Werbung für Ihr Unternehmen

24. Oktober 2010

 

Wer nicht wirbt, der stirbt.

Dieser etwas drastisch klingende Satz, der vom amerikanischen Großindustriellen Henry Ford (1863-1947) stammt, hat fast jeder schon mal gehört. „Sterben“ muss man in Wirklichkeit zwar nicht, doch Kunden gewinnt man sicherlich auch nicht, wenn man auf jegliche Werbung verzichtet.Denn: Verkaufen kann man nur dann, wenn Notiz von einem genommen wird!

„Wenn du dein Auto auf einem Platz verkaufen willst, auf welchem bereits 10 Milliarden graue Autos stehen, dann muss dein Auto blau sein“. Ein Satz von Online-Unternehmer Mathias Langer, welcher den Nagel exakt auf den Kopf trifft.

Nicht nur für „stationäre“ Unternehmen, sondern auch und gerade für Online-Unternehmen ist Werbung ganz besonders wichtig, da das Internet Multimillionen Anbieter, aller nur erdenklichen Sparten beherbergt. Wer sich hier nicht von der Masse abhebt, der wird in ihr versinken. Doch soweit muss man es ja nicht kommen lassen.

.

.

Warum ist Werbung auf News Top-Aktuell so attraktiv?
.

News Top-Aktuell ist ein überaus umfangreiches Themenportal und belegt mit populären Themen stets vordere Platzierungen bei Google und anderen Suchmaschinen. Selbst dann, wenn z.B. 1,5 Millionen oder auch mehr Einträge gefunden wurden. Dies führt regelmäßig zu einer großen Anzahl interessierter Leserinnen und Leser, die News Top-Aktuell täglich aufsuchen. Der diesbezügliche Tagesrekord liegt derzeit bei exakt 14227 Seitenaufrufen.

Nun könnten wir Ihnen an langen Tagen ja viel erzählen. Doch wir möchten unseren Worten auch gern die entsprechenden Nachweise folgen lassen. Geben Sie bei Google doch einfach einmal den durchaus populären Begriff „top aktuell“ ein und überzeugen Sie sich selbst. Achten Sie dabei insbesondere auf die ungeheure Anzahl der gefundenen Seiten und an welcher Stelle sich News-Top-Aktuell unter diesen befinden.

 

Werbung für Ihr Unternehmen auf News Top-Aktuell

Dafür stellen wir eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung. Machen Sie Ihr Unternehmen bekannt. Viele Unternehmerinnen und Unternehmer nutzen dafür bereits seit langer Zeit unsere Rubrik „Verlinken“ Sie doch einfach mal Ihren ebay-shop!“, unter welchem ganze Unternehmen oder auch einzelne Artikel, kostenlos erfolgreich verlinkt werden können.

Schalten Sie den Turbo zu!

Bewerben Sie Ihr Unternehmen aktiv via Textlink oder Banner. Suchen Sie sich Ihren Wunschwerbeplatz unter einer Vielzahl unserer bereits vorhandenen Artikel aus. Gern helfen wir Ihnen bei der Auswahl eines lukrativen Werbefeldes, sowie bei der Erstellung von Werbematerialien.

Bewerben Sie Ihr Unternehmen noch erfolgreicher 
auf unserer Hauptseite!

Erreichen Sie mindestens 30.000 potenzielle Interessenten pro Monat. Buchen Sie Ihre persönliche Werbefläche in einem oder mehreren unserer täglich neu erscheinenden Artikel.

Noch mehr „Schub“ für Ihr Unternehmen:
Präsentieren Sie News Top-Aktuell!  

Platzieren Sie den Namen Ihres Unternehmens im Kopfbereich unserer Hauptseite, sowie auf sämtlichen Unterseiten. Damit sind Sie auf News Top-Aktuell rund um die Uhr TOP-Präsent!

Nichts für Sie dabei?

Teilen Sie uns Ihre individuellen Vorstellungen und speziellen Wünsche mit und wir werden diese mit Ihnen gemeinsam realisieren.

Sie möchten gern Genaueres erfahren?

Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Fordern Sie einfach unser Angebot, inklusive detailierter Informationen an. Dafür steht Ihnen folgende e-mail-Adresse zur Verfügung:

newstopaktuell@web.de

Das dürfte sich lohnen.
Denn das Beste haben wir Ihnen ja noch gar nicht verraten. 

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Werbeanzeigen

Neuer E-Book-Reader txtr kommt im Dezember 2009

14. Oktober 2009

 

txtr_reader

Im Dezember 2009 wird das Berliner Unternehmen txtr seinen E-Book-Reader txtr auf den Markt bringen. Dazu gehören ein eigener E-Book-Shop, eine Online-Community und die Möglichkeit, eigene Anwendungen für das Bluetooth-, WLAN- und Mobilfunk-fähige Gerät zu entwickeln.

Der txtr Reader soll ab 1. Dezember 2009 für 319 Euro über txtr.com in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft werden. In weiteren europäische Ländern und den USA will die txtr GmbH den Vertrieb der Geräte ebenfalls vor Weihnachten beginnen.

Auf der beliegenden 8-GByte-Micro-SD-Karte befinden sich das kostenlose E-Book „Paradiso“ von Thomas Klupp, Leseproben verschiedener bekannter Verlage und Komplettversionen von Polyglotts Cityguides und von Langenscheidt-Sprachführern.

Der 300 Gramm wiegende Berliner E-Book-Reader verfügt über ein 6-Zoll-E-Ink-Display mit 16 Graustufen und verschiedene Steuertasten. Im Gerät stecken eine ARM11-CPU und 1 GByte interner Flash-Speicher. Dazu kommen ein Micro-SD-Slot, USB, WLAN, Bluetooth, GPRS und UMTS.

Kopfhörer und Lautsprecher fehlen, dafür gibt es einen Lagesensor, so dass der Text automatisch quer oder hochkant ausgerichtet werden kann. Zudem soll ein optimierter Display-Controller beim Bildschirmaufbau für ein größeres Tempo als bei der Konkurrenz sorgen. Einige weitere Funktionen der Hardware will der Hersteller erst in Zukunft verraten.

Die offene Firmware basiert auf Linux und über APIs können Entwickler eigene Anwendungen für den txtr Reader programmieren. Das könnte der fehlende Internetbrowser, ein Kreuzworträtsel oder eine Wiedergabe von Hörbüchern über Bluetooth-Headsets sein.
Über WLAN oder Mobilfunk (txtr Net) kann mit dem txtr Reader ohne Vertrag kostenlos auf den txtr Store und die dort gekauften Bücher zugegriffen werden. Beim Mobilfunk setzt txtr auf das EDGE-Netz von E-Plus, das Downloads bis maximal 260 KBit/s bietet. Das txtr Net steht vorerst nur in Deutschland zur Verfügung, ist für 2010 aber auch für Österreich und die Schweiz geplant.

Bücher im txtr Store liegen im ePub-Format vor. PDFs kann das Gerät ebenfalls direkt anzeigen. Da sie für E-Book-Reader aber aufgrund ihrer Größe und feststehender Layouts nur bedingt geeignet sind, werden sie im txtr Store nicht verkauft.

Die txtr-eigene Online-Plattform txtr.com ermöglicht es Nutzern, eigene Dokumente mit dem Browser oder per E-Mail hochzuladen, passend zu konvertieren und mit dem txtr Reader zu synchronisieren. Möglich ist das unter anderem mit Word-Dokumenten und Powerpoint-Präsentationen.

Über txtr.com stehen auch von anderen Nutzern veröffentlichte Texte zur Verfügung. Dazu kommen tausende kostenlose E-Books, etwa aus den Gutenberg- und Manualsmania-Bibliotheken.

Die Community ermöglicht auch das gemeinsame Lesen und Schreiben von Texten sowie deren Kommentierung – und soll um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Wer die Bücher sowohl auf dem PC, auf dem txtr Reader als auch auf dem iPhone liest – ein Client ist in Vorbereitung -, soll unabhängig vom Gerät immer an der richtigen Stelle im Text weiterlesen können.

Der volle Zugriff auf txtr.com mit dem txtr Reader ist nur über WLAN kostenlos – oder am PC. Für die uneingeschränkte Mobilfunk-Nutzung außerhalb des txtr Store müssen nach einem kostenlosen Testmonat monatlich zwischen 11,99 und 14,99 Euro gezahlt werden, abhängig von der Vertragslaufzeit.

Post to Twitter


%d Bloggern gefällt das: