Handel mit Vorhäuten?

20. Juni 2018

 

 

In vielen Ländern werden Babys und Kinder, sei es aus sogenannten „religiösen Gründen“ oder aus angeblich „medizinischen Gründen“, durch Beschneidung der Vorhaut schwer verletzt, obwohl das vollkommen unnötig ist.

Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).

Leider werden weltweit sehr viele junge Menschen mit solchen unnötigen Beschneidungen schwer verletzt. Was aber passiert denn eigentlich mit all diesen Vorhäuten?

Werden die vernichtet, verbrannt, verbuddelt oder sonst wie entsorgt, oder werden diese womöglich etwa auch noch zu Geld gemacht?

Die direkte Frage lautet: Gibt es Firmen, die Vorhäute von Babys und anderen jungen Menschen zum Kauf anbieten, die sogar nach Rasse getrennt sind?

Können Sie sich sowas überhaupt vorstellen, oder würden Sie eher in diese Richtung tendieren:

„Eine Firma kauft Vorhäute von Kleinkindern!? Es gibt keine Belege dafür, zumindest keine mir Bekannten. Das würde auch alles Dagewesene übertreffen, was ich bisher gehört und gelesen habe.“

Gibt es wirklich keine Belege dafür? Doch! Die gibt es.

Es gibt Belege für den Handel mit menschlichen Vorhäuten. Hier ist ein solcher Beleg: „klick“

Toll, was man alles mit Haut machen kann, die man Babys ohne Narkose vom Geschlechtsorgan abgeschält hat.

Es gibt weitere Firmen, welche in derart widerliche Handlungen verwickelt sind:

CLS
antikoerper-online
Gentaur
ATCC
CET
Merck Millipore
iGentBio
biomol
AVIVA
Life Technologies

Dazu gesellen sich dann noch Wissenschaft und Forschung:

MPG
Springer Protocols
African Journal of Biotechnology
Fraunhofer-Institut

Ist die Forschung abgeschlossen, empfiehlt sich die Patentierung der Ergebnisse. Sonst kann man damit ja kein Geld einsacken: Patentdocs

Der Gesamtumsatz der Massen-Vorhautamputation liegt, wenn man nur die Amputationen selbst berücksichtigt, in den USA bei mindestens 100 Millionen Dollar jährlich (Jennifer Magulis, „The Business Of Baby“, S.134).

Realistischer wäre wohl eine Schätzung von mehr als 200 Millionen Dollar.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

Datensauger CAPTCHA

19. Juni 2018

 

 

CAPTCHA ist eine Abkürzung und steht für „Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart“, was übersetzt so etwas wie einen Mechanismus bedeutet, damit Mensch und Computer unterschieden werden können.

Viele Webseiten und Dienste wie Snapchat oder BuzzFeed setzen CAPTCHAs von Google ein.

Aktuell verwendet Google verhaltensorientierte Analysen, um festzustellen, ob es sich bei einem Besucher um einen Bot oder einen Menschen handelt.

Zurzeit (Mai 2018) gibt es drei Varianten:

  • No CAPTCHA reCAPTCHA: Es muss lediglich eine Checkbox mit dem Inhalt »Ich bin kein Roboter« angeklickt werden.
  • Image reCAPTCHA: Man bekommt 9 Bildausschnitte eingeblendet und soll anschließend ähnliche Elemente selektieren (bspw. alle Bilder mit Straßenschilder).
  • Text reCAPTCHA: Man muss einen Text eingeben, der meist schlecht lesbar ist und als Bild(er) dargestellt wird.

Text reCAPTCHA werden kaum noch eingesetzt, sondern fast nur noch No CAPTCHA reCAPTCHA und Image reCAPTCHA.

Damit die CAPTCHA-Abfrage funktioniert, muss JavaScript im Browser aktiviert sein, ansonsten wird die Checkbox »Ich bin kein Roboter« gar nicht erst eingeblendet.

Anschließend wird dann JavaScript-Code von »google.com« nachgeladen und im Browser ausgeführt.

Der JavaScript-Code ist nicht direkt lesbar, sondern wurde »unleserlich« (obfuscated) gemacht.

Alle Daten, die Google über JavaScript abfragt, werden anschließend in einem Bytecode an Google übermittelt. Google hat sich also bemüht, die übermittelten Daten zu verschleiern.

Es ist also nicht ohne weiteres möglich die übermittelten Daten abzufangen, bzw. auszuwerten. Das JavaScript muss zunächst lesbar gemacht werden.

Welche Daten erfasst Google mit seinem reCAPTCHA System? Hier die vorläufigen Ergebnisse, welche Informationen Google aus Ihrem Computer bezieht:

  • Von welcher Seite der CAPTCHA eingebunden wird
  • User-Agent des Browsers
  • IP-Adresse des Anschlusses
  • Bildschirm- und Fensterauflösung
  • Eingestellte Sprache im Browser
  • Zeitzone
  • Installierte Browser Plugins

Außerdem wird geprüft, ob ein Google-Cookie im Browser abgelegt ist. Falls nicht, wird ein Cookie angelegt.

Es wird also via JavaScript ein kompletter „Fingerabdruck“ Ihres Browsers erstellt, der es zulässt, dass Sie auf anderen Seiten wiedererkannt werden können.

Damit ist seitenübergreifendes tracking möglich, auch wenn die IP-Adresse wechselt oder Cookies gelöscht werden.

In der Studie „(Cross-)Browser Fingerprinting via OS and Hardware Level Features“ wird aufgezeigt, dass sich über bestimmte Merkmale, wie die verwendete Bildschirmauflösung, Farbtiefe, im Browser installierter Plugins oder Schriftarten, Besucher zu 99,24 % wiedererkennen, also seitenübergreifend tracken lassen.

Unser Rat: Wenn Ihnen eine Webseite ein Google-CAPTCHA „reindrückt“, dann surfen Sie besser woanders hin.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Klimaschwindel – Verteilen Sie Aufklärungsmaterial

12. Juni 2018

 

 

Da die Klimaschwindler keine Ruhe geben und nach wie vor Unsinn verbreiten, wollen wir mit ein wenig Aufklärungsmaterial gegensteuern.

Jede und jeder atmet Luft und hat irgendwo noch ein bisschen gesunden Menschenverstand.

 

 

Dieser Flyer ist dafür da, den schlafenden Verstand ganz sanft zu wecken.

Was sieht man da?

Die Illustration zeigt einfach mal die übliche Zusammensetzung unserer Atemluft, die offenbar zu rund 78 Prozent aus Stickstoff und zu 21 Prozent aus Sauerstoff besteht.

Dann haben wir da noch rund ein Prozent der sogenannten „Edelgase“, wie Argon, sowie das angeblich „bitterböse Klimakillergas“ CO2, welches gerade mal mit 0,038 Prozent zu Buche schlägt.

Wir sehen, dass nur eines von 2632 Luftmolekülen ein CO2-Molekül ist und wir sehen auch, dass nur eines von 83 dieser CO2-Moleküle aus menschlicher Quelle kommt.

Würde man das illustrieren wollen, dann würde das ein Plakat werden. Man müsste nämlich insgesamt 218456 Pünktchen erzeugen, wovon 83 grün sind (die das CO2 darstellen) und nur eines dieser 83 grünen Pünktchen wäre dann das, womit die Menschheit, laut Erwärmungspriestern, für eine „katastrophale, nie dagewesene und nie wieder umzukehrende Erderwärmung“ sorgt.

Ja. Da muss man schmunzeln, wenn man es nur liest. 🙂
Genau das behaupten aber in der Tat jene Leute, die Sie womöglich mal versehentlich für „seriöse Wissenschaftler“ gehalten haben.

Haben wir von diesen „ach so seriösen Wissenschaftlern“, die in Tatsache Wissenschaftsschwerkriminelle sind, zufällig einen da?

Ja. Haben wir – und zwar diesen hier:

 

 

Das ist Harald Lesch – seines Zeichens Oberklimaschwindler des hiesigen Landes. Ein Video mit dem haben wir dann auch gleich da. Schauen Sie mal:

https://rutube.ru/video/9718bb7921b059edfc345eedfd0ef942/

Wenn Sie ein solches Video bei Youtube hochladen, dann ist das ganz schnell wieder verschwunden, da Youtube leider auf der Seite der Lügner und Kriminellen steht, statt auf der Seite der Wahrheit und der anständigen Menschen.

Nun aber wieder zurück zum Flyer. Das war dieser hier:

 

 

Verteilen Sie den Flyer in der Firma, in der Schulklasse, im Sportverein und/oder legen Sie diese an der Kasse, im Aufenthaltsraum oder auch im Straßencafe aus. Ihnen fällt ganz sicher ein effektiver Platz dafür ein.

Wo gibt´s den Flyer?

Die Kolleginnen und Kollegen von WAHRHEITEN.ORG bieten den Flyer für ganz kleines Geld an.

Hier geht´s zum Bestellformular: „klick“ https://www.wahrheiten.org/blog/klimaluege/bestellformular-fur-klima-flyer/

Helfen Sie mit bei der Aufklärung unserer aller Mitmenschen – insbesondere der jungen Menschen, denn denen wird in der Schule physikalisch Falsches eingetrichtert.

Wie sehen seriöse Wissenschaftler aus und was sagen die?

Der Markt ist überschwemmt mit wissenschaftskriminellen Klimaschwindlern, welche in den Lügenmedien immer wieder zu Wort kommen, um dort ihre Lügen verbreiten zu können.

Jene, die dort nicht zu Wort kommen, sind seriöse Wissenschaftler. Da das so ist, sind seriöse Wissenschaftler beliebig unbekannt.

Aber es gibt sie doch!

Diese seriösen Wissenschaftler würden glatt unbekannt bleiben, doch dankenswerterweise gibt´s ja das Internet.

Dort lässt sich ein wertvolles Video finden, in welchen drei seriöse Wissenschaftler Klimafakten, statt Klimaschwindel mitteilen:

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Der Zusammenbruch wird kommen

11. Juni 2018

 

 

„Aufschwung“ hier, „Aufschwung“ dort – „die Kurven zeigen Richtung Norden“. Allerdings nur, die durch Scheinregierung und Lügenmedien gefälschten Kurven.

Wir wollen mit diesem Artikel an das Unvermeitliche erinnern, denn die Frage ist nicht, ob alles zusammenbricht, sondern nur wann und nach welchem Ereignis.

Lediglich ganz hartgesottene Unrechtsystemjünger bezeichnen das alles für „unmöglich“ und „Schwarzmalerei“. Ob die auch eine Wette abschließen würden?

Unrechtsystemhörige, bzw. realitätsverweigernde Zeitgenossen, sehen sich „in einem guten Umfeld“, da der Großteil der Bevölkerung genau dasselbe ist, nämlich Herdentiere.

Es ist schließlich am bequemsten, wenn man mit der Masse in Fließrichtung mitschwimmt und Bequemlichkeit ist das, worauf der große Teil der Bevölkerung ja ganz besonders viel wert legt (leider). Darum kann mit der Bevölkerung ja auch gemacht werden, was man will.

Überall „Aufschwung“? Pustekuchen! Die Entwicklung wird eher in folgende Richtung gehen, bzw, geht schon jetzt in diese Richtung:

  • Arbeitslosenquote in den westlichen Ländern (USA, EU) im zweistelligen Prozentbereich
  • Sparguthaben werden massiv abgewertet – evtl. mal wieder mit der Einführung einer neuen Währung
  • Die Scheinstaatsanleihen werden „crashen“, inklusive des Aktienmarktes
  • Flucht des restlichen Kapitals in Rohstoffe und andere Realgüter
  • Bankencrashs in großem Umfang, „bank runs“ (die Leute werden verzweifelt versuchen, ihr sauer Erspartes von der Bank zu holen, so dieses überhaupt noch etwas wert ist – 90 Prozent der Menschen werden vor verschlossenen Türen stehen)
  • Massive Pleiten vieler Klein- und Mittelbetriebe (schon längst beobachtbar), aber auch große Unternehmen werden Federn lassen
  • Chaos in Städten, kriegsähnliche Zustände – „food riots“, Plünderungen von Supermärkten und anderen Geschäften
  • Hyperinflation (Geldentwertung auf NULL, innerhalb kürzester Zeit)

Sobald der Knall kommt, geht es innerhalb von Tagen so rapide bergab, dass bereits nach wenigen Wochen katastrophale Zustände herrschen könnten.

Der Zusammenbruch des hochkriminellen verzinsten und zinsesverzinsten Geldsystems ist vorprogrammiert und eine mathematische Gewissheit.

In diesem hochkriminellen System werden die Schulden nämlich exponentiell größer und immer größer, bis die Bevölkerung die Schuldenlast nicht mehr tragen kann, was schlussendlich zum Zusammenbruch führen muss!

Es ist wirklich beeindruckend, wie die Bevölkerung auf qualitativ hochwertige Informationen reagiert – nämlich irgendwie gar nicht.

So ziemlich alle wollen glauben, dass das so weiter vor sich hin plätschert. Ein rasanter Totalzusammenbruch ist für die meisten Menschen unvorstellbar, obwohl es den schon mal gab, zum Beispiel als die Reichsmark via Hyperinflation wertlos wurde.

 

 

Das große Erwachen wird jedoch kommen, doch dann wird es zu spät sein, noch etwas zu retten.

 

 

Beeindruckend ist, was die Lügenmedien sich schon in der Vergangenheit so für einen Humbug zusammenfantasierten. Wir erinnern an den „Spiegel“, der am 16.11.2009 folgendes veröffentlichte:

Trotz besserer Auftragslage
Deutsche Industrie baut massiv Stellen ab

Die deutsche Wirtschaft erholt sich langsam, die Auftragslage wird besser. Dennoch baut die deutsche Industrie massiv Stellen ab, besonders im Maschinenbau und in der Autoindustrie fallen Jobs weg. Das Job-Minus ist so groß wie seit 1995 nicht mehr.“

Na sowas! Es geht angeblich aufwärts und dennoch gehen die Stellen flöten!?

Selbst den Banken ging es trotz Fälschung ihrer Bilanzen so schlecht, dass man um Schonfrist bat – die Welt dazu am 16.11.2009:

Neue Bankregeln
Ackermann bittet Bundesregierung um Schonfrist

 

 

Die Vorstandschefs aller Bankgruppen in Deutschland verlangen von der Politik einen Aufschub. Die härteren Regeln für Banken – wie Mindestanforderungen an das Eigenkapital – sollen erst später greifen. Sonst, so warnen Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und andere, drohe eine Kreditklemme.“

Hierbei sind sich die Finanzschwerverbrecher offenbar alle einig, da von „allen Bankengruppen“ die Rede ist.

Was aber heißt das konkret? Das heißt konkret, dass die bereits getätigten Bilanzfälschungen nicht mehr ausreichen. Man benötigt weitere Tricks – Unmengen Geld – und versucht so Zeit zu gewinnen.

Das mit dem Zeitgewinn funktioniert auch für eine gewisse Zeit, doch sich in Sicherheit zu wiegen, wäre genau verkehrt, denn diese vermeintliche „Sicherheit“ besteht nur aus Zahlen auf einem Computerbildschirm und bedruckten, bunten Papier mit Zahlen drauf. Es ist keine wirkliche Sicherheit, sondern eine Zeitbombe.

Im Moment läuft alles noch irgendwie. Geld wird gedruckt, bis der Arzt kommt, doch am Ende wird kein Arzt mehr kommen, sondern der unabdingbare Zusammenbruch.

 

 

Die folgende Einschätzung, aus einem Artikel des „Manager-Magazins“, vom 17.11.2009, soll die Bevölkerung nun auch noch als Schuldige beschämt zu Boden schauen lassen:

“ Vielleicht wäre es ganz angebracht, wenn wir mal bei uns selbst anfangen würden, statt immer nur die da oben verantwortlich zu machen. Ja, wir alle sind es, die diese Blase mit produzieren – als Teile einer Gesellschaft, die keine Phasen des Innehaltens und der Neuorientierung mehr zulässt.

 

 

Gierig sind eben nicht allein die Banker, maßlos nicht allein die Politiker. Gierig und maßlos sind wir alle.“

 

 

 

Ist es wirklich die Gier des kleinen Mannes, die zu diesen gigantischen Schuldenlasten geführt hat?

Das ist absolut lächerlich, aber wenn man frühzeitig genug damit beginnt, dies den Menschen einzureden, dann glauben sie irgendwann daran, als hätte es noch nie eine andere Erklärung gegeben. Das ist sehr gut mit dem Klimaschwindel vergleichbar.

Man wird uns dann später weismachen wollen, dass wir alle ja durch unsere „Zügellosigkeit“ allein schuld daran waren, dass am Ende alles zusammengebrochen ist.

„Die armen Banken“ wollten das zwar immer verhindern und das System retten, aber das ist ihnen einfach nicht gelungen. „Zu groß war unsere persönliche Gier“.

Daher ist es auch mehr als gerechtfertigt, dass wir, „die bösen gierigen Steuerzahler“, in Zukunft noch viel mehr zur Kasse gebeten werden und selbstverständlich, mit unserem Geld, auch die Banken retten müssen.

Genau auf diese Schiene wird es hinauslaufen, denn wer sich schuldig fühlt, stellt keine Ansprüche, sondern wird brav Abbitte leisten und demütig alles tun, damit er sein angebliches „Verschulden“ irgendwie wieder gutmachen kann.

Dass der Zusammenbruch eine vorprogrammierte, mathematische Gewissheit war, die dazu dient, Macht auszubauen und die Bevölkerungen dieser Welt auszuplündern, darüber wird kein einziges Lügenmedium auch nur ein Wort mitteilen.

Die Internet-Qualitätsmedien, auf deren Fahne Aufklärung und wahrhaftige Berichterstattung steht, werden diese Tatsachen hingegen ganz sicher nicht vergessen und selbstverständlich darüber berichten.

Haben wir noch einen Tipp? Ja. Den haben wir:

Retten Sie, was zu retten ist, bevor nichts mehr zu retten ist.

Bedeutet: Sollten Sie bei einer der vielen Finanzverbrecherbanken noch ein Konto besitzen, auf welchem sich positive Zahlen befinden, so wäre es eine gute Idee, wenn Sie diese virtuellen Zahlen überwiegend in etwas Reales umwandeln, was immer wertvoll bleiben wird, weil es nicht endlos, bzw. gar nicht nachproduziert werden kann.

 

 

Seltene Metalle, wie Gold, Silber und Platin dürften sich da recht gut eignen. Sie können und sollten jedoch auch gern selbst darüber nachdenken, wie Sie Ihre Lebensleistung sonst noch erhalten können.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Das Märchen vom Staat

6. Juni 2018

 

 

Als die Tugend des Vorlesens noch was galt, sind die Botschaften mancher Märchen auch bei den Erwachsenen nicht in Vergessenheit geraten.

Im Zeitalter der Reizüberflutung, Verblödungsglotzkisten, Videospiele, „Smart-Phones“, Lügenpresse usw ist dies leider anders.

Eines dieser Märchen, das derer kontinuierlichen Erinnerung wert ist: “Des Kaisers neue Kleider” von Hans Christian Andersen.

Zwei begnadete Betrüger nutzten die Eitelkeit des Kaisers und seine Manie für schöne Kleider in raffinierter Weise aus.

Sie behaupteten, die schönsten und kostbarsten Stoffe weben und daraus einzigartige wertvollste Kleider schneidern zu können. Wer dies nicht zu erkennen vermag, ist schlicht zu dumm.

Dem Kaiser gefiel der Gedanke. So erteilte er den Auftrag und leistete eine hohe Anzahlung.

Die Betrüger gaben vor, angestrengt an den Stoffen zu weben. Die ganze Bevölkerung war daraufhin in angespannter Erwartung, diese Kleider zu sehen, um zu erfahren, wie dumm ihr Nachbar ist.

Durch die eingepflanzte Angst wollte sodann niemand als unfähig oder dumm dastehen. Dies verhinderte jedoch die wahrheitsgetreue Übermittlung der Wahrnehmung, dass die Betrüger gar keine Stoffe auf ihren Webstühlen hatten.

Die Angst entwickelte sich eigendynamisch in einen kollektiven Selbstbetrug, die auch vor dem Kaiser nicht halt machte. Er leistete weitere hohe Zahlungen.

Die Betrüger gaben vor, die Kleider für den Auftritt des Kaisers in der Öffentlichkeit zu schneidern. Sie würden ihm gar helfen, diese „prachtvollen Kleider“ anzulegen.

Das Volk huldigte dann auch der Pracht dieser Kleider, auf dass keiner von ihnen als dumm dastehe.

“Aber der hat ja gar nichts an”, sagte endlich ein kleines Kind. “Hört die Stimme der Unschuld!” sagte der Vater; und der eine zischelte dem andern zu, was das Kind gesagt hatte. “Aber der hat ja gar nichts an”, rief zuletzt die ganze Bevölkerung.

Inhalt und Aussage dieses Märchens, ist eins zu eins auf die politische, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Bundesrepublik in Deutschland übertragbar.

Die Betrüger sagen, dass die „BRD“ der deutsche Staat sei (bleiben aber jeden tragfähigen Beweis für diese Behauptung schuldig) und wer dies bestreitet, ist ein Verschwörungstheoretiker, ein Neurechter, ein Brauner, ein Reichsbürger.

Dabei ist die Firma „BRD“ doch nur die Verwaltung der alliierten Besatzungsmächte (Art. 133 GG).

Wer die Wahrheit sagt, wird als braun, ewiggestriger Psychopath oder Nazi bezeichnet, sowie diskriminiert und wegen seiner hieb- und stichfesten Argumente mundtot gemacht.

Unter Juristen und anderen Berufskriminellen bricht angstvolle Panik aus, bei dem Begriff „Deutsches Reich“. Dies ist von Anbeginn auch so beabsichtigt gewesen.

Es sind die gleichen Betrüger, die sagen, dass das hiesige Land ein Staat sei, obwohl das erwiesen nicht so ist.

Es sind die gleichen Betrüger, die vorgeben die Interessen der Bevölkerung zu vertreten und den ESM als alternativlos bezeichnen.

Wir haben alliierte Institutionen und ihre Marionetten sind Schwerverbrecher, die sich als Staat und Regierung ausgeben, ohne irgendwelche Hoheitsrechte innezuhaben.

Das umfasst die gesamte politkriminelle Kaste der eingetragenen Firma „Bundesrepublik Deutschland“.

Die aus Unwissenheit und Täuschung generierte Scheinwahlbeteiligung missbrauchen diese Schwerverbrecher zur Vorgauckelung einer hoheitlichen Legitimation, eines Mandats der Bevölkerung, doch immer weniger Menschen glauben den Schwerverbrechern.

Altnazi Konrad Adenauer:

“Wir haben kein Mandat des Volkes. Wir sind die Vertreter der Alliierten”.

Wir haben einen gesamten Justizbetrieb, der zu feige ist, den Menschen die Wahrheit zu sagen und ihnen wirkliches Recht angedeihen zu lassen.

Aus der persönlichen Feigheit heraus und einem alles überlagernden Egoismus, werden den Menschen im hiesigen Land stattdessen (wider besseren Wissens) die grundlegendsten Menschenrechte vorenthalten.

Wir sind die Menschen in diesem Land, die durch diese Lügen derart traumatisiert und paralysiert wurden, dass wir Angst davor haben, den Betrug zu benennen und unsere Selbstbestimmung einzufordern.

Wir (die zur Pflicht Berufenen) werden daher hier die Rolle des Kindes übernehmen und die Wahrheit mitteilen:

Die Bundesrepublik Deutschland ist eine hochkriminelle Firma, in welcher niemand hoheitsrechtliche Befugnisse besitzt.

Seit mindestens 1956 hat hierzulande keine gültige Wahl stattgefunden, da das Bundeswahlgesetz seit 1956 ungültig ist.

Beamte existieren im hiesigen Land schon seit mindestens dem achten Mai des Jahres 1945 nicht.

Das hiesige Land ist, bis zur Sekunde (und auch weiterhin), besetztes Kriegsgebiet bei momentan schweigenden Schusswaffen. Andere Waffen schweigen hingegen keineswegs: die Lügenmedien!

Noch immer wird von Teilen der Bewohner des BR in D-Konstruktes an das Vorhandensein eines Rechtsstaates geglaubt.

Erst, wenn eigene Erfahrungen oder die von Freunden hautnah miterlebt werden, kommen Zweifel auf, die sich sehr schnell nicht mehr am Glauben fixieren, sondern mit Wissen ersetzt werden.

Dem Wissen, dass es hier keinen Rechtsstaat gibt und selbst beim besten Willen kein Recht festgestellt werden kann.

Unglaubliche Vorfälle und Begebenheiten ergeben das Bild des Entsetzens – der totalen Fassungslosigkeit über das, was man bis dato glaubte.

Fast atemlos erkennt man nach und nach das gesamte Ausmaß, sowie die Hintergründe und recherchiert so lange, bis man begreift, dass die Realität eine völlig andere ist, als das, was vorgegaukelt wird und schlimmer als je geahnt ist.

Mosaiksteinchen für Mosaiksteinchen setzt sich das Bild zusammen und endet in der bitteren Erkenntnis des jahrzehntelangen Betruges, der sich hartnäckig versucht zu halten, und das mit allen erdenklichen Mitteln der Gewalt und Strafen, die dieses Schwerverbrecherkonstrukt in Anspruch nimmt, um unliebsame Wahrheiten zu unterdrücken und die Bevölkerung auszuplündern.

Nur eine Bevölkerungsrevolution kann etwas zum Positiven verändern.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


%d Bloggern gefällt das: