Vorsicht Betrug! Sogenannter „Orgon-Akkumulator“ = esoterischer Quatsch

10. März 2015

 

Vorsicht Betrug - Sogenannte Orgonenergie = esoterischer Quatsch

 

Bei den heutigen Möglichkeiten an Informationen zu gelangen sollte es eigentlich gar keine Menschen mehr geben, die noch auf esoterischen Unsinn hereinfallen oder an sogenannten „Kaffeefahrten“ teilnehmen.

Dennoch machen wir immer wieder mal auf esoterische und andere Betrügereien aufmerksam, da das Unwissen ja leider nicht ausstirbt.

In diesem Artikel soll es um etwas gehen, was es gar nicht gibt, nämlich um sogenannte „Orgonenergie“.

Wenn man all die pseudo-orgonomischen Publikationen, die sich auf Wilhelm Reich berufen liest, dann kann man wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln, denn es ist wirklich alles durch die Bank vollkommener Mumpitz.

Alle diese angeblich gefundenen „Energien“ von Wilhelm Reich und seinen scharlatanistischen Nachfolgern, sind nichts weiter, als ein ständig weiter ausgebautes System zur betrügerischen Geldscheffelei.

So manche sogenannte „Errungenschaft“ der Esoterik verursacht nicht nur massive Kopfschmerzen bei Naturwissenschaftlern, sondern kostet auch eine Stange Geld.

Da gibt es zum Beispiel sogenannte „aktivierte Ziegelsteine“ für 170 Euro.

Von abschaltbaren „Orgon-Limes“, bis hin zum sogenannten „individuellen Orgon-Akkumulator“, der in Form eines WC-Häuschens zum Preis eines Gebrauchtwagens daherkommt, ist in der Tat alles dabei, um unwissende, sowie leichtgläubige Menschen über ´s Ohr zu hauen.

Orgon (oder Orgonenergie) ist ein esoterischer Begriff, der auf den österreichischen Psychiater Wilhelm Reich zurück geht.

In seiner späten („neoreichianischen“) sogenannten „Schaffensphase“ (ab den 1930er Jahren) beschäftigte sich Reich mit etwas, das er „primordiale kosmische Energie“ nannte.

Aus seinen sogenannten „Bion-Experimenten“ sowie den Ideen eines Friedrich Kraus leitete er 1939 das Konzept der „Orgonenergie“ ab.

Im Rahmen der heute verbreiteten Reichschen „Orgonomie“ tauchen Begriffe wie „Orgonenergie“, „Orgonbiologie“ oder „Orgonchemie“ auf.

„Orgon“ wird vom National Center for Complementary and Alternative Medicine (NCCAM) als eine „mutmaßliche Energieform“ (homöopathische Resonanz, Prana, Chi und ähnlicher Blödsinn) bezeichnet, welche sich als untestbar bzw. unmessbar erwiesen hat.

Dass man nichts testen oder messen konnte, hat wie immer den selben Grund: Was es nicht gibt, kann man weder testen noch messen.

Einer der ersten Kritiker des Orgon-Blödsinns war Albert Einstein.

Einstein traf sich 1941 mit Reich und untersuchte einen von Reich gelieferten, sogenannten „Orgon-Akkumulator“.

Damit Sie mal sehen, wie der Blödsinn aussieht, haben wir hier mal ein Bild von einem sogenannten und angeblichen „Orgon-Akkumulator“.

 

Vorsicht Betrug - Sogenannte Orgonenergie = esoterischer Quatsch 1

 

Wie Sie sehen können, handelt es sich dabei um einen Kasten aus Holz, der innen mit Blech aus dem Heimwerkerbaumarkt oder aus der Autowerkstatt ausgekleidet ist.

Manche Berufsbetrüger sprechen auch von einer „Fünf-“ oder sogar „Zehnfachfachbeschichtung“.

 

Vorsicht Betrug - Sogenannte Orgonenergie = esoterischer Quatsch 2

 

Das Sitzen in einem solchen Klohäuschen soll angeblich „wohltuend“ sein, sowie für „Kraft“ und „Stärke“ sorgen, was natürlich absoluter Humbug ist. Jedes Sofa dürfte deutlich wohltuender sein, als das Hocken in einer mit Blechen ausgekleideten Telefonzelle ohne Telefon.

Der Quatsch hat selbstverständlich seinen Preis, welcher zum Beispiel bei 1580 Euro beginnt und bis an 2130 Euro heranreicht. Das ist aber noch nicht alles.

Manche Berufsbetrüger bieten auch sogenannte „Orgondecken“ für bis zu 430 Euro

 

Vorsicht Betrug - Sogenannte Orgonenergie = esoterischer Quatsch 3

 

und sogenannte „Orgonkissen“ für bis zu 180 Euro an.

 

Vorsicht Betrug - Sogenannte Orgonenergie = esoterischer Quatsch 4

 

Und nun wollen wir Ihnen mal einen solchen Berufsbetrüger zeigen:

 

Vorsicht Betrug - Sogenannte Orgonenergie = esoterischer Quatsch 5

 

Joachim Trettin heißt er…
„Direktor“ vom „Orgoninstitut Deutschland“ will er angeblich sein…
Mal wieder ist der Fantasie offenkundig keine Grenze gesetzt.

Wenn Sie glauben, dass das schon alles sei, dann sind Sie auf dem Holzweg.

Es gibt nämlich auch Berufsbetrüger, mit denen die Fantasie und Spinnerei offenbar komplett durchgegangen ist.

Jürgen Fischer bietet beispielsweise „ganz besondere“ sogenannte und angebliche Orgon-Akkumulatoren zu vierstelligen Preisen an.

Spätestens bei der Erklärung zu deren Aufbau zieht man die Augenbrauen weit hoch. Herr Fischer behauptet nämlich allen Ernstes, er habe in Gesprächen mit Wilhelm Reich die genauen Bauanweisungen erhalten.

Dass die beiden Herren keine Zeitgenossen sind, tut der Sache keinen Abbruch. Das Gespräch mit dem verstorbenen Herrn Reich habe nämlich durch ein „Medium“ stattgefunden.

Dank einer „engen Zusammenarbeit“ mit „Engeln“ im „Jenseits“ habe Reich den Akkumulator stark verbessern können, so Fischer.

Dabei geht es unter anderem um die korrekte Anordnung von acht Rosenquarzen in den Ecken des sogenannten und angeblichen „Akkumulators“.

In seinem Buch „Der Engel-Energie-Akkumulator nach Wilhelm Reich“ wird übrigens nicht nur der verstorbene Reich zitiert, sondern auch der „Erzengel Raphael“ und „Jesus Christus“ höchstpersönlich kommen zu Wort. In den Psychiatrien sitzen übrigens Leute für weniger.

Schauen Sie sich das folgende Video mit Jürgen Fischer an. Wir haben versucht nicht zu lachen und nicht mit dem Kopf zu schütteln. Es ist uns nicht gelungen und es wird Ihnen wahrscheinlich auch nicht gelingen. 🙂

 

Und weiter geht unser Streifzug durch das Kabinett des esoterischen Blödsinns.

Hier haben wir nun einen sogenannten und angeblichen „Orgon-Strahler“.

 

Vorsicht Betrug - Sogenannte Orgonenergie = esoterischer Quatsch 5

 

Als „Dreizylinder“ gibt ´s den Quatsch übrigens auch:

 

Vorsicht Betrug - Sogenannte Orgonenergie = esoterischer Quatsch 7

 

Eine Recherche im Netz führt schnell zu mehreren Online-Shops, in denen der silberfarbene Zeiger angeboten wird, der keine Funktion und keine Wirkung hat.

Die Angaben in den Preislisten bewegten sich alle im gleichen Rahmen. Oder besser gesagt: Oberhalb des erwarteten Rahmens.

Würde man so ein Teil bei Verwandten oder Bekannten vorfinden, so würde man fragen: „Was ist das?“ Der übliche Fortgang des Gesprächs: „Ein Orgon-Strahler.“ „Ein … was?“ „Ein Orgon-Strahler.“

Und jetzt rate man, was sowas kostet. Kaum jemand würde auf 340 bis 380 Euro kommen.

Was wird für das viele Geld geboten? Natürlich nix, außer glatter Betrug.

Auf den ersten Blick handelt es sich um ein paar verschraubte Metallteile mit einer einpoligen Kabelverbindung zu einem Töpfchen, in das laut Anleitung mitgelieferte Ampullen mit Salzlösung gestellt werden können.

Der „Orgonstrahler“, so das Handbuch, funktioniere aber auch ohne ganz prima – dann nimmt der Körper eben nur angebliche, noch nie gemessene „Orgonenergie“ auf, und nicht auch noch die angeblichen „Schwingungen der Ampullen“.

Auf den zweiten Blick findet man zwei Quarzkristalle in der verschraubten Röhre, die je nach Neigung der Röhre nach vorn oder hinten purzeln.

Auffälliges Merkmal vieler esoterischer Betrügereien ist, dass sie angeblich mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen sollen.

Der angebliche „Strahler“ fungiert laut Anbieter zum einen als „orgonomisches Gerät“ zur angeblichen und sogenannten „Energieaufladung“, ferner als „radionisches Gerät“ sowie als „Bioresonanzgerät“.

Ach ja! „Bipolar“ soll das Ding dann angeblich auch noch sein. Es gibt angeblich „je nach Bedarf links- oder rechtsdrehende Energie“ ab.

Einen Umschalter findet man freilich nicht. Der Körper nimmt nach dem sogenannten „Bioresonanzprinzip“ sowieso angeblich nur die „Schwingungen“ auf, die er gerade benötigt.

Wer nach den Wurzeln des sogenannten und angeblichen „Orgonstrahlers“ sucht, stößt wieder auf Wilhelm Reich (1897-1957).

Er war ein Schüler Freuds, zerstritt sich mit ihm, emigrierte 1939 in die USA und dachte sich dort 1940 den Orgonquatsch aus.

Laut Reich soll „Orgon“ eine Art „Lebensenergie“ sein, die angeblich überall in der Atmosphäre vorhanden ist.

Gemessen konnte diese angebliche Energie zwar bis zum heutigen Tage nicht werden, doch was interessieren solche Maleschen schon Berufslügner und Banditengewerbebetreiber.

Die sagen einfach, dass etwas wie auch immer sei oder vorhanden ist und fertig, auch wenn es weder testbar, noch messbar ist.

Leute, die dusselig und leichtgläubig genug sind, werden schon drauf ´reinfallen, wobei man sich fragen muss, wie dusselig man eigentlich sein muss, um auf sowas ´reinzufallen.

Wilhelm Reich konstruierte übrigens als Erster den sogenannten und angeblichen „Orgon-Akkumulator“, der diese nicht messbare, weil nicht existierende Energie angeblich „verdichten“ und an einen darin befindlichen Organismus abgeben soll.

Es handelte sich im Wesentlichen um einen Kasten, welchen wir schon weiter oben präsentiert haben.

Diese Kästen waren es auch, die Reich ins Gefängnis brachten. Sie wurden Mitte der 50er Jahre als nutzlos, sogar für gefährlich eingestuft und verboten.

Der Forscher Bernhard Harrer kam in den 90er Jahren zu folgendem Ergebnis:

Die Analyse der Versuchsdesigns und der Einsatz moderner Messtechnik zeigte, dass alle auftretenden „Phänomene“ durch klassische physikalische Effekte erklärbar sind. Ein Hinweis auf „Orgonenergie“ konnte nicht gefunden werden.

Den Nachweis der zugehörigen Energie ist Reich ohnehin schuldig geblieben.

Was es an Esoterik-Schwindelprodukten unter dem Schlagwort „Orgon“ alles zu kaufen gibt, spottet jeder Beschreibung.

Selbst die Beschreibungen spotten jeder Beschreibung. Man muss offenbar nur Begriffe wie „Radionik“ und „Orgon“ hernehmen, mit Rosenquarzen hantieren, und schon hat man ein Schwindelprodukt, das sich dummgläubigen Leuten zu exorbitanten Preisen andrehen lässt.

Dankenswerterweise wird die Anzahl der Menschen täglich kleiner, die auf „Orgonenergie“ und ähnlichen Quatsch hereinfallen, was der Aufklärung über das Internet geschuldet ist.

Kommen wir zurück zu Albert Einstein:

Einstein bestätigte Reichs Angaben der Temperaturerhöhung, konnte das „Phänomen“ aber ohne Zuhilfenahme der Orgonhypothese erklären.

Er teilte dies Reich brieflich am 7. Februar 1941 mit und schloss mit den Worten: „Ich hoffe, dass dies ihre Skepsis entwickeln wird und dass Sie sich nicht durch eine an sich verständliche Illusion trügen lassen“.

Wer kauft Mumpitz wie angebliche „Orgon-Akkumulatoren?

Nur schiere Verzweiflung in Verbindung mit mangelhafter naturwissenschaftlicher Bildung kann dazu führen, Hunderte oder sogar tausende Euro in absoluten Quatsch zu investieren, der nicht mehr tut, als im Wege zu stehen und Platz wegzunehmen.

Fallen Sie in Ihrem eigenen Interesse bitte nicht auf Berufsbetrüger und Banditengewerbebetreiber herein, die Sie mit absolutem Quatsch um Ihr Geld bringen wollen.

Eine häufig genutzte sogenannte „Argumentation dieser Verbrecher ist, „dass man es doch erstmal ausprobieren solle“.

Folgt man dieser sogenannten „Argumentation“, liegt das Kind bereits im Brunnen.

Man darf nämlich nicht vergessen, dass man es bei solchen Leuten mit Profibetrügern zu tun hat.

Diese quatschen leichtgläubigen Menschen solange überaus geschickt die Ohren voll, bis sie schließlich zu sehen glauben, was gar nicht da ist.

Wenn Sie glauben, das ginge bei Ihnen nicht und Sie würden auf keinen Fall auf das Gerede dieser Betrüger ´reinfallen, dann sei Ihnen nochmal mitgeteilt, dass Sie es mit Profibetrügern zu tun haben.

Wenn Sie von solchen in die Mangel genommen werden, dann haben Sie schneller etwas gekauft, als Sie sich das überhaupt vorstellen können. Diese Berufsverbrecher sind derart gewitzt, dass Sie Ihnen Dinge verkaufen können, ohne das Sie das überhaupt bemerken.

Aus diesem Grunde betonen wir abermals: Gar nicht erst auf solche Verbrecher einlassen – gar nicht erst was auch immer „ausprobieren“. Dieses Verbrechergesindel jubelt Ihnen alles unter, selbst, dass Ihre Mutter ein Kohlrabi und Ihr Vater eine Karotte war.

Diese Berufsbetrüger wissen sehr genau, dass sie es mit leichtgläubigen und unwissenden Menschen zu tun haben, denn nur leichtgläubige und unwissende Menschen kommen überhaupt nur auf die Idee, sich absoluten Quatsch anschaffen zu wollen.

Einige weitere Beispiele, wie Banditengewerbebetreiber sonst noch so vorgehen und was noch so an Humbug angeboten wird, finden Sie in unserer Rubrik „Vorsicht Betrug!“ die Sie finden, wenn Sie
„hier klicken“

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Werbeanzeigen

Vorsicht Betrug! „Wasseraktivatoren“ von Aqua-Lyros

28. Mai 2014

 

Vorsicht Betrug - Wasseraktivatoren von Aqua-Lyros

 

Die Begriffe „Wasserbelebung“, „Wasseraktivierung“ und „Wasservitalisierung“ sind verschiedene esoterische, also betrügerische Begriffe.

Das Betrugsunternehmen „Aqua-Lyros“ aus Apelern/Reinsdorf bei Hannover will mit sogenannten „Wasseraktivatoren“ herkömmliches Wasser so verändern können, dass es nach Genuss zu einer „Verbesserung des Gesundheitszustandes, der Stimmungslage oder zu anderen Vorteilen für den Konsumenten“ kommen soll.

Natruwissenschaftlich haltbare Beweise existieren (wie bei Scharlatanprodukten üblich) natürlich nicht.

Der Aqua-Lyros-„Wasseraktivator“ ist ein typisches Betrugsprodukt zur sogenannten „Wasserbelebung“, das die Qualität des Leitungswassers angeblich verbessern soll, wofür selbstverständlich ebenfalls kein naturwissenschaftlich haltbarer Nachweis existiert.

Hersteller ist die BMP Lyros GmbH aus 31552 Apelern/Reinsdorf bei Hannover, die von der Familie des Maschinenbauingenieurs Peter Groß geführt wird.

Aqua-Lyros „Wasseraktivatoren“ sollen angeblich „die in Wasser eingeprägten Informationen“ in Form von Frequenzen an andere Systeme, wie beispielsweise lebende Organismen übertragen können. Nachweise: wie immer keine.

Kommen wir nun zu den abenteuerlichen Preisen, welchen die Betrüger für diesen nutzlosen Unsinn nennen (siehe Tabelle). Eine Vergrößerung der Tabelle ist durch klicken auf selbige zu erreichen:

 

Betrug Aqua Lyros Apelern Reinsdorf

 

Weitere Produkte dieser gewerblichen Betrüger:

„LyrosHigh Energie Linsen“ – das sind kleine Herzen und Linsen aus farbigem Glas, die „aufgeladen“ worden seien sollen.

Bei „Kopfschmerzen, Schnittwunden, Menstruationsproblemen“ und anderen Beschwerden auf die betreffende Körperstelle gelegt, würden sie angeblich die Beschwerden lindern. Ach ja… und der Weihnachtsmann bringt übrigens die Geschenke und der Storch die Kinder.

Ein weiteres Schwindelprodukt: Vita-Lyros. Ein 5 cm dicker Stab aus Buchenholz von 15 cm Länge, der eine „Vernichtung“ von Elektrosmog in einem Radius von 9 Metern bewirken soll, die „Chakren öffne“, den Körper „energetisiere“ usw… – grenzenloser Unsinn also.

Von „Informationsübertragung von immateriellen Naturfrequenzen wie Morgen- und Abendröte, vollem Mittags- sowie Vollmondlicht, Frequenz der Erdpulsation, Planetenfrequenzen und vielen weiteren Blödsinn mehr, ist bei dieser Banditenfirma die Rede.

Ungewöhnlich (selbst für die Wasserbelebungsbanditenbranche) ist die große Anzahl pseudowissenschaftlicher und durchweg unsinniger Aussagen zur Funktionsweise, die sich auf den Webseiten dieser Banditenfirma finden lassen.

Genannt wird unter vielem anderen die „zusätzliche intensive Energetisierung des durchströmenden Wassers durch Verwendung ausschließlich achsgerichteten (= tachyomatisierten) Baumaterials“.

Was waren das noch für Zeiten, als von Banditengewerbebetreibern einfach nur „Tachyonen“ angeboten wurden (siehe Video):

 

 

Zurück zu „Aqua-Lyros“:

Peter Groß ist Maschinenbauingenieur, Berufsbetrüger und Anbieter von Scharlatanprodukten zur sogenannten „Wasserbelebung“.

Er ist Inhaber der Firma Aqua Ligro aus Welver in Nordrhein-Westfalen. Groß steckt im eigentlichen hinter dem sogenannten „BioEner-GIE Wasseraktivators“ (kurz GIE-Wasseraktivator), der angeblich den Sauerstoffgehalt von Wasser anheben soll, das dann als „GIE Sauerstoffwasser nach Peter Groß“ bezeichnet wird.

Nach Angaben von Groß würde seine „Erfindung“ Wasser auch „tachyomatisieren“. Groß nimmt hier Bezug auf hypothetisch gebliebene, sogenannte Tachyonen, die es in unserem Universum aber leider unmöglich geben kann.

Nach Groß würden Permanentmagnete frei im Raum existierende „Tachyonen-Energie-Teilchen“ anziehen, um sie dann „konzentriert in eine Richtung zu lenken“.

Involviert in diese Betrügerbande ist auch Isabel Bannier (Groß), sowie Geschäftsführer Andreas Bannier.

Die Schmiede des Betruges heißt Aqua Lyros Wasseraktivatorentechnik GmbH & Co. KG
und befindet sich in der Straße
Hoher Kamp 7
in D-31552 Apelern / Reinsdorf.
Telefonisch ist die Banditenseilschaft auch erreichbar, und zwar unter 05043 / 40 56 070.

Das zuständige Gericht für diesen Bereich ist übrigens das Amtsgericht Stadthagen. Betrugsanzeigen bitte an ihre örtliche Polizeidienststelle oder direkt an das Amtsgericht Stadthagen.

Damit wollen wir diesen Artikel aber noch nicht beenden, sondern zusätzlich auf folgende Sachverhalte hinweisen:

Entsprechende Betrugsprodukte werden unter vielen verschiedenen Namen und Bezeichnungen von vielen weiteren Banditenunternehmen in Umlauf gebracht.

Viele Anbieter geben an, dass dadurch das Wasser im Sinne einer Belebung „energetisiert“ werde. Ernstzunehmende, neutrale Hinweise für die Wirksamkeit der von den Herstellern genutzten Methoden gibt es jedoch nicht.

Keine der behaupteten Wirkungen konnte je wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Wie gehen die Betrüger vor?

Sie werfen regelmäßig mit wissenschaftlichen und pseudowissenschaftlichen Begriffen um sich, die bei seriösen Naturwissenschaftlern gern mal für Lachkrämpfe sorgen.

Von einigen Betrügern wird einfach ein metallischer Gegenstand oder ein Kristall in Wasser gelegt. Von diesen Gegenständen gehen dann angeblich „Schwingungen“ oder „Informationen“ aus, die auf das Wasser übetragen würden, was wissenschaftlich allerdings noch nie erwiesen werden konnte.

Dann gibt es Adapter und Geräte, welche in die Wasserleitung (oder an den den Wasserhahn) ein- bzw. angebaut werden, wodurch darin enthaltene Einbauten oder Kristalle das durchfließende Wasser angeblich „beleben“ sollen.

Es sind sehr viele Vorrichtungen im betrügerischen Handel, die einfach außen an der Wasserleitung angebracht werden sollen, und die – meist ohne Energiezufuhr – das Wasser hinsichtlich seiner „Frequenzen“ und „Schwingungsmuster“ angeblich „verbessern“ sollen.

Beispiele: „Merus Ring“ oder „Johannes-Wasser“.

Viele der Produkte enthalten Füllungen aus simplen, absolut nichts bewirkenden Gesteinsmehl oder Sand, die dann als „informierte Kristalle“ o.ä. bezeichnet werden. Der scharlatanistischen Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Andere Anbieter bringen bereits behandeltes Wasser in die Nähe des zu beeinflussenden Wassers. Dies würde die gewünschte positive Wirkung entfalten. Beispiel: Sogenanntes „Granderwasser“.

Auch recht beliebt ist es, das Wasser dem Vollmondlicht auszusetzen, zum Beispiel in einer Glasflasche.

Die Betrüger behaupten, dass das Wasser durch den Vollmond „levitiert“ bzw. „belebt“ werde. Das Wasser nähme eine nicht näher beschriebene „Information des Mondes“ auf und gäbe diese dann an den Menschen weiter, der es trinkt.

Sie sehen: Dem Unsinn ist absolut keine Grenze gesetzt.

Beworben wird auch mit „Wasserbelebung“ mit Magneten. Viele Banditengewerbebetreiber, so auch „Aqua-Lyros“, geben an, dass das zu behandelnde Wasser durch ihr Produkt in eine Kreisbewegung versetzt werde.

Solche als „Wasseraktivatoren“, „Wasserwirbler“ oder „Wasserverwirbler“ bezeichneten Vorrichtungen sollen durch mechanisch erzeugte Wirbel oder Strudel angeblich die Qualität des Wassers verbessern, was wissenschaftlich allerdings noch nie erwiesen werden konnte.

Ein in Australien angebotenes Betrugssystem besteht hingegen aus mehreren hintereinander geschalteten „Verwirbelungs-Zylindern“, in denen angeblich jeweils bestimmte Fremdpartikel entfernt werden sollen. Nachweise: wie immer keine.

Andere Vorrichtungen bestehen aus einem einfachen Rohrstück, mit dem zwei Mineralwasser-Flaschen verbunden werden.

Beim Umfüllen von einer Flasche in die andere soll dann eine „Schwingungserhöhung des Wassers“ auftreten.

Nach Schauberger wird Wasser auch durch „Doppeldrallrohre“ geleitet, was das Wasser angeblich „hyperbolisch verwirbele“ und „auflade“. Naturwissenschaftlich haltbare Nachweise: wie immer keine.

Dann gibt ´s auch noch die „Levitation von Wasser“ nach Wilfried Hacheney und so manchen Blödsinn mehr, für die es keinen einzigen naturwissenschaftlichen Beweis gibt.

Seriöse Wissenschaftler haben mehrfach auf die Wirkungslosigkeit all dieser Scharlatanprodukte hingewiesen.

Auch sind bereits Gerichtsurteile wegen Irreführung der Konsumenten oder Betruges ergangen.

Auflistung der Banditengerwebebetreiber und deren Betrugsprodukte

Entsprechende Betrugsprodukte werden unter anderen mit den Begriffen belebtes, levitiertes, energetisiertes, vitalisiertes, aktiviertes, formatiertes, strukturiertes, informiertes oder harmonisiertes Wasser unter einer Vielzahl von Produktnamen angeboten.

Die nachstehende Liste enthält nur einen Teil der in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum aufgetretenen Kriminellen und deren angebotenen betrügerischen Produkte:

AcquaPhi (Christian Lange, Kassel), ein eiförmiges Durchflussgerät und laut Werbung ein „Voll-Frequenzspektrum Wasserbelebungsgerät“.

AHSG Aktivatoren und Harmonisierer (GH Blohm & Partner, Altkalen), sind Banderolen und Aufkleber aus Papier, die durch eine „spezielle Behandlung“ angeblich „lebensfördernde Energien und Informationen“ abgeben.

Die Abkürzung AHSG steht für „Aktivatoren und Harmonisierer für Energie zum Leben mit integriertem SpiegelGesetz“.

AlkaStick, ein Stab aus Lochblech zum Eintauchen in ein Gefäß mit Wasser. Durch die Füllung des Stabes mit u.a. „Ferninfrarot-Steinen“ und „Nanosilber-Pulvern“ werde das Wasser alkalisch (bis 9,5 pH).

Amanda Beutel und Amanda Zylinder, sollen außen an der Wasserleitung befestigt „das Wasser von seinen feinstofflichen Belastungen“ befreien (Amanda Energieprodukte, Affoltern, Schweiz)

Amezcua Bio Disc – eine runde Glassscheibe, die in oder in die Nähe von Wassergefäßen gelegt werden soll.

AMTCM-Wasservitalisierungssteine (SAN-U-VIT GmbH, St. Johann im Pongau, Österreich).

Aniqua-Orgon – ein „Filtergerät“ mit „Orgon-Aktivtechnologie“.

AQA 707 „Wasser-Energetisierer“ von Dieter Jossner (Airtraxx GmbH).

Aqua Bonvita (Dr. med. Manfred Rufus Minzlaff, Rosemarie Minzlaff, München) – eine mit Mineralwasser gefüllte Glasampulle, die „positive Informationen“ auf anderes Wasser übertragen können soll.

Aqua-Cel (Ditra nv, Izegem, Belgien)

Aquadea (Wasserstelle GmbH, Maisach). Angeboten werden sogenannte „Wirbelduschen“, in die angeblich „Diamant-Wirbel-Kammern“ mit „faccetiertem Brillianten“ eingebaut sind.

AquaElix Getränke und andere Produkte (Mundus GmbH)

Aqua-Global Wasserfilter (aqua-global GmbH, Rietberg). Mit den per MLM vertriebenen Geräten werde das Wasser nicht nur gefiltert, sondern „über Bio-Photonen-Energie“ in das „Schwingungsniveau der Natur“ gebracht.

Aquakat (Penergetic AG)

Aqua-Levita (siehe Aqua Power Joint)

Aquantin Aqua Optimizer (Karl Hans Welz).
Die Geräte werden auch als „Orgon-Generatoren mit Doppelwirkung“ beworben, die Wasser erst „wiederbeleben“ und dann „mit Lebensenergie aufladen“.

Aquapel

Aquaperle (Bürger-proSanitas, Ehingen)

AquaPhone Stimmgabeln (Aqua-Energetics, Paul Jakubczyk, Weimar). Mittels eines „Biophotonenresonanzverfahrens“ programmieren wir die Stimmgabeln mit den Schwingungen von reinem natürlichen Quellwasser und ausgewählten positive Informationen“ usw.

Aqua Power Joint Wasserbeleber (auch unter dem Namen Aqua-Levita im Handel) und Aqua Power Kalkmagnet (AQUA POWER Wasservitalisierungsgeräte GmbH, Österreich, siehe auch Vita Tronic)

Aquaquant

AquaRon (Firma Vitagon, Schweiz, vormals Vit-Theragon, Landsberg). Die neben der Wasserleitung anzubringenden Metallhülsen würden das Wasser mit einer von Karl Heinz Fuchs erfundenen Methode „photonisieren“.

Aqua Royal (Aquaroyal Heinz Vogel, Radolfzell)

Aqua Sinus Plus (Vertrieb u.a. durch wohnGUT Vertrieb GmbH, Sonnefeld)

Aquator (Wekroma Bioenergetische Produkte Vertriebs GmbH)

Aqua-Vit Wasserbelebung (aqua-Vit Peter Pock, Passail, Österreich). Für die Durchflussgeräte wird u.a. eine „längere Haltbarkeit bei Obst u. Gemüse nach Waschen“ und eine „bessere Wirkung“ der „Bachblüten und Homöopathie“ versprochen.

Aquavital Kalkmagnet (Aquatec Produktions- und Vertriebs GmbH, Fohnsdorf, Österreich)

Aqua-Vital-Folie (UH-Vital-Systems Ulrich Holst, Balje). Ein Stück Folie, das um die Wasserleitung gewickelt wird

Aqua vitalis von Martin Keymer

Aqua Zeppelin (Marina und Hans von Zeppelin, Sauldorf). Durch Anbringen des Gerätes „Aqua Zeppelin Raum“ an einer Leitung der Zentralheizung würde jeder angeschlossene Raum „harmonisiert“.

Aqua-4D (Planet Horizons Technologies)

AROPUR (C.D.W. Litterst Biophysikalische Technik e.K.)

Basisches Wasser

Beonisator (BeonMedia GmbH, Frankfurt am Main) – ein Aufsatz für Wasserhähne, der durch „Verwirbelung“, „Magnete“ und eine Füllung aus Quarzgranulat gegen Kalkablagerungen sowie als „Pflanzenwachstumspromoter“, „Geschmacksverbesserer“ und „Diffusionsbeschleuniger“ wirken soll.

BestWater Wasserfilter (BestWater International GmbH), für die außer mit der Filterwirkung mit einer „Energetisierung durch die In-Photonisierungstechnologie“ mit ähnlichem Unsinn geworben wird.

Biochagie-System (Zum Druidenstein, Inh. Hermann Stoll)

BIONIC WATER (Aquabionica). Nach einer „informationellen Nullstellung“ werde das Wasser mit Partikelsplittern bestimmter Mineraliengruppen „in bestimmten Korrelationen und Proportionen strukturiert“.

Bion-pad eat & drink (bion-tec GmbH, Hegall Vollert, Radolfzell) – ein Silikonpad, das in der Lage sein soll, „den pH-Wert positiv zu beeinflussen“ und „Wasser optimal „auszurichten“.

BIOPOL Umweltharmonisator

Bormia-Quellwassergenerator nach Althoff Crystal Water Wasser-Vitalizer (Crystal Water Natural Perfect Solution GmbH, Regen). Ein Rohrförmiges Durchflussgeräte, das eine „Anreicherung mit Bio-Photonen“ bewirken würde.

Devajal Wasserverwirbler

Diamantwasser

ec-H2O-Technik (Tennant GmbH & Co. KG, Kirchheim/Teck) zur „elektrischen Aktivierung“ von Wasser. Die deutsche Niederlassung der US-Firma Tennant, einem Hersteller von Reinigungsmaschinen, hatte u.a. mit der Aussage geworben: „ec-H2O-Technologie – Aktiviert Wasser, so dass es wie ein kräftiges Reinigungsmittel wirkt.“ Dies wurde vom Landgericht Stuttgart als irreführende Werbung untersagt.

Elisa Quellwassersysteme

Energiedraht

Erzengel Gabriel Energiefoto (Ute Schmidt, Dessau-Roßlau). Auf den Wasserzufluss geklebt würde das Foto das Wasser „energetisieren“.

EWO Wasserbelebungsgeräte (EWO Deutschland GmbH; EWO steht für „Energie Wasser Optimierung“)

Gara (Gara radionische Systeme GmbH, Eggenthal). Diverse Produkte, z.B. GaraLand, bestehend aus „radionisch und individuell informierten PV-Flaschen“ und einem „radionisch informierten Edelstahlblock“

Geospring Wasseraktivierer (Firma GeoWave)

GIE-Wasseraktivator (AQUA LIGRO GmbH & Co. KG, Lippetal-Lippborg) In Apelern bei Hannover als Aqua-Lyros Wasseraktivatorentechnik GmbH & Co. KG unterwegs.

Glas-Trinkhalm zur Wasserverwirbelung (Energie und Leben, Hannes Epting, Pfronten). Ein Glasröhrchen mit Rillen innen, etwa nach Art eines gezogenen Gewehrlaufs.

Golden water power (Golden water power KEG, Ing. Rüdiger Kaun, Wels, Oberösterreich)

Granderwasser

Graviton

H2nanO Transformer (H2nanO GmbH Holding, Lüneburg, mit den – Zitat – „integrierten Tochterfirmen“ H2nature Ltd, IQnature Ltd und IWnature Ltd. Angeboten werden auch die Aqua-Lyros-„Wasseraktivatoren“).

H2O3 („H 2 O hoch 3“), eine als „Wasserkonzentrat“ angebotene, stark basische Lösung (pH = 13) einer Firma H2O Swiss AG mit angeblichen Wunderwirkungen gesundheitlicher und anderer Art

Universal-Harmonizer

Hexagonwasser von Walter Häge

HYDROFIX-magnet, HYDROFIX-mineral (Hydrofix Umwelttechnik, St. Veit/Glan, Kärnten, Österreich)

Ideal Water Wasserfilter (Ideal Water AG bzw. Ideal Water Ltd. bzw.
Power Water Systems AG & Co. KG, Bamberg), für die neben der Filterwirkung mit einer „Remineralisierung durch Heilsteine“ und „Energetisierung mit Photonen“ geworben wird.

Ifane Wassertransmitter (Fa. Hubert Huessner, Lingerhahn). Der schießt den Vogel vollständig ab, denn dessen Edelstahlrohr arbeite „jenseits der Polarität aus dem Wirkungsfeld der 5ten Dimension und wirkt abwechselnd und gleichzeitig auf allen 12 Ebenen der menschlichen Natur.“

Johannes-Wasser

Kraftwasser (KraftWasser GmbH, Thalwil bei Zürich), eine angebliche und sogenannte „einmalige Kombination aus Kalkwandler + Wasserbeleber“

Lichtwasser und Lebenswasser

Lichtquanten Wasseraktivator, ein angeblich mit „Lichtquantenpulver“ gefüllter Stab. Leider ist der seriösen Wissenschaft „Lichtquantenpulver“ unbekannt.

Magnolith „Kalkmagnet“ (EWL Umwelttechnik GmbH, München), ein von der Hagalis AG positiv begutachtetes Gerät

Martin-Wasserwirbler (Fischer GmbH, Bad Fallingbostel)

Master Power Plates und andere Produkte der 90.10. AG aus Bern

Maunawai Wasserfilter (Green d’Or UG, Werder, Brandenburg), die das Wasser u.a. „feinstofflich reinigen und Schadstoffinformationen löschen“. Walter Medinger will im Wasser „ein positives Resonanzsignal bei 22.5 Hz“ festgestellt haben, was eine „Bestätigung der besonderen Qualität dieses Wassers“ sei.

MEFAGO „Regenerationskonverter“ zum Einbau in die Wasserleitung. Im Programm ist auch ein „Regenerationswasser“ mit über 30.000 „Boviseinheiten“, welches das „gesamte Meridian-System harmonisieren“ könne (Wolfgang Pöhler, Dörrebach; früherer Handelsname: Aquamedicus)

Mediagon (Engeli & Partner, Mediagon-Wasseraufbereitung, Horn, Schweiz)

Memon Wasser-Transformer

Menalit Aqua (Sonja Gysin, Buckten, Schweiz). Eine angeblich „ausgewählte Mischung Edelsteine in Resonanzkörpern“ namens „Menalit“, des Schweizers und Berufsbetrügers Urs Surbeck, garantiere eine „besonders hohe Energieanreicherung und Resonanzwirkung“, basiere „auf quantenphysikalischen Erkenntnissen“, usw.

Merus Ring

Monade Wasservitalisierungsgeräte (Monade, Josef Schweinberger, Bad Wörishofen)

Mondquelle (vormals auch Aqua Luna) und Mondquelle „Vollmondabfüllung“ (St. Leonhards-Vertriebs GmbH & Co. KG)

MyAqua Wasserkonverter (H2innovate GmbH, Taunusstein)

Narasan Technologie (LWS Living Water Systems Wassertechnik GmbH, Wien)

Ojas Wasserbelebung (Fa. Soyana, Schlieren, Schweiz)

Organo (organo.SL GmbH, Tittling)

Pejosan Getränkeveredler (Pejosan GmbH, Peter Jürgen Pejot). Das seit 2008 patentierte Produkt soll Wasser „neuformatieren“ können und eine „Sauerstoffanreicherung“ bewirken. Blöde Sache, dass Menschen Lungenatmer sind, es also vollkommen egal ist, wieviel Sauerstoff sich in Wasser befindet.

Pen-Yang-Durchlauf-Impulsgenerator

PERL (Urmoor GmbH)

PI-Wasser-Aufbereitung / PI Cell Vitalizer (PI Technology Europe / KNOVO Handels- und Beteiligungs GmbH, Salzburg)

Plocherkat

Positiv-Wasserbeleber (Werner Scheidl, Schrems, Österreich) – ein Durchflussgerät, von welchem behauptet wird, es könne „negative Veränderungen des Leitungswassers auf seinem Weg zum Endverbraucher“ rückgängig machen.

PURquell Wasservitalcard und PURquell Pool- und Teichbeleber (raumvital paul sommer, Schleusingen)

Pyramidenflasche des Einmachglas-Herstellers Weck. Dieses Gefäß wird zwar nicht von Weck selbst, aber von etlichen Esoterikhändlern als geeignet zur „Harmonisierung“ von Wasser beworben.

Quanten-Quell-Wasser (Stephan Rädler und Anja Kreinest, Vlotho, Nordrhein-Westfalen) – dessen „gesundheitsförderne Wirkung“, der u.a. auf einem „sehr hohen Photonen-Überschuss“ beruhe, wird aus einer normalen Wasserleitung gezapft. Und jetzt kommt der größte Heuler: Die Installation lasse sich vom Anbieter „über das Bewusstsein und das Quanten-Wasser-Feld durchführen, ohne persönlich vor Ort sein zu müssen“. Bei einem solchen Quatsch bleibt selbst Profientlarvern wie uns die Spucke weg.

Q-Aqua, ein durch ein „Bioresonanz-Verfahren“ „energetisch aufgewertetes“ Mineralwasser

QIT Technology (Blaho OG, Piberbach, Oberösterreich). Die „Quanteninformationstransformer“ QIT Home und QIT Mobil seien außer zur Wasserbelebung auch als Kalklöser und als „Strahlenharmonisator“ geeignet. Warum eigentlich nicht gleich auch noch als „Strahlenpistole“?!

quant vital ist eine Betrugsfirma von Christian Narkus. Er versucht dummgläubigen Menschen reine Betrugsprodukte anzudrehen, wie zum Beispiel sogenannte „ES Transformer“, „Kartuschen für die Gewässerheilung“, „Glasnuggets für die Erdheilung“ usw. usf . Mehr dazu, hier: https://newstopaktuell.wordpress.com/2014/09/26/von-angeblich-informierten-glaszellen-und-anderen-betrugereien/

Banditengewerbebetreiber Christian Narkus ist recht vielseitig unterwegs ist. Von angeblichen „Wasserbelebern“, „Aktivatoren & Harmonisierern“, bis hin zu „Orgonit“ und „Freie Energie“ (nichts davon ist physikalisch erwiesen existent) hat er vieles im Programm, was reiner Lug und Betrug ist.

naturenergie-leben.de. Ebenfalls eine Betrugsfirma von Christian Narkus.

Rayo-Aqua Wasseraktivator

Sanacell Wasserfilter (Sanacell Handels GmbH, Berlin). Laut Hersteller würde das Wasser nicht nur gefiltert, sondern zuvor „verwirbelt“ und „rechtsdrehend“ gemacht.

Schauberger-Trichter (Wytor AG, Laupen, Schweiz)

Sinn/Wandlungshelfer Wasser (Sabine Glaser, Fichtelberg). Plastikkarten in Scheckkartengröße, welche Wasser mit Hilfe einer „Seelenintelligenz der Mutter Erde“ in „Sonnenlichtwasser“ wandeln und „Belastungen“ daraus entfernen sollen.

TIENS Wasser- und E-Smog Transformer (Tianshi GmbH, Berlin)

Tiroler Sonnenkrug (Kisslinger Kristall-Glas, Rattenberg, Österreich). Eine Glaskanne, in deren Boden sich eine Blase mit Quellwasser befindet, das „Urinformationen“ an das Wasser in der Kanne abgeben soll

Trionix UG (vormals: Pronox innovative Bioenergetik UG, Christof Meisterjahn, Sundern). Angeboten werden u.a. die „Geräte“ AQUAGON und AQUANTERRA zur „levitanten Wasserbelebung“ (Klötze aus Buchenholz mit Bohrungen, die teilweise mit einem Mineralgranulat gefüllt sind).

Twister Vitalenergyzer (Vital-Energy, Hausmening, Niederösterreich). Ein batteriebetriebener Mixer zum „Vitalisieren“ von Getränken

Vi-Aqua (Solar Organic Solutions Ltd, Limerick, Irland). Geräte, die Wasser durch Einstrahlen von elektromagnetischen Wellen im Frequenzbereich 27 MHz (Wellenlänge etwa 11 Meter) so „energetisieren“ sollen, dass damit „bewässerte Nutzpflanzen erheblich größere Erträge liefern“.

Vita Juwel Edelsteinwasser

Vitalizer Wasseraktivator (ESP Consult, Mauren, Liechtenstein)

Vitalkaraffen von Thomas Chochola

Vitalsprudler (Böhm & Egger GmbH, Untrasried).

Vitalstick bzw „Energiestab“ (Prime Inventions GmbH)

Vitaltron 2000 (Vitaltron Marcel Deriaz, Pfäffikon, Schweiz). Das Gerät belebe „Wasser im Umkreis von mindestens 50 cm durch Übertragung von elektromagnetischen Wellen“. Vitaltron verkauft auch das „Entstörgerät Vitaltron2010“, das ein schwaches elektromagnetisches Feld erzeugt und gegen nicht existente „Erdstrahlen“ und „Elektrosmog“ helfen soll.

Vitawass (Rainer Diehm, Rimbach). Ein aufklappbarer Ring, der um die Wasserleitung gelegt wird. Er enthalte „die Eigenschaften und Energien von vier sehr guten Quellwässern“ und übertrage diese zunächst auf die Wasserleitung, von wo sie „nach und nach und mit Hilfe der Wassersäule“ ins Leitungswasser gelangen sollen.

Vita Zellen, z.B. eine „Energie Wasserzelle“ (VitaLation, Christian Schneider, Leverkusen). Die eiförmigen Gebilde sollen in ein Glas Wasser und setzte dort sogenannte „original Frequenzen“ frei. Leider könne „aus Markttechnischen Gründen keine weitere Auskunft über die Herstellung“ gegeben werden.

Wasserformer der österreichischen Firma Quinta Essentia

WasserOrgano (organo.SL GmbH, Tittling)

Wasserperlen (Biotac Consulting, Blonay, Schweiz). Tropfenförmige Glasperlen, die eine „Re-Information des Wassers“ fördern und auch in Gewässern, Regenrinnen und Spülkästen Vorteile entfalten sollen.

Water Guard (rayXwell, Trautmannsdorf, Österreich). Angeboten werden ein Wasserkrug, eine „Energiewandler Scheibe“ und die „Water Guard Manschette“.

WaterStar, eine von Masaru Emoto entworfene Karaffe, bei der im Boden eingeschmolzene Steine ein „positives Frequenzspektrum“ an das Wasser abgeben würden (Winestar GmbH, Wien)

Wasserstern, ein Gebilde aus vergoldetem Messing zum Befestigen an der Wasserleitung (CF energetic Vertriebsgesellschaft mbH, Freising)

Weber-Isis-Wasseraktivator

Wellan 2000 Biosignal Wasserbehandler (WELLAN GmbH, Asperg)

Wellnesswirbler (Wellnesswirbler GbR, Clausthal-Zellerfeld)

Whirlator (Bionik Technologie GmbH, Porta Westfalica) – eine Durchflussvorrichtung zum Einfügen in die Leitung von Wasserhähnen und Duschen, wodurch eine „extreme, natürliche Verwirbelung des Wassers, wie bei einem 100 m hohen Wasserfall“ entstehe. Ferner werde die Verkalkung verringert und eine „Keimreduktion an den mikrobiellen Oberflächen im Innenleben der Whirlatoren“ bewirkt. Dadurch sei das Gerät auch angeblich „ideal zur Umsetzung der neuen Trinkwasserverordnung“.

Wirbelei (Prime Inventions GmbH)

Zaro eclypsi und weitere Produkte der Firma Zaro Biotec Robert Zach

Zirbenkugeln (Zirbenkugel OG, Tulfes, Österreich) sind aus dem Holz der Zirbelkiefer (Zirbe) gedrechselte Kugeln, die eine halbe Stunde auf einen Wasserkrug gelegt werden sollen, was den Geschmack des Wassers angeblich verbessere und sich „wohltuend auf Körper und Geist auswirken“ soll.

3Quellen (Denk-Aqua GmbH, Coburg). Unter diesem Namen wird ein Durchflussgerät angeboten, das eine „Wasseraktivierung“ durch „Bewegung“ (hier beruft man sich auf Schauberger), „Mineralien“ und EM-Keramik bewirken soll – ferner ein „Pulsator“, ein Gegenstand, der in Gefäße mit Trinkwasser eingelegt nach dem gleichen Prinzip wirken soll.

Ende der Durchsage.

Diese Auflistung enthält längst nicht alle Scharlatane, Banditen und Kriminellen, deren Betrügereien auf Wasser basieren.

Es ist erschreckend, wie viele Kriminelle, Betrüger, Gauner und Banditen es allein nur in diesem Bereich gibt.

News Top-Aktuell darf daher folgenden Rat geben: Hinterfragen Sie bitte stets alles, jedes, jede und jeden, selbst wenn Ihnen etwas oder jemand noch so seriös erscheinen mag.

Behalten Sie bitte stets in Ihrem Hinterkopf: Noch nie war das Ausmaß von Betrug, Manipulation, Unsinn, Fälschung, Lügen und Kriminalität so groß wie heute.

Also bitte immer schön alles im eigenen Interesse hinterfragen und nachrecherchieren, bevor man etwas glaubt, kauft oder sonstwie gut oder richtig findet.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

 

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


%d Bloggern gefällt das: