreis Uelzen ist eine Pflegekraft kurz nach der „Covid-19“-Impfung gestorben. Die 42-Jährige ließ sich am Mittwoch impfen. In der Nacht zum Donnerstag war sie schon tod.

Miesbach/Starnberg: Sieben Bewohner sind in einem bayerischen Pflegeheime nach Impfung gestorben.

Uhldingen-Mühlhofen: Dort sind in einem Pflegeheim elf Menschen innerhalb von dreieinhalb Wochen nach der „Corona“-Impfung gestorben.

In Frankreich sind fünf Menschen wenige Tage nach einer „Corona“-Impfung gestorben.

In Norwegen starben 23 Menschen nach Impfung mit der „Corona“-Seuche. Die norwegische Gesundheitsbehörde beobachtet Risiken des „Corona“-Impfstoffs.

Der sogenannte „Gesundheitsamtsleiter“ des Märkischen Kreis, Volker Schmidt: „Es könne passieren, dass es in Zukunft auch noch weitere Todesfälle im Zeitraum rund um eine Impfung geben wird.“

Gleiches prognostiziert auch Dr. Andrzej Ploch, der ärztliche Direktor des Radprax-Krankenhauses Plettenberg.

Der Präsident des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler, hat öffentlich formuliert, dass „Menschen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung versterben werden“.

Fazit: Wer sich mit der „Corona“-Seuche impfen lässt, begibt sich in akute Lebensgefahr und kann kurz danach schon tod sein.

Wir raten daher dazu, sich auf keinen Fall dieses Zeug injizieren zu lassen!

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

7 Responses to Tod nach „Corona“-Impfung!

  1. Geste sagt:

    Wenn jemand gestorben ist, dann ist er tot! Der Tod hat ihn ereilt oder dahingerafft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: