Firma BRD braucht US-Erlaubnis für hoheitliches Handeln

17. Oktober 2018

 

 

„Hups! Da ist mir doch die Wahrheit ´raugerutscht!“ Sowas passiert immer wieder mal. Politschwerkriminelle sind da keine Ausnahme.

Horst Seehofer: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und die, die gewählt sind, haben nichts zu entscheiden.“

Nun muss man dazuerwähnen, dass die, die gewählt sind, gar nicht gewählt sind, da das Wahlgesetz bereits seit 1956 ungültig ist. Schauen wir weiter, was andere Politschwerkriminelle so mitteilten.

Sigmar Gabriel: „Wir haben gar keine Bundesregierung…“

Jürgen Trittin: „… ob sie die Firma (BRD) gemeinsam weiterführen wollen“.

Gregor Gysi: „Dass das Besatzungsrecht immer noch gilt. Kann man das nicht mal beenden. Also ich finde es wird höchste Zeit.“

Wolfgang Schäuble: „Und wir in Deutschland sind seit dem achten Mai des Jahres 1945 nie wieder (voll) souverän gewesen.“

Theo Waigel: „Mit der Kapitulation der deutschen Wehrmacht, am achten Mai 1945, ist das Deutsche Reich nicht untergegangen.“

Carlo Schmid: „Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands zu machen. Wir haben keinen Staat zu errichten.“

Ernst Albrecht sagte auch mal etwas interessantes:

 

 

Und hier gibt Christian Ströbele zu, dass die Firma BRD eine US-Erlaubnis für hoheitliches Handeln braucht:

 

 

Die politischen Schwerverbrecher des hiesigen Landes wissen also ganz genau, an welcher Leine sie Gassi geführt werden – und das wissen die schon seit mehr als 70 Jahren.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: