Bundestagswahl 2013 – Welche Partei soll ich wählen? Soll ich überhaupt wählen?

20. September 2013

 

Das Volk weiß nicht wie viel Macht es hat

 

Liebe Leserinnen und Leser von News Top-Aktuell

Viele Wählerinnen und Wähler wählen immer die selbe Partei, ohne zu wissen, was sie da überhaupt wählen.

Andere Wählerinnen und Wähler wissen nicht, welche Partei sie wählen sollen. Wieder andere wählen gar nicht.

Zu Anfang dieses Artkels wollen wir zur Einstimmung zunächst einen Rundumschlag an die Parteien austeilen:

 

 

Mit diesem Artikel wollen wir Licht in ´s dunkle Parteiengewirr bringen.

Wir werden Ihnen ausführlich mitteilen, was jede einzelne Partei taugt und was sie schon verbrochen hat.

Wir beginnen mit dem Schlimmsten:

 

Die CDU/CSU

 

“Der Dicke und sein Zögling”: Helmut Kohl und Angela Merkel

 

Zunächst sei mitgeteilt, dass es sich bei CDU und CSU um kapitalistische, also um absolut korrupte Parteien handelt.

Was heißt das?

Das heißt, dass es sich bei der CDU/CSU um die Wegbereiter von Großkriminellen handelt. Die Großkriminellen Deutschlands sind unter anderem hauptsächlich die Stromkonzerne, die Pharmakonzerne, die Bankenkonzerne und die Versicherungskonzerne.

Von all diesen Konzernen (Konzern = irreführendes Wort für Mafia) erhält die CDU und die CSU in schönster Regelmäßigkeit Bestechungsgelder, die hierzulande irreführenderweise als „Parteispenden“ bezeichnet werden.

Für diese „gespendeten Gelder“ kaufen sich die erwähnten mafiösen Strukturen jedes beliebige Gesetz und jeden beliebigen Beschluss bei unseren scheinregierenden Volksverrätern von CDU und CSU.

Hier mal ein kleiner Auzug aus der Liste der Bestechungsgelder, welche die CDU in den letzten Jahren eingesackt hat, inklusive Bestechungsgeldzahler: „KLICK“  

Werfen wir nun einen gemeinsamen Blick auf all das, was die CDU/CSU schon so alles verbrochen hat!

Was von dem, was Sie im nun Folgenden hören und sehen werden, für “bare Münze” zu nehmen war: siehe politische Geschichtsaufzeichnung der BRD.

 

 

Und hier noch ein paar ehrliche Ansichten unseres damaligen “Regierungsvorstandes”:

 

 

Hier noch ein paar Auszüge aus dem ”grundehrlichen” Leben eines Ex-Kanzlers der BRD und andere, “vom Volke betrauten”:

 

 

Die häufigste Taktik eines in einen Skandal verwickelten Politikers liegt darin, Vorwürfe generell abzustreiten, nur zuzugeben, was bereits erwiesen ist, und im Konsens mit den emsig um sich gescharten Parteifreunden den Skandal auszusitzen.

Dem aufmerksamen Zuhörer dürfte nicht entgangen sein, dass in diesem Beitrag die “Flick-Affäre” zur Nennung kam, was von Kohl allerdings sofort ausweichend abgeblockt wurde. Aus diesem Grunde sind wir so freundlich, die Flick-Affäre eingehend zu behandeln, in welche Kohl erheblich involviert war.

Flick-Affäre, auch Flick-Parteispendenaffäre, bezeichnet in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland einen in den 1980er Jahren aufgedeckten politischen Skandal um verdeckte Parteispenden des Flick-Konzerns zur “Pflege der politischen Landschaft”, wie Flick-Manager Eberhard von Brauchitsch diese Praktiken nannte.

In Tatsache handelte es sich wie immer, so auch hier, um die Zahlung schlichter “Schmiergelder”, um die politischen Entscheidungen im Zusammenhang mit einem für den Flick-Konzern und den Konzernchef Friedrich Karl Flick günstigen Entscheid des Bundeswirtschaftsministeriums, maßgeblich zu beeinflussen.

Die Flick-Affäre führte zu einem deutlichen Vertrauensverlust gegenüber der Politik in der Bevölkerung.

Mit anderen Worten: die Spendenaffäre von ´93 bis ´98 war nicht die erste ihrer Art, in die Kohl verwickelt war. Auch Anfang der 80er Jahre stand Kohl bezüglich der Flick-Affäre bereits wegen mehfacher Verstöße gegen das Partei-Spendengesetz im Kreuzfeuer der Ermittlungen. Aus der Flick-Affäre lernte Kohl original überhaupt  nichts, denn nur wenige Jahre später machte sich Wiederholungstäter Kohl erneut der gleichen Vergehen schuldig.

 

Helmut Kohl (CDU)

Skandal-Chronologie

Auslöser des CDU-Spendenskandals war Ende 1999 ein Ermittlungsverfahren gegen Ex-CDU-Schatzmeister Walther Leisler Kiep. Seine Dynamik entwickelte der Skandal aber vor allem nach dem Eingeständnis von Alt-Kanzler, für die Einrichtung verdeckter Parteikonten verantwortlich zu sein.

Berlin – 30. November 1999 – Kohl übernimmt die politische Verantwortung für die Anfang des Monats von Ex-Schatzmeister Kiep vor der Augsburger Staatsanwaltschaft eingestandene Führung verdeckter Parteikonten.

2. Dezember – Der Bundestag setzt einen Untersuchungsausschuss zur CDU-Finanzaffäre ein.

16. Dezember – Kohl erklärt, von 1993 und 1998 Spenden bis zu zwei Millionen Mark in bar angenommen und nicht deklariert zu haben. Namen der Spender will er nicht nennen.

3. Januar 2000 – Die Bonner Staatsanwaltschaft eröffnet ein Ermittlungsverfahren gegen Kohl wegen des Verdachts der Untreue zum Nachteil seiner Partei.

14. Januar – Hessens Ex-CDU-Chef Manfred Kanther räumt ein, dass die hessische CDU 1983 geheime Auslandskonten eingerichtet und seitdem geführt hat.

18. Januar – Auf einer Krisensitzung von CDU-Präsidium und -Vorstand wird Kohl aufgefordert, den Ehrenvorsitz solange ruhen zu lassen, bis er die Namen der Spender nennt. Kohl gibt den Ehrenvorsitz auf.

15. Februar – Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) verhängt eine Strafzahlung von 41 Millionen Mark gegen die Bundes-CDU.

10. April – Angela Merkel löst den wegen einer 100.000-Mark-Spende des Waffenhändlers Karlheinz Schreiber in die Affäre hineingezogenen Wolfgang Schäuble an der Spitze der CDU ab.

4. Juni – Kohl überweist mehr als acht Millionen Mark aus seiner privaten Spendenaktion als Wiedergutmachung für den materiellen Schaden an die CDU.

28. Juni – Der Sonderermittler der Bundesregierung, Burkhard Hirsch, berichtet dem Untersuchungsausschuss über die Akten- und Datenvernichtungen im Kanzleramt in der Ära Kohl.

29. Juni – Kohl gibt als Zeuge die Spendernamen nicht preis und weist den Vorwurf der Bestechlichkeit zurück.

6. Juli – Kohl beruft sich in seiner zweiten Vernehmung ähnlich wie in der Vorwoche auf sein Auskunftsverweigerungsrecht zu Fragen, die sich auf das illegale CDU-Finanzsystem beziehen.

12. Oktober – Für SPD und Grüne steht fest, dass die eine Million Mark, die Schreiber an Kiep übergeben hatte, aus dem Schmiergeldtopf der Firma Thyssen für das Spürpanzer-Geschäft mit Saudi-Arabien stammt.

24. November – Kohl veröffentlicht Auszüge seines Tagebuches über die Zeit zwischen September 1998 und Oktober 2000. Er stellt sich als Opfer einer Intrige von Merkel und Schäuble dar.

25. Januar 2001 – Kohl verweigert auch bei seiner dritten Vernehmung weitgehend die Aussage. Er bezeichnet den Ausschuss als “Kampfinstrument” der rot-grünen Koalition.

 

 

31. Januar – Das Berliner Verwaltungsgericht weist die von Thierse gegen die CDU verhängte Strafzahlung von 41 Millionen Mark zurück.

8. Februar – Die Bonner Staatsanwaltschaft erklärt ihre Absicht, das Verfahren gegen Kohl gegen Zahlung einer Buße von 300.000 Mark einzustellen. Das Düsseldorfer Justizministerium erhebt keine Einwände.

 

 

Anm. d. Red.: Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass sich die hier gezeigten “grundehrlichen”  Politiker bis zum heutigen Tage auf “freiem Fuße” befinden! Als wenn es des Irrwitzes noch nicht genug wäre, so ist ausgerechnet Wolfgang Schäuble heute auch noch tatsächlich der aktuelle Finanzminister unseres Landes!!!

Wie so etwas überhaupt sein kann, interessierte damals den niederländischen Journalisten Rob Savelberg, der Bundeskanzlerdarstellerin Merkel in einer Bundespressekonferenz folgende Frage stellte:

 

 

Später gab es diesbezüglich noch ein Radiointerview mit Rob Savelberg, welches Sie hier hören können:

 

 

Als “Dessert”, einen der unfassbarsten Skandale aus dem Leben des Helmut Kohl, der den meisten Bürgern Deutschlands bis heute unbekannt sein dürfte:

 

 

Helmut Kohl (CDU) und Wolfgang Schäuble (CDU) – Männer die jegliche Würde bereits vor Jahrzehnten verspielten. Männer, die ihr Leben lang großkotzige und selbstgefällige Verfechter “großer Sprüche” mit Nichts dahinter, des Kapitalismus, der Lügen, Intrigen und Unaufrichtigkeiten waren.

Solche Leute verdienen im Eigentlichen (neben lebenslänglich Zuchthaus) als einzige “Würdigung” das Folgende:

 

 

Werfen wir einen Blick auf ein paar weitere Fakten:

 

Angela Merkel, CDU:

 

 

Warum manche Leute die Kanzlerdarstellerin auch noch liebevoll “Mutti” nennen, bleibt ein Rätsel. Mutti hat uns früher jedenfalls nie so belogen, wie dieses Individuum.

Europa habe „uns über ein halbes Jahrhundert Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit, Menschenrechte und Demokratie gebracht“; Bundeskanzlerdarstellerin Angela Merkel, CDU, Neujahrsansprache 2012.

Richtig ist: Die Demokratie wird hierzulande schon seit Jahren mehr und mehr abgebaut und Menschenrechte mit Füßen getreten.

Deutschland mischte und mischt in vielen Kriegsgebieten mit und ist seit Oktober 2001 bis zum heutigen Tage anhaltend im Krieg in Afghanistan dabei.

Damit dauert die deutsche Kriegsbeteiligung in Afghanistan schon länger als der Zweite Weltkrieg!

Das alles weiß auch Frau Merkel. Deshalb ist das halbe Jahrhundert Frieden eine Lüge. Von Demokratie und Menschenrechten ganz zu schweigen.

 

 

“Ich habe gesagt, ich will keine Große Koalition – und es wird sie auch nicht geben.” Juli 2005; OVB, 7.11.2006, S. 3. Wenige Monate später gab es die Große Koalition mit Kanzlerdarstellerin Merkel an der Spitze.

Übrigens!
wussten Sie schon…

 

Bankzinsenluder

 

Wolfgang Böhmer, CDU über Karl-Theodor von und zu Guttenberg, CSU:

 

 

“Er hat ja auch einen sehr guten Job gemacht. Das kann niemand bestreiten, völlig unabhängig von seinem Rücktritt”.

Falsch! Das kann und muss man sehr wohl bestreiten und das macht auch jeder, der einigermaßen klar bei Verstand ist.

 

 

Zudem ist Guttenberg nachgewiesen ein Lügner und ein Dieb, der sich mit den Federn aus dem geistigem Eigentum anderer schmückte.

Agnes Hürland-Büning, Ex-Parlamentarische Staatssekretärin, CDU:

27. April2000 vor dem Untersuchungsausschuss zur CDU-Spendenaffäre, auf die Frage, ob sie von der Firma Rheinstahl Geld bekommen hätte: “Nein.”
Nachfrage: “Definitiv nicht?”
Die eiskalte Lobbyistin Agnes bestätigte: “Definitiv nicht.”
Juni 2000: Agnes widerrief große Teile ihrer Aussage.

Siegfried Kauder, CDU:

Dieser wurde von “Frontal 21″ (ZDF) darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Wähler gern wissen möchte, was die Abgeordneten mit ihren anderen Jobs neben dem Abgeordnetenjob noch zusätzlich verdienen.

Kauder: “Sie unterstellen ein Interesse, das gar nicht vorhanden ist…
Der Bürger will wissen, ob der Abgeordnete käuflich ist, Geld von einem Unternehmen bekommt ohne dafür eine Gegenleistung zu erbringen. Ihn interessiert nicht, wieviel berufliche Einkünfte ich aus redlicher Tätigkeit erziele”.

Selbstverständlich besteht das Bürgerinteresse, das Kauder bestreitet.

Volker Kauder, CDU, in der Passauer Neuen Presse, 19. April 2012:

“Der Islam ist nicht Teil unserer Tradition und Identität in Deutschland und gehört somit nicht zu Deutschland. Muslime gehören aber sehr wohl zu Deutschland. Sie genießen selbstverständlich als Staatsbürger die vollen Rechte.“
Das ist gelogen!
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, CSU, leitete am selben Tag die jährliche Plenarsitzung der Deutschen Islamkonferenz. Sie findet seit 2006 statt. Wenn der Islam nicht zu Deutschland gehört, worüber sprach man dann in der Konferenz? In Deutschland leben 3,8 bis 4,3 Millionen Muslime.

“Ich garantiere Ihnen: Mit der CDU wird es keine Große Koalition im Bund geben”, 2005 (OVB, 7.11.2006, S. 3). Wenige Monate später gab es die Große Koalition im Bund mit einer CDU-Kanzlerin.

 

Ursula von der L(üger)eyen, CDU:

“Wir haben unter 3 Millionen Arbeitslose”

Anm.d.Red.: Dann kriegen die anderen 5 Millionen Hartz IV-Empfänger Alg II wohl “einfach nur so”!

 

Roland Koch, CDU (neben Ronald Pofalla und Peter Hintze das wohl mithin ekligste der Politlandschaft): 

 

 

Als Roland Koch noch Ministerpräsident von Hessen war (später zog er einen noch lukrativeren Posten in der Industrie vor), versprach er, es gebe keinen Ausbau des Frankfurter Flughafen ohne ein strenges Nachtflugverbot. Das gehöre untrennbar zusammen.  Schon bald brach er dieses Versprechen und erwies sich einmal mehr als Lügner.

Mehrfache Lügen in aller Öffentlichkeit durch einen Ministerpräsidenten seien korrekt, meinte jedenfalls Roland Koch, CDU.

Am 21. Dezember 1999 hat Roland Koch, Ministerpräsident Hessens, zusammen mit Seitz, CDU, Ex-Landesgeschäftsführer und Müller, CDU, Generalsekretär der CDU-Landesgeschäftsstelle, den Rechenschaftsbericht 1998 gefälscht.

Am 10. Januar 2000 erklärte Koch, es gebe keine Einnahmen außerhalb der offiziellen Kassen. Er kannte selbstverständlich die Existenz weiterer schwarzen Konten der CDU.

Laurenz Meyer, CDU:

SZ: “Lassen Sie uns am Beispiel Irak-Krieg über den Einsatz für Deutschland reden. Wer war vor Jahresfrist ein Patriot: Kriegsbefürworter oder Gegner?”

Meyer: “Das ist kein gutes Beispiel. Die Union hat den Krieg nie befürwortet. Aber nachdem der Krieg begann, haben wir uns klar auf die Seite der USA, nicht auf die von Saddam Hussein gestellt. Denken Sie an Helmut Kohl. Der war und ist ein großer Patriot (Anm.d.Red.: schon das ist eine infame Lüge). Er hat deutsche Soldaten bewusst nicht am ersten Irak-Krieg beteiligt.” Meyer-Interview mit Susanne Höll und Joachim Käppner. Quelle: SZ, 29. 6. 2004, S. 8

Gleich zwei Lügen:
Selbstverständlich hatte seinerzeit die CDU den Irak-Krieg befürwortet. Mehr noch! Sie war sogar für einen Einsatz deutscher Soldaten im Irak.

Im ersten Irak-Krieg unter George Bush sr. und Helmut Kohl kamen deutsche Bundeswehrsanitäter zum Einsatz und deutsche Alpha-Jets wurden in die Türkei verlegt.

Peter Rauen, CDU:

“Wir haben uns übrigens schon länger für die Abschaffung des 70 Jahre alten Rabattgesetzes und der Zugabeverordnung ausgesprochen.” Peter Rauen, CDU, Mitglied des CDU-Präsidiums, Süddeutsche Zeitung, 13.12.2000, S.2

Richtig ist: Die CDU war zusammen mit der FDP sechzehn Jahre lang an der Macht. Das Rabattgesetz wurde trotzdem nicht abgeschafft. 
 
Doktor (so er denn tatsächlich ein solcher ist; da muss man ja heute sehr vorsichtig sein) Wolfgang von Stetten, CDU:

“… da Gangster, Gauner und Ganoven nicht aus den Reihen der Jäger und Sportschützen kommen”.
Lüge!
Ohne Zweifel weiß auch Herr von Stetten, dass viele der Gewalttäter, Amokläufer und Lehrerkiller Mitglied bei Sportschützenvereinen waren.

Die CSU in Bayern ist die eineiige Schwester der CDU, also praktisch das selbe wie die CDU.

Einer aktuellen Erhebung zufolge leiden 47,7 Prozent aller bayerischen Wähler am sogenannten Stockholm-Syndrom.

Darunter versteht man ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen.

Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert – etwa indem es immer wieder CSU wählt.

 

Vom Land der Dichter und Denker zum Land der Lügner und Heuchler

 

Laut dem anerkannten Psychologen Heinz Grabowski ist das Stockholm-Syndrom die einzig plausible Erklärung, warum die CSU trotz der Verwandtenaffäre, des Justizskandals um Gustl Mollath, des schwachen Auftretens von Innenminister Hans-Peter Friedrich im NSA-Skandal, der Milliardenverluste beim Hypo-Alpe-Adria-Deal, des Herumgeeieres bei den Studiengebühren und zahlreicher weiterer Verfehlungen kürzlich bei den Landtagswahlen die absolute Mehrheit im Parlament erringen konnte.

News Top-Aktuell hätte da noch eine weitere Idee, um das zu erklären: Manipulation der Wahlen.

 

Schlussakkord zu CDU und CSU:

Wer sich der Beihilfe zum Volksverrat schuldig machen will, der sollte diese durch und durch verlogenen, kriminellen Volksverräterparteien wählen.

 

Früher konnte man noch gut leben

 

Uns geht es gut

 

Kommen wir zur nächtsten Partei:

Die SPD

 

Durch meine Adern fließt Geld

 

Die SPD (Sozialpeinlichste Partei Deutschlands) ist das selbe wie die CDU: korrupt, verlogen, voksverräterisch und alles andere als sozialdemokratisch.

Erinnern sie sich noch an Gerhard Schröder (SPD)!?

 

Wir helfen nach:

 

 

Was war das Ende vom Lügenlied? Am Ende konnte Gerhard Schröder das Weite suchen und Merkel wurde Kanzlerdarstellerin in genau der großen Koalition, die sowohl Merkel, als auch Ex-Kanzler Schröder, immer ablehnten und verneinten.

Erinnern sie sich noch an Gerhard Schröder (SPD)!?

Das ist der, der die sogenannte „Öko-Steuer“ eingeführt und so dafür gesorgt hat, dass sie heute 1.60 Euro, statt 1.39 Euro  für den Liter Benzin bezahlen dürfen.

Erinnern sie sich noch an Gerhard Schröder (SPD)!?

Das ist der, der das unwürdige „Hartz IV“ eingeführt hat. Falls sie sich nicht mehr erinnern können, was das ist, so werden wir ihnen auch hier geistigen Beistand leisten:

Die Bezeichnung „Hartz IV“ beruht auf „Peter Hartz“. Das ist übrigens der, der wegen erheblicher finanzieller Delikte vor Gericht stand.

Wissen sie noch was „Hartz IV“ ist?

Das wurde von der SPD eingeführt und bedeutet, dass Multimillionen Menschen, die ihr Leben lang hart gearbeitet haben, im Falle der Arbeitslosigkeit nach kürzester Zeit finanziell genauso wie jene Multimillionen Menschen gestellt werden, die ihr Leben lang nicht einen einzigen Finger krumm gemacht haben.

Erinnern sie sich noch an Gerhard Schröder (SPD)!?

Das war der „Kamerad“, der die sogenannten „Hedge-Fonds“ eingeführt  und so dafür gesorgt hat, dass ausländische Investoren genau die Firma, in der sie mal beschäftigt waren, zerschlagen und in Teilen verkaufen konnten, ohne auch nur einen Euro Steuern dafür bezahlen zu müssen. In Fachkreisen wird das auch „steuerfreie Vernichtung von Arbeitsplätzen“ genannt.

Erinnern sie sich noch an Gerhard Schröder (SPD)!?

Das ist der, der Unternehmen öffentlichen Interesses privatisierte. Und falls sie nicht wissen sollten, was das heißt, so klären wir sie auch dahingehend auf:

Wir – die „lieben“ Steuerzahler – sind der sogenannte „Staat“. Uns – dem „lieben Steuerzahler“ – gehörte unter anderem einmal die Lufthansa und auch die Energieversorgung dieses Landes. Gerhard Schröder (übrigens: SPD) war es, der ihr, also unser aller Eigentum, ohne sie oder uns zu fragen, ob sie oder wir damit überhaupt einverstanden sind, an Privatunternehmer verkauft hat.

Was hatte das zur Folge?

Das hatte zur Folge, dass sie, also wir alle, heute horrende Preise für Strom zu zahlen haben. Das hatte zur Folge, dass sie heute nur noch dann mit der Lufthansa fliegen können, wenn sie „Bild-Zeitungs-Macher“ und nicht „Bild-Zeitungs-Leser“ sind. Das hatte zur Folge, dass mehr als 70.000 Menschen ihren Arbeitsplatz verloren.

Womöglich denken Sie nun: „Och… der „Schröder Gerd“… Der ist doch schon lange weg vom Fenster! Die heutige SPD hat Sigmar Gabriel als Vorstand. Mit dem ist das ja alles ganz anders und viel besser.“

Kennen sie Sigmar Gabriel!?

Das ist der, der die „Glühbirne“ vebot und statt dessen die sogenannte „Energiesparlampe“ eingeführt hat, welche hochgradig gefährliches Quecksilber enthält. 

Erinnern sie sich noch, was „Quecksilber“ ist?

Quecksilber ist das einzige Metall, dass bei Zimmertemperatur flüssig ist. Früher befand sich dieses Material in jedem für den Hausgebrauch zugelassenen Fieberthermometer. Alsbald wurde die Verwendung von Quecksilber in Fieberthermometern jedoch verboten, da Quecksilber hoch gefährlich für die Gesundheit ist. Heute finden sie diesen hoch gefährlichen Stoff wieder in jeder sogenannten „Stromsparlampe“ vor!

Und falls sie nun schon wieder vergessen haben sollten, wer diesen Irrsinn eingeführt und die handelsübliche Glühlampe verboten hat:

Das war Sigmar Gabriel (SPD)!

Kennen sie Sigmar Gabriel (heutiger Vorstand der SPD)!?

Das ist der, der zu Zeiten, wo er noch mit den Grünen die Regierung stellte, sich stets gegen Mindestlöhne aussprach! Heute – auf der „Oppositionsbank“ – sieht er das natürlich „plötzlich“ völlig anders!

Wer hat uns verraten?

Angebliche Sozialdemokraten!

Schlussakkord zur SPD:

Wer sich der Beihilfe zum Volksverrat schuldig machen will, der sollte diese durch und durch verlogenen, kriminelle Volksverräterpartei wählen.

Kommen wir nun zur nächsten Partei:

Die Mövenpickpartei (FDP)

 Mövenpickpartei (FDP) kämpft ums Überleben

 

Bei der FDP weiß man eigentlich gar nicht wo man anfangen soll. Schauen wir uns darum doch einfach einmal an, was die FDP so zu bieten hat(te):

 

 

Lügen und Korruption gehören also schon mal zur Grundausstattung der FDP. Das ist aber längst nicht alles!

Es existiert das Sprüchlein: „Wer nichts wird, wird Wirt“. Das ist nicht nett und außerdem unwahr.

Wahr hingegen ist offenkundig: „Wer nichts kann, nichts weiß und obendrein auch noch faul ist, der wird FDP-Poltikerdarsteller“.

Beginnen wollen wir mit Silvana Koch-Mehrin, die hier eine Schätzung bezüglich der Staatsverschuldung abgibt:

 

 

Wir bleiben noch bei Silvana Koch-Mehrin und schauen uns ihre Arbeitsauffassung an:

 

 

Betrügen und klauen kann Frau Koch-Mehrin dann übrigens auch noch:

 

 

Auch Guido Westerwelle legte überaus peinliche Auftritte hin:

 

 

In Sachen Korruption ist Westerwelle, wie bereits gesehen und gehört, ebenfalls vorn mit dabei. Hier ein weiteres Beispiel:

 

 

In FDP und CDU gibt es wahre „Sprach- und Artikulationswunder“. Mit Günther Oettinger von der CDU geht ´s los. Anschließend hören und sehen Sie Rainer Brüderle von der FDP:

 

 

Falls Sie das womöglich für eine “Ausnahme” oder für einen “schlechten Tag” von Rainer Brüderle halten sollten: Weit gefehlt! Brüderle quatscht immer ein solch´ unverständliches, wirres, dummes Zeug:

 

 

Die Mövenpickpartei (FDP) sollte sich umbenennen. Zum Beispiel in “FKS” – Faule Korrupte Säufer.

 

 

Frage an die FDP zum Schluss:

 

 

FDP - DIE SONSTIGEN

 

Schlussakkord zur FDP:

Wer sich der Beihilfe zum Volksverrat schuldig machen will, der sollte diese durch und durch verlogenen, kriminelle Volksverräterpartei wählen.

Kommen wir zur nächsten Partei:

Die Grünen

 

 Die Grünen - logo

 

Das Wahlprogramm der GRÜNEN 2013 und die Wahrheit

Voraus geschickt sei, dass Unmengen naturwissenschaftlich erwiesene Fakten existieren, welche beweisen, dass es weder einen “vom Menschen verursachten Klimawandel”, noch einen “Treibhauseffekt” gibt.

Zu nennen sind da die Forschungsergebnisse von Robert Williams Wood, Nasif Nahle, sowie Ehrenfried Loock, welche den “Treibhauseffekt” als eindeutig nicht existent identifiziert haben, der dem ganzen Klimaschwindel ja zu Grunde liegt.

Die Spektroskopie belegt, dass CO2 auf keinen Fall dazu in der Lage ist, die Temperaturen unseres Planeten auch nur minimal zu verändern.

Hauptsatz 2 der Thermodynamik tut das Seine dazu. Der schreibt nämlich vor, dass sich kein Körper an der von ihm selbst abgestrahlten Wärme erwärmen kann.

Hier lässt sich wiederum das Abstandsgesetz (1 : R²) nahtlos einfügen, welches vorschreibt, dass sich die Intensität der Wärmestrahlung um den Faktor 100 abschwächt, wenn sie sich um den Faktor 10 von der Quelle entfernt hat.

Mit anderen Worten: Es ist vollkommen unmöglich, dass sich die Erde durch sogenannte “CO2-Gegenstrahlung” an der von ihr selbst abgegeben Wärme erwärmt.

Den sogenannten “Grünen” (aber auch leider allen anderen Parteien) scheinen all diese naturwissenschaftlichen Grundgesetze nicht bekannt zu sein, denn die Grünen sagen in ihrem Programm das Folgende:

“Wenn wir die Klimakatastrophe so weit wie möglich aufhalten und die Energiewende verwirklichen wollen, dann können wir nicht abwarten.”

Noch besser die nun folgende Volksbelügung:

“Das Erdklima heizt sich weiter ungebremst auf. Die Klimakatastrophe hat uns schon erreicht.”

Wie wäre es mit etwas Wahrheit? Die folgende Grafik zeigt eine der jüngsten empierischen Temperaturrekonstruktion:

 

Von wegen Erwärmung

 

Eine weitere empierische Rekonstruktion aus dem Jahre 1999:

 

Von wegen Erwärmung 2

 

Die Grünen und alle anderen Volksverräter faseln trotzdem nach wie vor von “Erwärmung”, obwohl das Gegenteil längst erwiesen wurde.

Es ist die altbekannte Methode eine Lüge so lange zu wiederholen, bis die Mehrheit sie glaubt. Ein Schelm, der dabei den Hinkefuss nicht entdeckt.

Aber machen mir weiter. Die Grünen sagen:

“Schon jetzt nehmen Dürren, Stürme, extreme Hitze- und Kälteperioden zu.”

Ach ja…?! Etwas Wahrheit gefällig?

 

Extrem-Wetter-Index

 

2012 belegt Platz 54 in der Hitliste der extremen Wetterereignisse.

Darf ´s noch etwas mehr Wahrheit sein?

 

Klima- und Schnee-Index

 

Der US-Klimaindex ist auf einem historischen Tief, der Hitzewellenindex ist klein und fallend und die Schneebedeckung nimmt zu. Wahrlich alles Zeichen einer “dramatischen Klimaerwärmung”.

Grün und Wahrheit stehen offenbar in direkter Konkurrenz zueinander.

“Menschen in vielen Ländern der Welt verlieren durch unseren Lebensstil ihre Existenzgrundlage, sie bauen auf ihren Feldern Futtersoja an, für unseren Fleischkonsum.”

Sehr “herzzerreißend”. Die Wahrheit ist allerdings eine andere:

Der Großteil der Sojabohnen wird zu Biodiesel raffiniert, wovon 95% nach Europa exportiert werden.

Die europäische Einspeisungspflicht für Biokraftstoffe ist der ursächliche Grund für die Fehlentwicklung und nicht der Fleischkonsum mit dem sie den Bürgern ein schlechtes Gewissen einreden wollen.

Und wer hat dies vorangetrieben? Zwei deutsche kriminelle Subjekte sind dafür primär verantwortlich: Renate Künast, die ehemalige grüne Umweltministerin, und Angela Merkel (CDU).

Mit dabei ist auch der “WWF”, welchen noch immer viele Menschen für eine “Umweltschutzorganisation” halten, obwohl dieses Verbrechergesindel schon seit Jahrzehnten das genaue Gegenteil von Umweltschutz ankurbelt und vorantreibt.

“Wir können die Rettung des Klimas doch noch schaffen”, sagen die grünen Lügner.

Die Wahrheit ist, dass der Mensch am sogenannten “Klima” so viel “retten” kann, wie eine Ameise ein Kreuzfahrtschiff vor dem Untergang retten kann.

Nehmen wir einmal an, die gesamte deutsche elektrische Energie würde als Wärme 100 Jahre lang an die Atmosphäre abgegeben werden, dann stiege deren Temperatur um “dramatische” 0.15°C.

Dies geschehe aber nur theoretisch, da die Ozeane mit ihrem Energieinhalt, der 4000mal größer als der der Atmosphäre ist, wie ein riesiger Thermostat wirken.

Die Temperatur der Ozeane würde sich deshalb um den unmessbaren Wert von 3 Mal 10 hoch -7°C erhöhen – also um 0,000000030 Grad Celsius.

“Mit der Energiewende übernehmen wir eine weltweite Vorreiterrolle”, so das grüne Lügenpack.

Früher hieß dies einmal: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen. Und was denken die Energieexperten der anderen Länder wirklich?

Dem Umfrageergebnis des “World Energy Council” zufolge glauben nach wie vor rund 80 Prozent der befragten internationalen Energieexperten nicht, dass die deutsche Energiepolitik als Blaupause für das eigene Land dienen kann.

Die befragten europäischen Experten gehen zudem auch zu 80 Prozent davon aus, dass die deutsche Energiewende zu steigenden Energiepreisen auf ihren Heimatmärkten führen wird. Erstaunlicherweise ist genau das passiert und die Energiepreise steigen und steigen immer weiter und weiter.

Die Grünen sagen: “Gleichzeitig entstehen hunderttausende neuer Jobs.”

Die Mär von den zusätzlichen Jobs haben mehrere Institute und die Realität längst widerlegt.

Beispielsweise wurde in einer spanischen Studie der Universität “Rey Juan Carlos” festgestellt, dass jeder Arbeitsplatz in der Photovoltaik 8.99 Plätze in der restlichen Industrie zerstört.

Hier nun weiteres grünes Geschwätz:

“Als wir 1980 das erste Mal zur Bundestagswahl angetreten sind, haben wir gegen alle anderen Parteien den Ausstieg aus der Atomenergie und eine Wende in der Energiepolitik hin zu Sonne, Wind, Wasser und mehr Energieeffizienz gefordert”.

Und nun wieder die Wahrheit:

Hier spricht die Ökokirche und wer nicht daran glaubt, der ist halt ein Ketzer und ein Fall für die grüne Inquisition.

Tatsächlich haben die Grünen jahrzehntelang den Ausstieg aus der Atomenergie befürwortet (zumindest angeblich).

Als die Grünen allerdings auf der Bundesregierungsbank platz nahmen, war von Atomausstieg plötzlich keinerlei Rede mehr. Ganz im Gegenteil!

Die Grünen beschlossen zusammen mit der SPD megalange Restlaufzeiten für die zum Teil mehr als 30 Jahre alten Schrottreaktoren der deutschen Atommafia.

Je älter ein Reaktordruckbehälter wird, desto anfälliger ist er für Rissbildungen, welche bis zu einem Super-GAU führen können.

1,5 bis 12 Millionen Tote wären die direkte Folge innerhalb nur der ersten 3 Wochen nach der Katastrophe – von unabsehbar vielen erkrankenden Menschen ganz zu schweigen.

Dass Deutschland in einem solchen Fall für immer unbewohnbar wäre, hat bisher nicht eine einzige der sogenannten “deutschen Bundesregierungen” gestört.

Das nun folgende sollte jede und jeder Wahlberechtigte ebenfalls unbedingt zur Kenntnis nehmen:

 

 

Man mache sich bitte bewusst:

Keine einzige Partei… wir wiederholen:

keine einzige Partei die bisher auf der Regierungsbank saß, also weder CDU, CSU, FDP, noch SPD oder Grüne, interessiert sich für das Leben und die Gesundheit von Abermillionen Menschen in Deutschland!

Fazit: Die Menschen in Deutschland geben hoch kriminellen korrupten Verbrechern, welchen das Land und das Leben von Abermillionen Menschen in Deutschland völlig egal ist, per Stimmabgabe praktisch den Auftrag, sie dieser ungeheuren Gefahren auszusetzen.

 

 

Fröhlich in die Katastrophe – nach uns die Sintflut. Millionen Tote und Totalverwüstung des Landes interessieren noch nicht einmal die Grünen, die doch angeblich so für den Ausstieg aus der Atomkraft sind.

Da blitzen doch verblüffende Parallelen auf!

 

Verblüffende Parallelen

 

Man könnte eigentlich sagen:

 

Der erste wahre Grüne

 

“Wer GRÜN wählt…

– will die Energiewende zum internationalen Erfolgsmodell machen”

und Deutschland ruinieren.

“- stimmt gegen neue Kohlekraftwerke und für den Kohleausstieg bis 2030.”

und für unbezahlbare Strompreise samt potentieller Blackouts.

“- will im nächsten Jahrzehnt über 50% Anteil Erneuerbarer Energien im Strom.”

und denkt, dass die Sonne scheint und der Wind weht, wenn die Grünen es befehlen.

“- gibt die Energiewende in Bürgerhand und verstärkt die Sicherheit vor atomaren Risiken.”

Ganz recht. Wer Grün wählt, der verstärkt mit Sicherheit die atomaren Risiken.

“- sorgt dafür, dass Bewegung in die internationale Klimapolitik kommt”

Frei nach Panta Rhei: Wer in den selben Fluss steigt, dem fließt anderes und wieder anderes Wasser zu.

Der Fluss der Grünen ist allerdings der Styx!

Dem Wasser des Flusses Styx wurden verschiedene Eigenschaften angedichtet: Zum einen wurde Achilles, der Held der Ilias (der Sage vom Untergang Trojas), von seiner Mutter Thetis darin gebadet, was ihn angeblich unverwundbar gemacht haben soll.

Nur die Ferse, an der sie ihn festhielt, wurde nicht gebadet und so auch nicht unverwundbar. Diese „Achillesferse“ wurde ihm zum Verhängnis.

Zum anderen galt das Wasser des Styx gleichzeitig als giftig. Alexander der Große soll damit vergiftet worden sein, so wie heute das Volk mit den Lügen der Grünen und allen anderen Volksverrätern vergiftet wird.

Ihren heiligsten Eid schworen die “olympischen Götter” in der Regel „beim Styx“.

Der mutwillige Bruch eines solchen Eides hatte für sie schwerwiegende Folgen, nämlich den Verlust der Stimme für neun Jahre.

Das ist auch den sogenannten “Grünen zu wünschen: Den Verlust der Wählerstimme für mindestens neun Jahre!

Diese oder ähnliche Wahlprogramm-Behauptungen wie die der Grünen stehen sinngemäß bei allen im jetzigen Bundestag vertretenen Parteien.

Die ehemalige Politikerin der Grünen, Jutta Ditfurth, trat vor über 20 Jahren aus der Partei aus und rechnet mit den Grünen ab, als diese noch etwas beliebter waren:

 

 

Schlussakkord zu den Grünen:

Wer sich der Beihilfe zum Volksverrat schuldig machen will, der sollte diese durch und durch verlogenen, kriminelle Volksverräterpartei wählen.

 Kommen wir zur nächsten Partei:

Die sogenannte „AfD“

 

Auf keinen Fall AfD

 

Bernd Lucke ist Wirtschaftsprofessor in Hamburg und zugleich das profilierteste Gesicht der sogenannten “Alternative für Deutschland” (AfD).

Außerdem ist Lucke ehemaliges CDU-Mitglied und gehörte dieser Volksverräterpartei mehr als 30 Jahre an. Da weiß man also schon von herein, woher bei der sogenannten “AfD” der Wind weht.

Die angebliche “AfD” hat vor allem mit dauernder Medienpräsenz und ihrer Kritik am Euro für Aufsehen gesorgt.

Im Interview plauderte Lucke wie gewohnt munter drauf los. Was allerdings wie immer fehlte, war das Wichtigste, und das ist Folgendes:

Die sogenannte “AfD” möchte die Reichen und Superreichen gern noch reicher machen, als sie sowieso schon sind.

Das soll durch Senkung des Spitzensteuersatzes von derzeit über 40 Prozent auf nur noch 25 Prozent bewerkstelligt werden.

In ihrem Parteiprogramm nannte die sogenannte ”AfD” das “drei Stufen Programm”, welches “vereinfachte Steuersätze” von 10 Prozent, 15 Prozent und 25 Prozent beinhaltete.

Als im Netz bekannt wurde, dass damit die Reichen und Superreichen erheblich entlastet, also noch reicher gemacht werden würden, als sie sowieso schon sind, änderte die sogenannte “AfD” mitten im Wahlkampf ihr Parteiprogramm.

Der “drei Stufen Plan”-Passus und die entsprechenden Prozentsätze wurden kurzerhand aus dem Parteiprogramm entfernt.

Plötzlich war an selber Stelle die Rede vom “Krichhoffschen Steuermodell”, in der Hoffnung, dass darüber möglichst niemand genauer Bescheid weiß.

Wer das “Kirchhoffsche Steuermodell” nicht kennt, der sollte Folgendes zur Kenntnis nehmen:

Für die ersten 10.000 Euro gelten Freibeträge, die zweiten 10.000 werden progressiv besteuert.

Auf alle Einkommen ab 20.000 Euro soll dann ein Einheitssteuersatz von 25 Prozent erhoben werden.

Wer zum Beispiel 50.000 Euro pro Jahr verdient, muss 10.000 Euro gar nicht und weitere 10.000 Euro zu einem niedrigeren Satz versteuern.

Für die restlichen 30.000 Euro würden 25 Prozent fällig, also 7500 Euro.

Das heißt allerdings auch: Wer ein monatliches Einkommen in Höhe von 500.000 oder gar mehr Euro verzeichnet, zahlt ebenfalls nur 25 Prozent Einkommensteuer.

Mit anderen Worten: Erhebliche Entlastung der Besser- und Bestverdienenden, sowie der Einkommensmillionäre durch Senkung des Spitzensteuersatzes von 42, auf dann nur noch 25 Prozent!

Das Ganze wie immer zu Lasten der weniger gut Verdienenden.

Die Erbschafts- und Schenkungssteuer soll einheitlich zehn Prozent betragen und jede Art von Übertragung an die nächste Generation erfassen. Eine Erbschaft unter Ehegatten soll steuerfrei sein.

Das heißt auch hier: Erhebliche Bevorteilung von Vermögenden, Millionären und Milliardären, was zur Folge hat, dass sich deren Vermögen noch ungehinderter zum Schaden der gesamten Bevölkerung vermehren können.

Wir haben es hier also nicht mit einer Vereinfachung des Steuersystems im Sinne oder gar zum Wohle des Volkes und schon gar nicht mit “Gerechtigkeit” zu tun, sondern mit einem Entlastungsprogramm für Vermögende und Einkommensmillionäre.

Wer es also gern noch volksverräterischer hätte – also noch schlimmer, als mit CDU, CSU, SPD, FDP und Grünen, der sollte die sogenannte “AfD” – die angebliche “Alternative für Deutschland” wählen, die keine ist.

Dankenswerterweise kommt die angebliche “AfD” in Umfragen nur auf 2 bis 4 Prozent der Wählerstimmen.

Die Menschen in Deutschland haben die sogenannte “AfD” also scheinbar durchschaut, was auch gut so ist.

Schlussakkord zur angeblichen „AfD“:

Wer sich der Beihilfe zum Volksverrat schuldig machen will, der sollte diese durch und durch verlogenen, kriminelle Volksverräterpartei wählen.

Kommen wir zur nächsten Partei:

Die Linke

Die Linke

 

Erst einmal ist umfassend festzustellen, dass es zwischen CDU, CSU, SPD, FDP, Grünen und AfD keinen signifikanten Unterschied gibt:

Alle vertreten sie Politik gegen das Wohl der Allgemeinheit – alle vertreten sie die Interessen der Reichen und Superreichen, der Kriminellen und Großkriminellen.

Die einzige Ausnahme scheint hier Die Linke zu sein, welche deutlich sozialere Politik im Programm hat, als alle anderen Parteien zusammen.

Leider hat auch Die Linke Dreck am stecken, denn so wie alle anderen Parteien setzt sich leider auch die Linke für die sogenannte “Energiewende” ein, welche nur dazu dient, die Strommafia noch reicher zu machen, als sie sowieso schon ist.

Auch setzt sich Die Linke entgegen physikalischer Gesetze, sowie entgegen jeder Vernunft und Logik für sogenannten “Klimaschutz” ein, obwohl jeder weiß, dass man “Klima” und oder Wetter nicht schützen kann.

Die Bundestagsabgeordnete Jutta Krellmann schiebt diese verstandesferne Politik der Linken auf ihre eigene Unwissenheit.

Auf Anfrage, was Frau Krellmann gelernt hat, antwortet diese, dass sie Chemikerin ist.

Als solche sollte man sich mit Naturgesetzen und Naturkräften, wie auch mit physikalischen Gesetzen eigentlich ausgezeichnet auskennen und daher wissen, dass es etwas wie “Klimaschutz”, “menschengemachten Klimawandel” und “Treibhauseffekt” nicht geben kann.

Trotzdem macht Die Linke bei diesen Volksbetrügereien mit, was viele Wähler der Linken verständlicherweise absolut nicht nachvollziehen können.

Dass CDU, CSU, SPD, FDP und Grüne nichts als Schaden bei der Allgemeinheit angerichtet und verursacht haben, wissen ältere Menschen schon seit mindestens 30 Jahren.

Warum diese Volksverräterparteien immer und immer wieder gewählt werden, bliebe ein Rätsel, wenn nicht bekannt wäre, dass der durchschnittliche deutsche Wähler ein Gewohnheitstier und dazu auch noch vollkommen desinformiert ist – sich über nichts Gedanken macht und auch sonst überwiegend keinerlei Interesse an wichtigen Dingen, wie seiner eigenen Zukunft hat.

CDU, CSU, SPD, FDP und Grüne sind für den Durchschnittsdeutschen ”etablierte Parteien” – Die Linken sind für ihn “böse Kommunisten”, obwohl der Durchschittsdeutsche noch nicht einmal weiß, was Kommunismus überhaupt ist und beinhaltet.

Wachstum hält er für etwas Gutes, obwohl Wachstum immer tiefer in die Schuldenfalle führt.

Das weiß der gemeine desinteressierte Deutsche deshalb nicht, weil ihm die “BILD” und sonstige Lügenpostillen noch nie erklärt haben, wie das hoch kriminelle verzinste Geldsystem funktioniert.

News Top-Aktuell erklärte dies hingegen bereits mehr als nur ein Mal und wir werden das hoch kriminelle verzinste Geldsystem immer und immer wieder erklären, bis die Allgemeinheit es verstanden hat und gemeinsam dagegen vorgehen wird, statt Volksverräter auf die Regierungsbank zu wählen, die nichts dagegen unternehmen.

Schlussakkord zu den Linken:

Von allen Parteien ist Die Linke scheinbar das kleinste Übel. Eine Empfehlungen können wir leider trotzdem nicht aussprechen, da Forderungen nach „Klimaschutz“ und Unterstützung der sogenannten „Energiwende“ in Sachen politischer Verfehlung überaus schwer wiegen.

Watt nu´???

Nun haben wir erst einmal noch ein kleines, sehr informatives Video für Sie, in welchem Dinge angesprochen werden, über die die meisten Menschen leider nichts wissen dürften:

 

 

Stellen Sie sich einmal folgende Frage:

Was hat sich für Ihr Leben seit dem Amtsantritt der Regierung von Union und FDP verbessert? Oder zuvor unter Union und SPD? Oder davor unter SPD und Grünen?

Wohin man auch schaut, die Bilanz ist ernüchternd: Auf Geldmangel reagieren die Regierungen mit Kaputtsparen, auf Schuldenberge mit noch größeren Schuldenbergen, auf Armut mit Sozialabbau und Statistikmanipulationen.

Sie feiern sich in ihrer Parlaments-Käseglocke, bei sinkenden Einkommen trotz ständig steigenden Unternehmensgewinnen, sinkende Renten, steigender Zahl befristeter und schlecht bezahlter Arbeitsplätze, Boom bei der von ihnen ins Leben gerufenen Leiharbeit, usw.

Sie feiern eine „sinkende Neuverschuldung“, wenn die zusätzlichen Schulden in einem Jahr mal weniger stark steigen als im Vorjahr und häuften seit Gründung der Bundesrepublik in jedem Jahr zusätzliche Schulden an.

Wir könnten mühelos über 1.000 Fälle von Versagen, Inkompetenz und Korruption auflisten, aber das würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, der sowieso schon viel zu groß ist.

Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor:

•   Vorfahrt für Arbeit!
•   Mehr Wachstum!
•   Sichere Renten!
•   Senkung des Haushaltsdefizits!
•   Senkung der Lohnnebenkosten!
•   Frühjahr der Reformen!
•   Herbst der Entscheidungen!
•   Einfacheres Steuersystem!
•   Bessere Kinderbetreuung!
•   Mehr Geld für Bildung und Forschung!
•   Soziale Sicherheit!
 

Frage an Sie, liebe Leserinnen und Leser:

Stammen diese Aussagen:

•   aus dem Wahlkampf 1990?
•   aus dem Wahlkampf 1994?
•   aus dem Wahlkampf 1998?
•   aus dem Wahlkampf 2002?
•   aus dem Wahlkampf 2005?
•   aus dem Wahlkampf 2009?
•   aus dem Programm von CDU und CSU?
•   aus dem Programm der SPD?
•   aus dem Programm der Grünen?
•   aus dem Programm der FDP?
•   aus dem Programm der Linkspartei?
•   aus dem Programm von Kleinparteien?

Richtige Antworten: Alle!

 

An dieser Stelle müssen wir Volker Pispers das Wort erteilen:

 

 

Wahlen, bei denen jeder relevante Teilnehmer das gleiche System vertritt, sind eine Farce wie eine Lotterie, bei der man ausschließlich Nieten ziehen darf.

Was also zu empfehlen ist,
kann nur das Folgende sein:

 

Wählt NIEMAND

DENN:

 

NIEMAND sagt die Wahrheit
NIEMAND hält sich an Wahlversprechen
NIEMAND interessiert sich für die Sorgen und Nöte der Allgemeinheit
NIEMAND kümmert sich um die Armen
NIEMAND macht vollständig Politik zum Wohle der Allgemeinheit
NIEMAND stoppt den hochkriminellen Atomkraftwahnsinn
NIEMAND bestraft Volksverräter und ähnliche Schwerkriminelle
NIEMAND schafft das hoch kriminelle verzinste Geldsystem ab

Wir hoffen, dass wir Ihnen ein wenig helfen und einen Einblick geben konnten, was für Verbrecher da alle 4 Jahre von der Allgemeinheit auf die Scheinregierungsbank gewählt werden.

Vergessen Sie bitte nicht, was diese Frau und dieser Mann in den beiden folgenden Videos sagen, denn damit haben beide ausnahmsweise vollkommen Recht:

 

 

Die Gewählten hätten schon etwas zu entscheiden, doch leider sind die Gewählten korrupte Kriminelle, die sich von Großkriminellen bestechen lassen, um deren Wünsche umzusetzen, während die Interessen und das Wohl des Volkes seit Jahrzehnten auf der Strecke bleibt.

Aus diesem Grunde macht der intelligente Deutsche am Sonntag Folgendes: Er bleibt zu Hause und macht sich nicht der Beihilfe zum Volksverrat schuldig!

News Top-Aktuell dank für Ihr Interesse an diesem Artikel.

 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet
 

%d Bloggern gefällt das: