Anklage wegen 1,40 Euro

23. März 2015

 

Anklage wegen 1,40 Euro 1

 

Die Rothschilds und die Rockefellers sind (zusammen mit einigen anderen) die schlimmsten Schwerstverbrecher der Welt.

George Bush ist ein Massenmörder. Frau Merkel begeht täglich Hochverrat an der Bevölkerung des hiesigen Landes.

Gerade genanntes Gesindel läuft frei herum. Anklage? Fehlanzeige!

Mal abbgesehen davon, dass jede sogenannte „Gerichtsverhandlung“ im hiesigen Land bekanntlich sowieso eine illegale, kriminelle Farce ist, muss man wohl schon mehr auf dem Kerbholz haben, um angeklagt zu werden.

Wie viel mehr ist denn mehr? Mehr ist: Nichts + 1,40 Euro!

Kein Scherz! Ein Euro und 40 Cent. Wegen dieser – nennen wir es mal „Summe“ – wurde Mariusz Klonowski (siehe Foto oben) angeklagt.

Sie fragen sich jetzt sicher, was es denn nun mit diesen ominösen 1,40 Euro auf sich hat. Das ist schnell erklärt:

Es handelt sich bei diesen 1,40 Euro um einen sogenannten „Schaden“ wegen eines nicht bezahlten Straßenbahntickets bei den Verkehrsbetrieben Görlitz.

Lassen Sie uns mal raten. Sie glauben das jetzt alles gar nicht. Das können wir verstehen, doch der Nebel wird sich gleich lichten.

Zunächst haben wir hier mal die Anklageschrift für Sie:

 

Anklage wegen 1,40 Euro

 

Anstatt einer Zahlungserinnerung oder Mahnung, gibt ´s ´ne Anklageschrift und das sogar in einer STRAFSACHE (wegen 1,40 Euro)!

Hier haben wir den sogenannten „Beschluss“, dass diese Nichtigkeit zur sogenannten „Hauptverhandlung“ zugelassen wurde:

 

Anklage wegen 1,40 Euro 4

 

Und hier nun die sogenannte „Ladung“:

 

Anklage wegen 1,40 Euro 3
.

Einige freuen sich über diese lächerliche Farce sicherlich. Zum Beispiel Ulf Israel, der ein sogenannter „Rechtsanwalt“ in Dresden ist.

 

Anklage wegen 1,40 Euro 2

 

Die Angestellten der Firma „Amtsgericht Görlitz“ freuen sich natürlich auch, denn alle Genannten sacken mit dieser Farce schließlich Gelder aus widerrechtlich eingezogenen Steuergeldern ein, weil der Quatsch ja nun mal von irgendwem bezahlt werden muss.

Warum also nicht auch mal eine absolut lächerliche, sowie vollkommen widerrechtliche, sogenannte „Gerichtsverhandlung“ wegen 1,40 Euro durchziehen? Die Bevölkerung ist doch blöd genug, diesen rechtswidrigen, sowie illegalen und somit kriminellen Mumpitz zu finanzieren.

Die Dummen sind all jene, die noch immer Steuern zahlen, obwohl sie das gar nicht müssen, weil ´s nach § 46 HLKO nämlich nicht erlaubt ist, Privateigentum einzuziehen.

Was Mariusz Klonowski nun letztendlich ereilte (Freispruch? Verurteilung?), konnten wir leider nicht ermitteln.

Es wäre interessant zu erfahren, wie denn das Verursachen eines „Schadens“ in Höhe von 1,40 Euro, von Gerichtsfirmen, ohne jedwede hoheitsrechtliche Befugnisse, wohl so „geahndet“ wird (widerrechtlich natürlich).

10 Minuten in die Ecke stellen?

Oder vielleicht 14 Mal an die Tafel schreiben: „Ich muss mir ein Ticket kaufen, bevor ich mit der Straßenbahn fahre“?

Oder 20 Tagessätze zu je einem Cent?

Gut. Der Ruf der Gerichtsfirmen des hiesigen Landes und ihren angestellten Richterschauspielern ist ohnehin bereits vollständig ruiniert.

Da kommt ´s auf totales lächerlich machen auch nicht mehr an.

Das Blöde ist nur, dass die Bevölkerung des hiesigen Landes diesen Quatsch im Moment noch bezahlt, und zwar durch widerrechtlich eingezogene Steuergelder.

Es existiert hierzulande nämlich keine Steuerpflicht und das Einziehen von Steuergeldern darf sogar gar nicht gemacht werden, da das (wie schon so oft erwähnt) gegen § 46 der nach wie vor gültigen HLKO verstößt.

Hier haben wir übrigens ein Musterschreiben für Sie, womit Sie Ihre von sogenannten „Finanzämtern“ geraubten Steuergelder zurückfordern können:

Rückforderung Steuern

Und hier haben wir ein Musterschreiben für Sie, welches Sie nutzen sollten, wenn Sie mal wieder Einkommensteuer, Grundsteuer, Kfz-Steuer oder welche Steuer auch immer bezahlen sollen:

Nie wieder Steuern zahlen

 .
                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


%d Bloggern gefällt das: