„Ich bin dann mal weg…“

10. November 2020

 

Ich bin dann mal weg...

 

Früher dachte man, dass Diebe, Räuber, Gauner und Ganoven in der Nacht zuschlagen würden. Heute weiß man, dass dieses Gesindel am helllichten Tag und überall zuschlägt.

Die Rede ist nicht von normalen Einbrechern. Die meinen wir nicht.

Die Rede ist von sogenannten „Gerichten“, die keine sind, Finanzämter, die keine sind, Gerichtsvollzieher, die keinerlei Befugnisse besitzen, die Angestellten der Firma „POLIZEI“, welche mit Radarpistole bewaffnet Wegelagerei betreiben, sowie alle anderen Beamtenvortäuscher, die Ihnen an Ihr Geld wollen.

Noch vor wenigen Jahren dachte man, dass das alles ganz normal und vollkommen rechtens sei. Heute kann man wissen, dass es sich bei sogenannten „Behörden“ und angeblichen „Ämtern“ um schlichte kriminelle Vereinigungen handelt, welche die Bevölkerung seit über 70 Jahren systematisch ausrauben und ausplündern.

Wie man sich all diesen Dieben und Ganoven entziehen kann, möchten wir Ihnen vorstellen: ABMELDEN!

Wer sich beim Einwohnermeldescheinamt abmeldet, ist für die genannten Diebe, Räuber, Gauner, Ganoven, Strolche, Wegelagerer und sonstiges scheinamtliches Ungeziefer schlicht unsichtbar.

Wenn nämlich niemand weiß, wo Sie wohnen, dann wird das verdammt schwer bis unmöglich, Sie zu beklauen und auszuplündern. 🙂

Zum Schluss noch ein kurzes Video:

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

„Gerichte“ ohne Rechtgrundlage

4. November 2020

 

 

Deutschland ist wegen fehlenden Staatsaufbau, fehlender deutscher Staatsregierung, sowie fehlender deutscher Gerichtsbarkeit bis heute kein Staat und somit als Staat handlungsunfähig.

Die Besatzungsmächte haben ihre damals eroberten Gebiete „Wirtschaftsgebiet“ genannt.

Zur profitorientierten Bewirtschaftung haben sie nach amerikanischen Vorbild und gemäß Grundgesetz Artikel 133 den „Bund“ als Treuhandverwaltung (Trust) des „Vereinigten Wirtschaftsgebiets“ geschaffen.

Das „Vereinigte Wirtschaftsgebiet“ haben sie in „Bundesländer“ genannte Verwaltungsdistrike unterteilt.

Der Bundespersonalausweis belegt: jeder Inhaber ist Personal des Bundes. Es gibt keine Staatsangehörigkeit der BRD. Deutsche sind, gemäß Personal-Ausweis, Personal des Bundes/BRD.

Den Staat „Deutsch“, wie unter Staatsangehörigkeit in Personalausweisen angegeben, gibt es nicht. Eine Firma BRD/Bund kann seinem Personal keine Staatsangehörigkeit bescheinigen.

„Gerichte“ ohne Rechtgrundlage

Die Firma Bundesverfassungsgericht hat mit seiner Beurteilung (BverfGE v. 7.10.2003, 2004 I 124 – 1 BvR 10/99) die Zivilprozessordnung in der Fassung, die bis zum 31.12.2001 angeblich galt, mit dem Rechtsstaatsprinzip für unvereinbar erklärt.

Daraufhin wurde die ZPO 2005 durch den sogenannten „Gesetzgeber“ vollständig neu gefasst und neu verkündet, nachdem sie bereits 1950 durch das Gesetz zur Wiederherstellung der Rechtseinheit vom 12. September 1950 (BGBl. I S. 455) scheinbar (aber nie wirklich) in den Herrschaftsbereich des sogenannten „Gesetzgebers“ gelangt war.

Scheinbar (aber nie wirklich) deshalb, da hierzulande schon seit mindestens 60 Jahren kein inländischer Gesetzgeber am Werk ist, da das Wahlgesetz bereits seit dem Jahre 1956 ungültig ist (Beurteilung 03.07.2008, 2 BvC 1/07, 2 BvC 7/07, BVerfGE 121, 266).

Das führt, der Logik folgend, zur Ungültigkeit aller seit 1956 stattgefundenen sogenannten „Wahlen“, die nie wirklich Wahlen, sondern lediglich Scheinwahlen waren und bis heute nichts anderes sind.

Die sogenannte „Bundesregierung“ sollte bis zum 30.06.2011 ein neues Wahlgesetz verabschieden. Nur unter dieser Prämisse dürfe die sogenannte „Regierung Merkel“ im sogenannten „Amt“ bleiben.

Erst am 25.11.2011 änderte diese sogenannte „Regierung“ das Wahlgesetz, obwohl ab 01.07.2011, laut der Firma Bundesverfassungsgericht, offenkundig keine Legitimation mehr bestand.

Nun wird ´s noch besser(!):

Wie soll eine sogenannte „Regierung“ bis zum 30.06.2011 ein neues Wahlgesetz verabschieden können, wenn diese seit mindestens 1956 illegal am Werk ist und daher gar kein neues Wahlgesetz verabschieden darf!??

Auch die ZPO ist damit ein ungültiges Gesetz und entfaltet somit auch keine Gesetzes- und/oder Rechtkraft, da die ZPO im Jahre 2005 durch einen illegalen „Gesetzgeber“ und somit widerrechtlich neu gefasst und neu verkündet wurde.

Macht aber fast gar nichts, da die ZPO, wie auch sehr viele andere Gesetze, mit den Bereinigungsgesetzen aus den Jahren 2006 und 2007 sowieso ihre Gültigkeit verloren haben, denn:

Alle Gesetze, die keinen Geltungsbereich haben, kein Vorschaltgesetz haben oder gegen das Zitiergebot Artikel 19 Grundgesetz (GG) verstoßen, sind in die Zukunft von Haus aus nichtig, teilte das sogenannte „Bundesverfassungsgericht“ im Jahre 1953 mit.

Was ist Nichtigkeit?

„Nichtigkeit bedeutet, dass ein Akt, der mit dem Anspruch auftritt, bzw. dessen subjektiver Sinn es ist, ein Rechts- und speziell ein Staatsakt zu sein, dies objektiv nicht ist, und zwar darum nicht, weil er rechtswidrig ist – das heißt, nicht den Bedingungen entspricht, die eine höhere Rechtsnorm ihm vorschreibt.

Dem nichtigen Akt mangelt jeder Rechtscharakter von vornherein, sodass es keines anderen Rechtsaktes bedarf, ihm diese angemaßte Eigenschaft zu nehmen“, so der Rechtsprofessor und Rechtsphilosoph Hans Kelsen.

Dem sei hinzu erwähnt, dass das Grundgesetz seit mehr als 25 Jahren übrigens ebenfalls ungültig ist, da es seit spätestens September 1990 in Artikel 23 keine Geltungsbereiche mehr nennt.

Ab dem 30. November 2007 hat das Gerichtsverfassungsgesetz (GVG), die Zivilprozessordnung (ZPO), die Finanzgerichtsordnung (FGO), das Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG), die Abgabenordnung 1977 (AO 1977) mangels Vorschaltgesetze keine Gültigkeit, was bedeutet, dass keines dieser Gesetze angewendet werden darf.

Bis auf das Schiedsgericht in der Arbeitsgerichtsbarkeit (AHK-Befehl NR. 35), sind somit völkerrechtlich seit dem 30. November 2007 alle Gerichte in der sogenannten „Bundesrepublik Deutschland“ (Treuhandverwaltung der Alliierten) aufgehoben.

Dies bedeutet nunmehr, wie es der Rechtsprofessor und Rechtsphilosoph Hans Kelsen zur Nichtigkeit auf den Punkt gebracht hat: es gibt faktisch keine Gerichte mehr.

Aber die sind doch vorhanden!

Klar sind die vorhanden, denn sonst könnte man die Bevölkerung des hiesigen Landes ja nicht ausplündern und selbiger ihrer Freiheit berauben, wofür es eben Justizschwerkriminelle, Scheingerichte und sogenannte „Polizisten“ braucht.

Im Jahre 2021 findet übrigens wieder eine sogenannte „Bundestagswahl“, ohne jede rechtliche Grundlage und somit ohne jede Gültigkeit statt.

Der Tag der angeblichen „Wahl“ ist ein optimaler Tag für eine Bevölkerungsrevolution.

Wir rufen die Bevölkerung dieses Landes zu Zusammenhalt auf, die schwerkriminelle sogenannte „Obrigkeit“ aus dem Verkehr zu ziehen, um endlich Recht und Freiheit zu erlangen.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

Bewiesen: Deutschland ist die Naziseuche nie losgeworden

20. Oktober 2020

 

Bewiesen - Deutschand ist die Naziseuche nie losgeworden

 

Wir teilten schon so einige Male mit, dass das Nazigesindel nach wie vor in den Schaltzentralen der Menschenverachtung sitzt.

Bewiesen ist das allein schon dadurch, dass hierzulande noch heute Gesetze aus den 1930er Jahren angewendet werden – also aus der tiefsten Nazizeit.

Am bekanntesten dürfte da das Einkommensteuergesetz sein, welches aus dem Jahre 1934 stammt.

Interessant für Unternehmer: Auch das Gewerbesteuergesetz ist ein Nazigesetz.

Laut Kontrollratsgesetz Nr. 1, Artikel III, ist es unter Strafe verboten, Gesetze anzuwenden, die aus dem Nazi-Regime stammen.

Warum hat man dann nicht einfach ein neues Einkommensteuergesetz gebastelt? Ganz einfach: Das ging darum nicht, weil die Bundesrepublik in Deutschland (BRiD) kein Staat ist und nie war.

Ergo: Im hiesigen Land hat absolut niemand hoheitsrechtliche Befugnisse, woraus folgt, dass im hiesigen Land absolut niemand Gesetze erlassen darf. So einfach ist das.

Mit anderen Worten: Jedes Gesetz, welches von der sogenannten „Bundesregierung“ nach dem achten Mai des Jahres 1945 „erlassen“ wurde, ist automatisch ungültig.

Die durch Kontrollratsgesetz Nr. 1, Artikel III verbotenen Nazigesetze sind es sowieso. Die dürfen nicht nur nicht angewendet werden, sondern sind sogar durch den Kontrollrat verboten worden.

Nun haben wir ein sehr interessantes Video für Sie, auf welches uns ein Leser aufmerksam machte (vielen Dank dafür).

In diesem Video wird mitgeteilt, wie es damals eigentlich dazu kommen konnte, dass wir die Naziseuche nie losgeworden sind:

 

 

Wie lange zahlen Sie schon Steuern?

Noch mal zum einprägen: Die sogenannten „Alliierten“ haben alle Nazigesetze verboten! Das Einkommensteuergesetz (EStG) von 1934 und das Gewerbesteuergesetz (GewStG) von 1936 wurden mit dem Kontrollratsgesetz Nr. 1 vom 18.09.1944 durch General Dwight D. Eisenhower verboten.

Die Nachfolgenazis, der heutigen Zeit, wenden diese längst verbotenen Gesetze jedoch bis zur Sekunde weiterhin an!

Die Bevölkerung bezahlt diese Steuern nach wie vor, was wieder einmal mehr zeigt, was für unvorstellbare Schwerverbrechen seit über 50 Jahren an der Bevölkerung des hiesigen Landes von eigenen Landsleuten(!) begangen werden!

Kommt aber noch besser!

Im hiesigen Land existiert nicht ein einziges gültiges Gesetz, welches überhaupt zur Zahlung von Steuern verpflichtet.

Stellt sich die Frage: Warum bezahlen wir eigentlich alle Steuern?! Warum steckt die Bevölkerung dieses Landes ihr Geld in die Hälse von Nazi-Schwerverbrechern?!

Wie lange lässt die Bevölkerung das noch mit sich machen?!

Warum sind Multimillionen Menschen nicht auf den Straßen und fegen diese Nazi-Räuberbanden endlich mit dem eisernen Besen in den Gulli?!

Wann wird es so weit sein?! Worauf wird eigentlich gewartet?!

Mehr als 70 Jahre wurde und wird den Menschen in Deutschland ein „Rechtsstaat“ vorgeflunkert!

Mehr als 70 Jahre wurde und wird die Bevölkerung des hiesigen Landes von Nazi-Schwerverbrechern beraubt und ausgeplündert!

Wann macht die Bevölkerung endlich Schluss damit?!

 

...und dann gnade euch Gott

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

Sogenannte Bundestagswahl = durch und durch Lug und Trug

13. Oktober 2020

 

 

Viele Jahrzehnte wurde der deutschen Bevölkerung vorgegaukelt, dass sie eine Wahl hätte und irgendetwas mitbestimmen könnte.

Bis zum heutigen Tage werden der Bevölkerung sogenannte „Parteien“ vorgegaukelt, um Wahlmöglichkeit vorzutäuschen.

Da gab es zunächst die alteingesessenen sogenannten „Parteien“. Seit einigen Jahren gibt ´s aber auch sogenannte „neue Parteien“, wie zum Beispiel die „Piratenpartei“ oder auch die sogenannte „AfD“ (Alternative für Doofe).

Mit den sogenannten „neuen Parteien“ wird der Bevölkerung nun vorgetäuscht, dass es „etwas total Neues“ geben würde und dass dieses sogenannte „Neue“ ja „alles anders und viel besser machen“ würde.

Tatsächlich handelt es sich nur um eine Hinhaltetaktik, denn die deutsche Bevölkerung soll natürlich auch im Jahre 2021 wieder die sogenannten „Wahllokale“ aufsuchen.

 

 

„Merkel muss weg“, tönt es von überall her. Darüber sind sich so ziemlich alle einig, dass Merkel weg muss – doch was dann!?

Wenn Merkel weg ist, wird der Bevölkerung die nächste schwerkriminelle Marionette vorgesetzt, die unter US-Administration steht.

Schauen Sie doch mal zurück! Adenauer, Kiesinger, Brandt (der noch nicht einmal wirklich Brandt hieß) Schmidt, Kohl, Schröder, Merkel. UND???

Schauen Sie sich an, was dieses Schwerverbrechergesindel angerichtet hat! Schauen Sie sich die Realität ruhig an, und zwar bei Licht:

Höchste Armut – höchste Abgabenbelastungen – niedrigste Löhne – maximale Bevölkerungsverarschung!

Vollkommen egal, welche sogenannte „Partei“ jemals „Bundesregierung“ spielte: für die Bevölkerung ist stets alles schlimmer und schlechter geworden.

Vielleicht verstehen Sie nun, warum Sie noch nie eine Wahl hatten. Falls Sie es noch immer nicht begriffen haben sollten, dann helfen wir gern beim Erkennen der Sachlage:

Sogenannte „Parteien“ sind reine Illusionen, mit welchen der Bevölkerung Unterschiede vorgegaukelt wurden und werden, die es nie gegeben hat, da sämtliche sogenannten „Politiker“ des hiesigen Landes aus ein und demselben braunen Jauchefass stammen.

„Wahl“ und „Mitbestimmung“? Denken Sie mal darüber nach! Was haben Sie denn jemals mitbestimmen dürfen? Richtig. Gar nichts!

Die Politkriminellen des hiesigen Landes bestimmen was auch immer, und die Bevölkerung hat es hinzunehmen und zu ertragen. So sehen die Fakten seit mehr als einem halben Jahrhundert aus, und kein bisschen anders!

Und nun kommen wir zu noch deutlich härteren Fakten, welche Ihnen endgültig klar machen werden, dass es hierzulande nichts zu wählen gibt!

Seit mehr als 60 Jahren wird die Bevölkerung des hiesigen Landes von eigenen Landsleuten belogen, betrogen, versklavt und ausgeplündert.

Immer wieder wurde und wird der Bevölkerung erzählt, dass es ja „wichtig“ sei, sich an „Wahlen“ zu beteiligen.

Erkenntnisreicherweise kann im hiesigen Land schon seit über 60 Jahren keine gültige Wahl durchgeführt werden, da seit 1956 gar kein gültiges Wahlgesetz existiert.

Mehr dazu (inklusive Beweise) hier: https://newstopaktuell.wordpress.com/2017/04/10/wahljahr-2017-warum-man-auf-keinen-fall-waehlen-sollte/

Haben Sie sich mal gefragt, warum das Thema Wahlgesetz vollkommen totgeschwiegen und erstickt wird?

Bis zur Sekunde existiert hierzulande kein gültiges Wahlgesetz und ein solches wird auch am sogenannten „Wahltag“ nicht existieren, weil dieses Problem unheilbar ist.

Unheilbar ist das mangels Souveränität und mangels hoheitsrechtlicher Befugnisse. Das hat zur Folge, dass im hiesigen Land absolut niemand existiert, der ein neues Wahlgesetz auf den Weg bringen kann, geschweige denn darf!

Die Politschwerkriminellen schwingen überall im hiesigen Land geschwollene Reden, doch kein einziger von denen weist darauf hin, dass hierzulande gar keine gültige Wahl durchgeführt werden kann.

Das komplette Politgesindel stellt sich (wie immer) zur sogenannten und angeblichen „Wahl“, egal ob es nun den alten oder sogenannten „neuen Parteien“ zugehörig ist.

 

 

Weitere Fakten:

Es existiert keine Pflicht, Steuern zu zahlen. Mehr dazu (inklusive Beweise) hier:

https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/03/02/volkerrecht-niemand-ist-verpflichtet-steuern-zu-zahlen/

Wenn das die Deutschen wüssten…
Mehr dazu hier:

https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/06/26/betrifft-jede-und-jeden-wenn-die-deutschen-wussten-was-ihnen-so-alles-zusteht/

Der sogenannte „Deutsche Bundestag“ ist eine höchstkriminelle Firma, die im belgischen Handelsregister eingetragen ist. Mehr dazu (inklusive Beweise) hier:

https://newstopaktuell.wordpress.com/2017/05/23/deutscher-bundestag-im-belgischen-handelsregister/

 

 

Fazit: Das Reichstagsgebäude ist ein Schauspielhaus und es spielt keinerlei Rolle, wer in diesem Hause des Schwerverbrechens „links“, „rechts“, „rot“, „grün“, „schwarz“, „gelb“, „blau“, „Regierung“ oder „Opposition“ spielt!

Das gesamte politschwerkriminelle Verbrechergesindel gehört in den Knast!

Die sogenannten „neuen Parteien“

Hierzulande steht nichts zur „Wahl“, da alles ein und dieselbe braune Jauche ist. Von der Unmöglichkeit, eine gültige Wahl überhaupt durchführen zu können, ganz zu schweigen!!

Mit den sogenannten „neuen Parteien“ soll die Bevölkerung nun weiterhin bis dorthinaus in Hoffnung auf positive Veränderung gebettet werden.

Eine positive Veränderung wird allerdings niemals eintreten, wenn man sein Schicksal in die Hände von Lügnern, Betrügern, Ausbeutern, Räubern und Schwerverbrechern legt.

Positive Veränderungen können im hiesigen Land ausschließlich durch eine Bevölkerungsrevolution herbeigeführt werden, aber ganz sicher niemals durch sogenannte „Wahlen“, bei denen tatsächlich gar nichts zur Wahl steht.

Carpe diem (nutze den Tag) et noctem (und die Nacht)

Den Bundestags-Scheinwahltag des Jahres 2021 (und darauffolgende Tage und Nächte) sollte die deutsche Bevölkerung dafür nutzen, um das politschwerkriminelle Geseuche endgültig aus dem Verkehr zu ziehen, statt sich an Scheinwahlen zu beteiligen, durch welche alles nur noch schlimmer werden kann, als es sowieso schon ist!

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

„Bundestagswahl“ – Bevölkerung wird seit über einem halben Jahrhundert belogen und betrogen

7. Oktober 2020

 

 

Das Ausmaß der politkriminellen Lügereien und Betrügereien ist im Grunde unvorstellbar.

Wir werfen einen Blick auf unbestreitbare, weil erwiesene Fakten:

  • „BRD“ als angeblicher „Rechtsstaat“ schon seit 1956 erloschen
  • Altes Wahlgesetz ungültig und somit nichtig
  • Neues Wahlgesetz ungültig und somit nichtig
  • Mehr als 50 Jahre nichtige Gesetze und Verordnungen
  • Mitglieder im sogenannten „Bundestag“ und im sogenannten „Bundesrat“ in Ermangelung eines gültigen Wahlgesetzes seit 1956 ohne Legitimation für eine Gesetzgebung.

Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider – Ordinarius für öffentliches Recht – bringt es auf den Punkt:

Nach der Beurteilung des „Bundesverfassungsgerichtes“ vom 25.07.2012 steht nunmehr endgültig fest, dass das Bundeswahlgesetz – Ausfertigungsdatum 07.05.1956 – ungültig ist, daher noch nie ein legitimierter Gesetzgeber am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind.

 

 

So sind das Richtergesetz, das Beurkundungsgesetz, das OWiG, die Abgabenordnung und viele, viele weitere „Gesetze“ und Schein-Normen nichtig, da in Ermangelung eines rechtkonformen Wahlrechtes, hierzulande sogenannte „Politiker“ seit 1956 nicht gewählt werden konnten und somit nicht in „Bundesrat“, sowie „Bundestag“ hätten einziehen dürfen.

Schon gar nicht waren und sind diese sogenannten „Politiker“ dazu berechtigt, Gesetze und andere Normen zu erlassen, da die dafür notwendige Legitimation nicht bestand und bis zur Sekunde nicht besteht.

Was folgt daraus für die gegenwärtige Scheinregierung und für den gegenwärtigen sogenannten „Bundestag“, der erwiesenermaßen im belgischen Handelsregister als Firma eingetragen ist?

 

 

Dieser rechtwidrige sogenannte „Bundestag“ kann sich jetzt nicht hinsetzen und einfach ein neues Wahlgesetz (oder irgendein anderes Gesetz) beschließen, denn dazu hat er keine Legitimation.

Eines steht unbestreitbar fest: Die gesamte Firma „Bundestag“, nebst seiner Merkel-Scheinregierung, ist sofort aufzulösen!

Sämtliche seit 1956 angewandten Gesetze wurden nicht von legitimierten „Gesetzgebern“ erlassen, sondern von politischen Schwerverbrechern, die sich selbst auserwählt haben, um „Diäten“ zu kassieren und „Gesetzgeber“ spielen zu können!

Für sämtliche Steuern und Abgaben hat es nie eine rechtliche Grundlage gegeben. Auch nicht für Straf- und Bußgelder, sowie für sonstige Zwangsabgaben, wie zum Beispiel die unsäglichen Rundfunkgebühren.

Daher sind ungeheure Schadensersatz- oder Rückforderungsansprüche gegen den BRD-Scheinstaat entstanden, welche die Beträge der „Rettungsschirme“ weit übersteigen.

Kurze Zwischenfrage: Welche „Besoldungs-, Pensions- oder gar Diätengesetze“ haben überhaupt Gültigkeit?

Gratulation. Sie haben soeben richtig schlussgefolgert. Keines dieser „Gesetze“ hat Gültigkeit!

Hierzulande ist nun so ziemlich alles weggebrochen. Es ist zu raten, in sämtlichen anhängigen Verfahren die gesetzlichen Grundlagen in Zweifel zu ziehen.

Wenn auch nur ein Hauch von Konsequenz folgt, dann muss jedes „Gericht“ (den gesetzlichen Richter denken wir uns einfach mal) das Verfahren unterbrechen.

Dies gilt für nahezu 100% der anhängigen Verfahren, bzw. für alle Verfahren, die seit Ungültigkeit des Bundeswahlgesetzes, also seit 1956 stattfanden.

Sämtliche abgeschlossenen Gerichtsverfahren sind wieder aufzunehmen. Die Frage ist nur: von wem?!

Interessant dürften auch die Wahnsinnsbeschlüsse zu Fragen der EU von Maastricht bis Schengen, inkl. Lissabon, ESM usw sein.

Und alle schauen zu:

Amnesty International, Human Rights Watch und andere angebliche Menschenrechtsorganisationen.

Jedenfalls kommt ein schwergewichtiges Argument für das Bestehen von Scheinurteilen und nicht gesetzlichen Richtern hinzu, da beispielsweise das Richtergesetz von einer Scheinregierung erlassen wurde, die dazu keine Legitimation hatte.

Dies wird auch die „Datenschützer“ freuen, da auch das katastrophale Meldegesetz nicht von einer Scheinregierung erlassen werden darf und nicht erlassen werden kann.

Und was machen die Lügenmedien?

Die alteingesessenen Lügenmedien berichten selbstverständlich mit keiner Silbe darüber, dass es im hiesigen Land keine Staatsgerichte, sondern nur private Ausnahmegerichte gibt, obwohl sich mittlerweile ´rumgesprochen hat, dass das hiesige Land nicht souverän und kein Staat ist.

Staatsgerichte wurden schon in in den 1950 Jahren beseitigt (vgl. Historie § 15 GVG). Ergo handelt es sich bei den „Gerichten“ um verbotene Ausnahmegerichte, die von schwerkriminellen Privatpersonen betrieben werden. Das ist ein Verstoß gegen geltendes Völkerrecht (Art. 6 EMRK / Art. 14 ICCPR).

Die Lügenmedien berichten über solche Fakten mit keinem einzigen Wort. Stattdessen wird Hetze auf denkende Menschen betrieben, indem diese als „Verschwörungstheoretiker“ und „Reichsbürger“ bezeichnet werden.

Auch die Machenschaften der „Gerichte“, mit ihren wertlosen und völkerrechtswidrigen Scheinurteilen und Scheinbeschlüssen, finden bei den alteingesessenen Lügenmedien keine Beachtung.

Per Scheinbeschluss wurden und werden ungezählte Zwangsräumungen von nicht legitimierten sogenannten „Gerichtsvollziehern“ durchgeführt, die dann auch noch Unterstützung von bewaffneten Schwerverbrechern der Terrorfirma „POLIZEI“ erhalten, doch auch darüber schweigen sich die Lügenmedien aus.

Die politkriminellen Lügereien und Betrügereien werden von Tag zu Tag offensichtlicher und fliegen mehr und mehr auf, ohne dass die alteingesessenen Lügenmedien darüber berichten.

Dass mangels gültigen Wahlgesetz jede politische Wahl seit dem Jahre 1956 ungültig ist, und somit seit mehr als einem halben Jahrhundert Scheinregierungen die Bevölkerung belogen, betrogen, beraubt und ausgeplündert haben, ist den Lügenmedien selbstverständlich auch keine Erwähnung wert.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

%d Bloggern gefällt das: