“Freund” hört mit – US-Spitzel belauschen sämtliche Telefonate

14. Mai 2018

 

 

Nutzen Sie gelegentlich oder regelmäßig ein Festnetz- bzw. Mobiltelefon und leben in einem beliebigen Land auf dieser Erde? Dann gelten Sie als potenzieller Terrorist.

Aus diesem Grund hat die US-Regierung angeblich das Recht und die Pflicht, Sie während jeglicher Kommunikation ständig zu überwachen und sämtliche Ihrer Äußerungen vorsichtshalber zu speichern.

Die NSA speichert nicht nur, wer wann mit wem telefoniert hat, sondern auch gleich den vollständigen Gesprächsinhalt.

Die US-Führung wird nicht müde zu behaupten, dass ihr Geheimdienst – angeblich im “Kampf gegen den Terror” – nur einige bestimmte Meta-Daten der jeweils überwachten Telekommunikation auswerte, dabei jedoch selbstverständlich nicht auf die Inhalte schauen. Es offenbart sich das genaue Gegenteil.

Nicht für jeden kommt diese Offenbarung überraschend. Dass Obama ausnahmsweise die Wahrheit sagte, auch in Bezug auf die Überwachung der alternativlosen“ Kanzlerschauspielerin, war schon merkwürdig. Schließlich kommt in der sogenannten „Politik“ nur derjenige ganz nach oben, der am meisten und glaubwürdigsten lügen kann.

Die Aussage, die NSA schneide seit 2011 die gesamte Telekommunikation “eines ersten Ziellandes” mit, lässt vermuten, dass die NSA nicht einfach nur hypothetisch dazu in der Lage ist, die gesamte Telekommunikation eines Landes abzuhören und zu speichern, sondern dass sie dies auch praktisch durchführt und zwar nicht nur bei einem einzigen Land.

Nach und nach wird uns damit klar, wie wenig frei wir alle sind.

Die USA bespitzeln mit ihren allumfassenden Lauschprogrammen nachweislich auch ihre „besten Freunde”, bis hinauf zur Kanzlerdarstellerin, wie wir ja schon länger wissen.

Es gibt damit praktisch keinen Mensch auf diesem Planeten, über den nicht auf den Festplatten der NSA genauestens Buch geführt wird, zumindest was Äußerungen per Telefon und E-Mail betrifft.

Dasselbe gilt allerdings auch für alles andere, was elektronisch abgewickelt wird.

Dazu gehört das Einkommen und das Vermögen, sämtliche Finanzangelegenheiten sowie das Einkaufs- und Konsumverhalten, sofern die jeweilige Zahlung auf bargeldlosem Wege abgewickelt wird.

Das Leben des bedenkenlosen Durchschnittsschlafschafs dürfte anhand dieser detaillierten und umfassenden Datensammlung für die NSA-Spione transparenter sein, als für manche Lebenspartner dieser naiven Schlafschafe.

Wer auch immer Zugriff auf diese unglaubliche Datensammlung hat, besitzt damit das mächtigste Instrument der Welt, denn auf diese Weise ist nicht nur jeder Mensch fast vollständig gläsern, er ist auch mehr und einfacher erpressbar.

Dazu muss nicht einmal ein kriminelles Verhalten vorliegen. Allein das Wissen um bestimmte Dinge, Vorlieben, Äußerungen, Kontakte und Ereignisse bergen ein entsprechendes Druckpotenzial.

Wer noch immer mit der Ausrede daherkommt, er habe doch nichts zu verbergen, hat ganz offensichtlich den Schuss nicht gehört.

Wir stehen heute nämlich nicht mehr vor dem baldigen Ende des Datenschutzes, sondern haben diese Schwelle längst überschritten.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: