Endlich mal ein bisschen Recht: Strafe für Bangster

26. Oktober 2012

 

Ausgegrinst: Bangster Jérôme Kerviel

 

Ein französisches Berufungsgericht hat das Urteil gegen den Bangster (abgeleitet von Gangster) Jérôme Kerviel bestätigt.

Der 35-Jährige muss für drei Jahre ins Gefängnis und der Großbank Société Générale Schadenersatz in Höhe von 4,9 Milliarden Euro zahlen.

Das entschied das Gericht in Paris am Mittwoch. Damit wurde ein Urteil vom Herbst 2010 gegen den Bangster bestätigt, der mit hochriskanten Geldgeschäften die Großbank Société Générale fast in den Ruin getrieben hätte.

Das Pariser Berufungsgericht bestätigt damit das Urteil aus erster Instanz in Gänze: Kerviel wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt, von denen aber zwei zur Bewährung ausgesetzt wurden.

Das Berufungsgericht hielt auch an dem Schadenersatz von 4,9 Milliarden Euro fest, der dem Verlust entspricht, den Kerviel der Bank Anfang 2008 zugefügt hatte.

Frage: Wann werden all die vielen anderen Bangster endlich zur Rechenschaft gezogen?!

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

%d Bloggern gefällt das: