Lindner von der Mövenpickpartei (FDP) tritt zurück

16. Dezember 2011

 

 

Berlin – Mitten in der Krise der sogenannten „Liberalen“ ist Christian Lindner als Mövenpickpartei-Generalsekretär zurückgetreten.

Konkrete Gründe dafür nannte er nicht. Das Verhältnis zu „Phipsi“ Rösler galt schon seit längerem als angespannt. Lindner war noch von Ex-Parteichef Guido Westerwelle in das Amt geholt worden.

Seit Monaten liegt die Mövenpickpartei (FDP) in Umfragen unter der Fünf-Prozent-Hürde. In diesem Jahr ist sie aus mehreren Landtagen geflogen.

In einer Erklärung des 32-jährigen Lindners heißt es: „Es gibt den Moment, in dem man seinen Platz frei machen muss“. Die Ereignisse der letzten Tage und Wochen hätten ihn in dieser Einschätzung bestärkt.

Lindner galt neben Rösler nach der Ära Westerwelle als Strippenzieher der neuen Parteiführung.

In den vergangenen Tagen gab es wiederholt Spekulationen über einen Rücktritt von Parteichef Rösler selbst. Er steht seit seinem Amtsantritt im Mai unter Beschuss.

Zuletzt sagte Entwicklungsminister Dirk Niebel, der pro Jahr so viel kostet wie 50 Arno Dübel in 30 Jahren, in einem Gespräch: „Vorsitzende stützt man, oder man stürzt sie. Ich bin der festen Überzeugung, wir sollten ihn stützen. Denn er hatte wenig Gelegenheit bisher, in dem Amt zu wirken. Er ist noch nicht lange dabei und sollte die Chance bekommen zu zeigen, was er kann. Anm.d.Red.: Was immer das sein soll. Ende der redaktionellen Anmerkung.

„Die FDP hat mehr zu bieten als das, was man manchmal den Gazetten entnehmen kann“, sagte Niebel.

Anm.d.Red.: Prima! Schauen wir uns doch einmal an, was die Mövenpickpartei (FDP) so alles „zu bieten hat“!

 

 

Kurze Unterbrechung für „Verbraucherinformationen“ der Mövenpickpartei (FDP):

 

 

 

Wussten Sie schon, dass Massenvernichtungswaffen für Frieden sorgen?!

 

 

Das Beste haben wir uns wie immer für den Schluss aufgehoben. Wer jetzt nicht zufällig in der Badewanne sitzt, der sollte sich zumindest eine Windel umschnallen 🙂

 

 

Falls Sie das womöglich für eine „Ausnahme“ oder für einen „schlechten Tag“ von Rainer Brüderle halten sollten: Weit gefehlt! Brüderle quatscht immer ein solch´ unverständliches, wirres dummes Zeug:

 

 

Na das bringt doch Frohsinn. 🙂 Aber es geht ja noch weiter!

 

 
Momentchen. Wir fassen das jetzt noch einmal kurz für Sie zusammen und übersetzen das eine oder andere:

 

 

Die Mövenpickpartei (FDP) sollte sich wirklich umbenennen. Zum Beispiel in „FKS“ – Faule Korrupte Säufer.

.

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Advertisements

%d Bloggern gefällt das: