POLIZEI – vom Schutzmann zum Terrorist

17. Februar 2017

 

polizei-vom-schutzmann-zum-terroristen

 

Können Sie sich vorstellen, dass ein sogenannter „Polizist“ tatsächlich mal ein Schutzmann, ein „Freund und Helfer“ war?

Bei dem, was heutzutage bekannt ist und jeden Tag von der Bevölkerung erlebt wird, ist das nicht vorstellbar:

Da werden unschuldige Menschen von bewaffneten Terroristen (sogenannte „Polizisten“) mit ungültigen Strafbefehlen und ebenso ungültigen Haftbefehlen terrorisiert, die keinerlei Rechtsgültigkeit, geschweige denn eine Rechtsgrundlage haben.

Da werden unschuldige Rentner in ihren Häusern von Scheinbeamten überfallen und ihrer Freiheit beraubt, weil sie angeblich Geldschulden haben.

 

mensch-vs-unrechtssystem-und-bedienstete

 

Da werden unschuldige Menschen von bewaffneten Terrorkommandos der Wortmarke „POLIZEI“ überfallen, weil sie sich geweigert haben, dem Schornsteinfeger Zutritt zu ihren privaten Räumlichkeiten zu gewähren.

Da wurde ein Mann namens Adrian Ursache gleich von 200 bewaffneten Terroristen überfallen und niedergeschossen, weil er seinen rechtmäßigen Besitz verteidigte, der ihm widerrechtlich genommen werden sollte und auch genommen wurde.

Sie ignorieren gültige Gesetze und wenden ungültige Gesetze an. Sie geben sich als „Ordnungshüter“, treten Recht und Ordnung jedoch ständig mit Füßen.

 

mehr-und-mehr-uebergriffe-in-deutschen-scheinaemtern

 

Die sogenannten Polizisten des einundzwanzigsten Jahrhunderts sind längst und eindeutig als Terroristen identifiziert.

Es kann sich heute niemand mehr vorstellen, dass es den Schutzmann, den „Freund und Helfer“ mal gegeben haben könnte.

1476 taucht der Begriff “Polizei” im hiesigen Land übrigens zum ersten Mal auf, und zwar in einer bischöflichen Verordnung der Stadt Würzburg.

“Ein Freund, Helfer und Kamerad der Bevölkerung.” Daraus wurde der Slogan, den bis heute jedes Kind kennt: “Die Polizei – Dein Freund und Helfer”.

Albert Grzesinski, sogenannter „Berliner Polizeipräsident“ und späterer sogenannter „Innenminister“, prägte ihn 1926.

 

das-wird-schule-machen-brandanschlag-auf-bussgeldstelle

 

Dass die „POLIZEI“, welche eine eingetragene Wortmarke, eine Firma ist, nichts mit „Freund und Helfer“ zu tun hat, sondern aus schwerkriminellen Wegelagerern, Straßenräubern und Terroristen besteht, ist zwischenzeitlich all jenen bekannt, welche sich eigenständig im Internet informieren.

Nach diesem Vorwort möchten wir Ihnen nun Bild- und Tonaufzeichnungen zur Kenntnis bringen, welche den Werdegang der sogenannten „Polizei“ im hiesigen Lande dokumentiert.

Dieses Dokumentation dürfte selbst heutige sogenannte „Ordnungshüter“ schockieren!

 

 

Vom Schutzmann zum Massenmörder – vom Ordnungshüter zum Terrorist. So sieht die Bilanz aus, welche aus dieser Dokumentation zu ziehen ist.

Es ist absolut kein Wunder, dass es seitens der Bevölkerung mehr und mehr zu Übergriffen auf Scheinbeamte kommt, die mittlerweile allesamt wissen, dass sie keine Beamte, sondern Firmenangestellte, ohne jegliche Befugnisse sind.

So wissen sie auch, dass sie hochkriminell handeln, was mit „Dienst nach Vorschrift“ ganz sicher nicht zu entschuldigen ist, wenn eines nicht so fernen Tages die Bevölkerung richten wird!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Nicht nur in Deutschland wird aufgewacht

16. Februar 2017

 

nicht-nur-in-deutschland-wird-aufgewacht

 

Die Aufklärung erfasst die ganze Welt. Nicht nur in Deutschland und Europa, auch in Amerika wachen mehr und mehr Menschen aus dem geistigen Koma auf, welches die altbackenen Lügenmedien verursacht haben.

Bange werden muss es auch Trump. Eben noch hat er in seiner Antrittsrede „alle Macht dem Volk“ versprochen.

Nun, da große Teile dieses Volkes auf der Straße sind, schmollt und grollt er in „seinem Weißen Haus“. Die 2,5 Millionen werden ignoriert. Seinem Regierungssprecher sind sie keine Silbe wert.

Ströme aus allen Teilen der amerikanischen Gesellschaft lassen die Menschenmengen auf Straßen und Plätzen überall im Land anschwellen.

Frauen und Männer, Großmütter und Teenager, Schwarze und Weiße, Homosexuelle und Heterosexuelle und ein Haufen Prominenter, vom Sängerin Madonna bis zu John Kerry, der vor kurzer Zeit noch Außenminister war.

Umfragen zeigen, dass jeder vierte US-Mensch die eigene „Regierung“ als Feind der eigenen Landsleute bezeichnet.

Auch die Amerikaner wachen auf, denn schon drei Viertel haben erkannt, dass die Politikriminellen nur den Interessen der Superreichen dienen, nicht jedoch der eigenen Bevölkerung.

Das Vertrauen der Menschen in den USA in die eigene Regierung sinkt deutlich. Insgesamt sagen mehr als 50 Prozent der Befragten, dass sie bezüglich ihrer „Regierung“ frustriert sind.

Allerdings wurden hierbei vom Pew Research Center lediglich registrierte Wähler befragt. Die Ablehnungsrate unter jenen Amerikanern, die aus Prinzip nicht wählen gehen, ist deutlich höher.

Und das sind nicht einmal so wenige. Denn nur rund 80 Prozent der Wahlberechtigten sind überhaupt als Wähler registriert.

Es zeigt sich, dass die US-Amerikaner zunehmend erkennen, wie gekauft die US-Politik ist. Ganze 75 Prozent aller Befragten stimmten der Aussage zu, dass die „Regierung“ hauptsächlich den Interessen der sogenannten „Oberschicht“ dient und die Bevölkerung nicht repräsentiert.

Denn jeder, der die US-Politik auch nur ansatzweise versteht, kann erkennen, dass die Interessen von Wall Street und der Finanzoligarchie die einzige Handlungsgrundlage der US-Politik darstellt – egal ob nun bei der „Regierung“ oder der Pseudoopposition.

Es stellen sich mittlerweile sogar Amerikaner vor die Kamera und sprechen erstaunlich offen die ganze Wahrheit aus, wie es das folgende Video zeigt:

 

 

Es ist schön zu sehen und schön zu hören, dass die Bevölkerung überall auf der Welt aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht.

Das ist ein sehr gutes Zeichen, denn es bedeutet das baldige Ende der herrschenden Schmarotzer, der Unterdrücker, der Unrechtssysteme, der Sklavenhalter und Ausbeuter.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Scheinamtliche Terroristen überfallen unschuldige Frau

15. Februar 2017

 

scheinamtliche-terroristen-ueberfallen-unschuldige-frau

 

Es mutet an, wie ein dummer Witz, es ist aber die Realität im hiesigen Land:

Völlig zu Recht ließ eine junge Frau den Schornsteinfeger nicht in ihre Wohnung, weil es sich bei einem Schornsteinfeger um einen Dienstleister eines Dienstleistungsunternehmens handelt, mit welchem sie nie einen Dienstleistungsvertrag geschlossen hat.

Was daraufhin passierte, dokumentiert das folgende, erschütternde Video:

 

 

Diese unschuldige junge Frau, die übrigens eine Leserin von News Top-Aktuell ist, hat unseren allerhöchsten Respekt insbesondere darum, weil Sie die deutsche Sprache nicht ganz perfekt beherrscht, was das Ganze nicht gerade leichter macht.

Außerdem hat sie sich ganz allein (und das als recht zierliche Frau) gegen mehrere Schwerverbrecher gestellt, von welchen einige sogar bewaffnet waren.

Was sie mit diesem Schwerverbrechergesindel durchgemacht hat, bringt uns extrem auf die Palme!!

Aus diesem Grunde haben wir ihrem Fall diesen Sonderartikel gewidmet. Es ist ja gar nicht mehr zu fassen, was hierzulande vor sich geht!

Das faschistische Schwerverbrechernachfolgenazigesindel kommt ohne Legitimation, sowie ohne jegliche Rechtsgrundlage zu unschuldigen Menschen und übt Hausfriedensbruch, sexuelle Belästigung, Raub und Terror aus!

Das wird noch Konsequenzen haben! Darauf kann sich das Schwerverbrechergelumpe aber sowas von verlassen!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Vorsicht Lebensmittelbetrug! Teil 4: „Der Metzger des Vertrauens“

14. Februar 2017

 

vorsicht-lebensmittelbetrug-teil-4-der-metzger-des-vertrauens

 

Es geht noch einmal um die Wurst und in diesem Artikel explizit um ´s traditionelle Handwerk.

„Naaaaein. Industriewurst aus dem Supermarkt kaufe ich nicht. Da gehe ich lieber zum Metzger meines Vertrauens. Da bezahle ich zwar deutlich mehr, aber da weiß ich wenigstens was ich habe.“

Ach ja!? Wissen Sie das wirklich?! Woher wissen Sie das denn?

Sie wissen ´s natürlich nicht. Sie bilden sich nur ein, etwas zu wissen, weil Sie gern Ihr Gewissen beruhigen möchten, aber wirklich wissen tun Sie diesbezüglich gar nichts.

Sie haben nämlich noch nie beobachtet, wie die Wurst bei Ihrem „Metzger des Vertrauens“ in seine Verkaufstheke gelangte.

Sie glauben, dass Ihr „Metzger des Vertrauens“ das alles selbst hergestellt hat und dass mit den Produkten alles in feinster Ordnung ist?

Bei einigen ganz wenigen Metzgern könnte das vielleicht sogar noch so sein, doch das sind absolute Ausnahmen.

„Hausgemachte Wurst“ heißt es oft bei den „Metzgern des Vertrauens“, doch leider bleibt da in den allermeisten Fällen nur der Wunsch der Vater des Gedankens.

 

vorsicht-lebensmittelbetrug-teil-4-der-metzger-des-vertrauens

 

Ein Redaktionsmitglied von News Top-Aktuell kann darüber ein Liedchen pfeifen. Dieses Redaktionsmitglied erwischte nämlich mehrfach einen sogenannten „Metzger des Vertrauens“ dabei, wie dieser einen voll beladenen Wagen mit Fleischereiprodukten aus dem Großmarkt schob.

 

vorsicht-lebensmittelbetrug-teil-4-der-metzger-des-vertrauens

 

So viel dann mal zu „Hausmacher“ und „Metzger des Vertrauens“. Das ist aber noch nicht alles.

Da gibt ´s ja dann auch wirklich Metzger, die das eine oder andere Fleischereiprodukt in Eigenleistung selbst herstellen.

Früher war das übrigens ausschließlich so. Da gab es nämlich keine Großmärkte und auch keine Supermärkte. Da wurde noch traditionell von Hand produziert, wie sich das gehört.

Das Problem ist nun, dass auch in diese von Hand gefertigten Produkte leider Stoffe eingearbeitet werden, die absolut nichts darin zu suchen haben.

Einer dieser Stoffe ist das Nitrit (Natriumnitrit), welches sich in Nitritpökelsalz (NPS) befindet, welches sich wiederum in so gut wie jedem Schinken- und Wurstprodukt befindet.

Da müssen wir doch kurz mal eine kleine Geschichte erzählen….

Als damit begonnen wurde, Nitritpökelsalz (E 250) in Fleischereiprodukte einzuarbeiten, da wurden doch tatsächlich so einige Menschen krank.

Daraufhin wurde der Grenzwert herabgesetzt, also die Menge an Nitrit, die Nitritpökelsalz enthalten darf. Vorher waren bis zu 2 Prozent statthaft, nachdem die Menschen krank wurden, nur noch 0,5 Prozent.

Wenn Sie sich jetzt fragen – „Was ist denn Nitrit und warum sind die Menschen krank geworden?“ – dann stellen Sie genau die richtige Frage.

Das wird Sie jetzt vielleicht überraschen, aber Nitrit, bzw. Natriumnitrit ist ein Stoff, der in Säcken oder Eimern mit „total lustigen“ Symbolen gelagert wird.

Diese Symbole möchten wir Ihnen nun zeigen:

 

vorsicht-lebensmittelbetrug-teil-4-der-metzger-des-vertrauens

 

Natriumnitrit kommt gleich mit einer ganzen Batterie Gefahrstoffkennzeichen daher. Das liegt übrigens daran, dass Natriumnitrit so stark giftig ist.

Und dieses Zeug packen die Metzger (ob nun die mit oder ohne Vertrauen spielt da auch keine Rolle mehr) in so gut wie jedes Schinken- und Wurstprodukt.

 

vorsicht-lebensmittelbetrug-teil-4-der-metzger-des-vertrauens

 

Nitrite haben „ganz tolle“ Eigenschaften. Säuglinge unter sechs Monate sind da wegen fehlender Enzyme ganz besonders empfindlich für die Auswirkungen von Nitriten auf das Hämoglobin im Blut.

Nitrite aus nitratreichen Wasser oder Gemüse können bei Säuglingen daher zu innerem Ersticken führen.

Für die Menschen ist es wichtig zu wissen, dass sich aus Nitriten und Aminen krebserregende Nitrosamine bilden können. Nitrosamine entstehen beispielsweise beim Erhitzen von gepökelten Fleisch.

 

vorsicht-lebensmittelbetrug-teil-4-der-metzger-des-vertrauens

 

Und nun raten Sie mal, was denn wohl in der Bratwurst drin ist, die im Sommer immer so gern auf den Grill geworfen wird. Richtig! Nitritpökelsalz natürlich.

Wissen Sie, wie ein Pizzabäcker Pizza gart? Ganz einfach: Er heizt seinen Pizzaofen auf ca. 350 Grad Celsius hoch und schon kann ´s losgehen.

Essen Sie gern Pizza mit Salami? Das ist keine gute Idee, denn in Salami steckt selbstverständlich ebenfalls Nitritpökelsalz, welches ab erreichen von ca. 130 Grad Celsius krebserregende Nitrosamine bildet.

Nitritpökelsalz kann im menschlichen Körper übrigens ebenfalls zu stark krebserregenden Nitrosaminen umgewandelt werden.

Noch einige Informationen „vom anderen Ende der Welt“: In Australien und den Vereinigten Staaten wurden Giftköder auf der Basis von Natriumnitrit entwickelt.

Bisher wurden diese Köder, die bei einer Aufnahmemenge von 135 mg Natriumnitrit/kg zu einem schnellen Erstickungstod führen, gegen Wildschweine, verwilderte Hausschweine und in Neuseeland gegen Possums mit Erfolg eingesetzt.

Informationen für die „BIO-Freaks“: Natriumnitrit darf grundsätzlich auch für sogenannte „Biolebensmittel“ verwendet werden.

Wer ´s vergessen haben sollte: „BIO“ – das war die Sache mit dem Etikettenschwindel, der allein dazu dient, um unwissenden Leutchen für Normalitäten das dreifache Geld aus der Tasche ziehen zu können.

Zum Abschluss noch ein Video zum Thema:

 

.

Übrigens! Was für den „Metzger des Vertrauens“ gilt, gilt auch für den „Landwirt des Vertrauens“, denn auch bei dem müssen nicht zwingend alle angebotenen Produkte vom eigenen Hof stammen.

Abschließend ist wie immer die Selbstversorgung und Eigenproduktion zu empfehlen, denn dann bestimmt man selbst, was in die Wurst ´rein kommt.

Rezepte, für die eigene Wurstherstellung, gibt ´s übrigens jede Menge. Schauen Sie mal:  Wurstrezepte

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Unfall in Atomkraftwerk!

13. Februar 2017

 

unfall-in-atomkraftwerk

 

Im Atomkraftwerk Flamanville im Nordwesten Frankreichs ist es zu einer Explosion gekommen!

Der Vorfall ereignete sich am 09. Februar 2017 um 10 Uhr Ortszeit angeblich in einem Maschinenraum, berichtet die Zeitung Ouest-France.

Selbstverständlich wurde sofort wie immer der Standardspruch ´rausgehauen: „Es bestehe derzeit kein Risiko, dass Radioaktivität ausgetreten sei, gaben lokale Behörden bekannt“.

Informationen zu dieser nuklearen Bruchbude:

Das Kernkraftwerk in der Gemeinde Flamanville verfügt über zwei Druckwasserreaktoren die jeweils 1986 und 1987 in Betrieb genommen wurden.

Mit anderen Worten: Die Reaktoren, in welchen übrigens nicht in Hauptsache Strom, sondern wie in jedem anderen Kernkraftwerk auch, atomwaffenfähiges Material hergestellt wird, sind rund 30 Jahre alt!

Der Pressedienst des Kraftwerkes hat auf Nachfrage bisher übrigens jegliche Stellungnahme zu dem Vorfall verweigert.

Hier nun ein Video. Achten Sie auf die weißen Wolken, welche am Containment (Reaktorkuppel) zu sehen sind:

 

 

Ein mechanischer Teil eines Ventilators im Maschinenraum, der nicht in direktem Kontakt mit den nuklearen Anlagen steht, habe sich aus bisher unbekannten Gründen überhitzt. Dadurch sei es zu einer Rauchentwicklung gekommen.

Eigentümlicherweise sind am Containment, welches den Kernreaktor umschließt, weiße Rauchwolken zu sehen.

Etwaige Maschinenräume befinden sich unseres Wissens nach nicht unter der Reaktorkuppel.

Laut dem Nachrichtensender LCI hat sich ein Mitarbeiter vor Ort per Telefon zu dem Vorfall geäußert:

Fünf Mitarbeiter seien verletzt. Er habe ansonsten nichts gesehen, nichts gehört, es gäbe auch keine Evakuierungen.

Der „Präfekt“ des Distrikts spricht von einem schweren technischen Problem, aber nicht von einem Nuklearunfall.

Wie sieht das News Top-Aktuell?

Immerhin ist die Reaktorkuppel noch in einem Stück. Was uns allerdings zu Denken gibt, ist der weiße Rauch, der neben der Reaktorkuppel zu sehen ist. Das gefällt uns gar nicht, muss aber nicht zwangsläufig auf eine nukleare Katastrophe hindeuten.

In Frankreich gibt es immer wieder Zwischenfälle in Atomkraftwerken. Allein im grenznahen AKW Cattenom gab es davon seit 2012 etwa fünf Mal so viel, wie angeblich in allen deutschen AKW zusammen.

Die französische Atommafia betreibt 58 Reaktoren zur Produktion von atomwaffenfähigen Material, wie zum Beispiel Plutonium 239.

In den Wahrheitsvermeidungsmedien liest man natürlich stets, dass Kernkraftwerke zur Erzeugung von Strom gebaut wurden, doch der Strom ist in Tatsache nur ein Abfallprodukt.

Tatsächlich geht es einzig und allein um die Erzeugung von atomwaffenfähigen Material, nur kann man das der Bevölkerung ja nicht mitteilen, dass Atomkraftwerke einzig und allein dafür gebaut wurden, um Massenmordwaffen herstellen zu können.

Ach ja…! Das hätten wir fast vergessen: Das werden sich sehr viele Menschen ja wieder gar nicht vorstellen können und für Blödsinn halten. Diese Menschen schauen sich bitte mal folgendes Video an, dann wird das mit dem vorstellen können abrupt einfacher:

 

 

Schon im Jahre 2014 wurde in Frankreich ein AKW-Unfall verharmlost

Ein Zwischenfall im französischen Atomkraftwerk Fessenheim, nahe der deutschen Grenze, war gravierender als bekanntgegeben.

Die französische sogenannte „Atomaufsicht ASN“ (die mit Aufsicht nichts zu tun hat, sondern mit Vertuschung und Befürwortung des nuklearen Wahnsinns) hatte den Vorfall im April 2014 gegenüber der Internationalen Atomenergiebehörde heruntergespielt.

Die sogenannte „Internationale Atomenergiebehörde“ ist jedoch nichts anderes, als die sogenannte „Atomaufsicht ASN“.

Auch die sogenannte „Internationale Atomenergiebehörde“ ist ausschließlich für Vertuschung und Befürwortung des nuklearen Wahnsinns zuständig.

Zurück zu Fessenheim im Jahre 2014:

Ein Wassereinbruch auf mehreren Ebenen hatte damals die Elektrik beschädigt.

Eines der beiden Systeme zur Reaktorschnellabschaltung fiel aus. Der Versuch, den Reaktor ordnungsgemäß herunterzufahren, scheiterte, weil sich die Steuerstäbe nicht bewegen ließen.

Dies teilte der ASN dem Leiter des Kraftwerks wenige Tage nach dem Zwischenfall mit.

Die französischen Behörden spielten ebenso wie die Betreiberfirma EDF den Vorfall in der Öffentlichkeit herunter. Niemand erfuhr davon, dass Bor als Notbremse eingesetzt werden musste.

Die sogenannte „Atomaufsicht“ erklärte damals in einer Pressemitteilung: „Der Wassereinbruch in Schaltkästen im nicht nuklearen Teil der Anlage habe eines der zwei separaten Elektroniksysteme für die Notabschaltung beschädigt“.

Die ASN betonte jedoch, dass das zweite weiterhin funktionierte und damit das Funktionieren stets sichergestellt gewesen sei, was eine infame Lüge war.

Kurzum: Nicht nur Deutschland braucht dringend eine Bevölkerungsrevolution, um etwaiges schwerkriminelles Gesindel auszurotten.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


%d Bloggern gefällt das: