Fußball-EM: Beste Zeit, um unbemerkt Altersarmut zu beschließen

29. Juni 2012

 

 

Wenn es eine Zeit gibt, in welcher korrupte Politiker und Unternehmer unbemerkt Ungerechtigkeiten planen und umsetzen können, dann ist es die Zeit, wenn fast ganz Dumm-Deutschland vor dem Fernseher hockt und gröhlend Fußball glotzt.

Bei den Ungerechtigkeiten geht´s zurzeit um die Renten. Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt lehnt höhere Rentenbeiträge zur Sicherung der Ruhestandsgelder ab.

Darüber muss man sich nicht wundern, da höhere Beiträge auch die Arbeitgeber treffen würden und nicht nur die Arbeitnehmer.

Das zu Wochenbeginn vorgestellte Modell des Deutschen Gewerkschaftbundes (DGB) sieht vor, dass auf die Senkung des Rentenbeitragssatzes von 19,6 auf 19,0 Prozent in 2013 verzichtet wird. 

Stattdessen soll der Beitragssatz bis 2025 sogar um jeweils 0,2 Punkte pro Jahr auf 22 Prozent angehoben werden! Beim DGB hat man nun mittlerweile also auch vollkommen den Verstand verloren.

In der SPD, welche ja angeblich die „Soziale Partei Deutschlands“ sein will, wird nebenbei an einem Konzept gearbeitet, um das Rentenniveau auf rund 50 Prozent zu senken. Vorgesehen ist bis 2030 sogar eine Absenkung der Renten auf nur noch 43 Prozent!

Wenn das zur Wirklichkeit wird, können sich ´zig Millionen Menschen schon mal auf Altersarmut einstellen!

Wie könnte man das verhindern?

Ganz einfach:

1.) Glotze abschalten und für wichtige Dinge, statt für unwichtigen Fußballmist interessieren. Das wäre mal das Erste!

2.) Nicht nur die Normalverdiener, sondern jeder mit Einkommen müsste in nur noch eine staatlich geregelte Rentenversicherung einzahlen.

3.) Damit das Wirklichkeit werden kann: Linkspartei oder Piratenpartei wählen.

Die Linkspartei fordert bereits seit Jahren, dass jeder – auch Ackermann von der Deutschen Bank, auch Kanzlerdarstellerin Merkel, auch Rechtsanwälte, auch Architekten, auch Beamte, auch Ärzte – einen gewissen Prozentsatz des monatlichen Einkommens in die Rentenkasse einzahlen – ohne Schutzzäune für Reiche – also ohne Beitragsbemessungsgrenze.

Damit wäre das Problem schon gelöst. Sogar „Rente mit unter 60″ wäre somit absolut problemlos finanzierbar.

Die Piratenpartei ist sogar für ein Grundeinkommen für jeden Bürger Deutschlands. Wie so etwas ganz einfach zu verwirklichen wäre, haben wir in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

All das sind Lösungen, die der Allgemeinheit zu Gute kommen würden und durchaus umsetzbar wären.

Doch solche Lösungen werden gar nicht erst angedacht oder thematisiert, da dann ja auch die Reichen einen Beitrag leisten müssten, was aus noch nie erklärten Gründen ja natürlich „nicht geht“. Nur die Normal- und Geringverdiener sollen bezahlen – nur Hartz IV-Empfänger und Rentner sollen ständig Verzicht üben. Bezahlen und verzichten sollen also immer nur die selben.

Dass auch alle anderen (ganz besonders die Reichen) einen Beitrag leisten können, und nicht nur Otto-Normallohnbezieher, ist bei rund 75 Millionen Deutschen leider noch nicht angekommen. Ein Grund für die Interessenlosigkeit der Bevölkerung an derart überaus wichtigen Dingen, ist die gezielte Ablenkung und Volksverblödung durch Fußballspielereien.

Der Deutsche scheint es nach wie vor für „normal“ zu halten, dass immer nur „der kleine Mann“ alles zu bezahlen hat, alle anderen aber nicht.

Dass die deutschen Arbeitnehmer nicht auf die Barrikaden gingen, als dieses irrwitzige, sowie vollkommen ungerechte Rentensystem mal eingeführt wurde, ist ein geistiges Armutszeugnis. Wenn die Renten irgendwann einmal auf 50 oder sogar nur noch 43 Prozent gekürzt werden, dann ist das das selbe Armutszeugnis der deutschen Allgemeinheit.

„König Fußball“ und anderen Volksverdummungsmaßnahmen sei Dank!

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 
Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: