Keine guten Nachrichten für Rentner

30. August 2011

 

 

Bundesarbeitsministerin Ursula von der L(üger)eyen (CDU) hat sich gegen Forderungen ausgesprochen, Altersarmut durch die Einführung einer steuerfinanzierten Sockelrente zu bekämpfen.

Derzeit erhalten nach Darstellung der Regierung rund 400 000 Bürger über 65 Jahre oder 2,4 Prozent dieser Altersgruppe eine staatlich Grundsicherung. Denn ihre Rente reicht zum Leben allein nicht aus.

Manuela Schwesig von der Opposition nannte es unverantwortlich, Menschen, die immer voll gearbeitet haben und für diese Arbeit unter Mindestlohnniveau verdient haben, eine Rente oberhalb der Mindestabsicherung zu verweigern.

Linke-Parteichef Klaus Ernst forderte eine gesetzliche Mindestrente von 850 Euro. «Auf Deutschland rollt, bedingt durch das Lohndupmping, eine ungeheure Welle der Altersarmut zu.» Die Kaufkraft der Rentner sei in den letzten zehn Jahren um sieben Prozent gesunken. Die Durchschnittsrente 2020 werde unter dem Niveau der gegenwärtigen Sozialhilfe liegen, sagte Ernst.

Und nun erzählt Ihnen Volker Pispers auch noch einmal ein paar Tatsachen, die Sie nie wieder vergessen sollten.

 

 

.

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: