Im Dezember kräftiger Anstieg der Arbeitslosigkeit

30. Dezember 2009

 

Nürnberg – Nun treten die durch die Finanzkrise angerichteten ersten Schäden am Arbeitsmarkt an´s Licht. Zum Jahresende zeichnet sich in Deutschland ein deutlicher Anstieg der Arbeitslosigkeit ab. Nach Berechnungen von Experten ist die Zahl der Erwerbslosen im Dezember um rund 110 000 auf gut 3,3 Millionen gestiegen. Das wären rund 220 000 mehr als vor einem Jahr. In den vergangenen drei Jahren war der saisonübliche Anstieg der Dezember-Arbeitslosigkeit nur etwa halb so groß. Die offiziellen Zahlen will die Bundesagentur für Arbeit am kommenden Dienstag bekanntgeben.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt. AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Advertisements

Samsung Blue Earth S7550: Touchscreenhandy mit Solarmodul

12. November 2009

 

Ende November 2009 kommt das Mobiltelefon Blue Earth S7550 von Samsung auf den Markt. Es ist mit einem Solarmodul versehen, um den Akku in Notsituationen mit Sonnenenergie aufladen zu können. Zudem wurde das Handygehäuse aus recycelten Wasserflaschen gefertigt.

 

Samsung-blue-earth 1

 

Das Solarmodul auf der Rückseite des Blue Earth S7550 kann nur dazu verwendet werden, um den Akku in Notsituationen mit Sonnenenergie aufzuladen. Der Gerätebesitzer erhält also keineswegs ein Mobiltelefon, das vollkommen unabhängig von Steckdosen verwendet werden kann. Denn das Solarmodul braucht eine ganze Stunde Sonneneinstrahlung, damit der Akku für 10 Minuten zum Telefonieren verwendet werden kann.

 

samsung- blue earth 2

 

Bedient wird das Mobiltelefon vor allem über den 3 Zoll großen Touchscreen. Der kapazitive Touchscreen zeigt bei einer Auflösung von 400 x 240 Pixeln bis zu 16 Millionen Farben. Für die Steuerung kommt Samsungs Touchwiz-Oberfläche in der Version 2.0 zum Einsatz. Die integrierte 3,2-Megapixel-Kamera bietet eine Gesichtserkennung, Smile-Shot sowie eine Panoramafunktion.

Der interne Speicher fasst 180 MByte und weitere Daten lassen sich auf einer Micro-SD-Karte ablegen. Neben einem Musikplayer und einem UKW-Radio besitzt das Mobiltelefon einen GPS-Empfänger zur Standortbestimmung. Bei einem Gewicht von 120 Gramm misst das Mobiltelefon 108 x 54 x 14 mm.

Das Mobiltelefon unterstützt alle vier GSM-Netze sowie UMTS und ist mit GPRS, EDGE sowie HSDPA mit einer Bandbreite von 3,6 MBit/s ausgestattet. Als weitere Drahtlostechniken sind WLAN sowie Bluetooth 2.1 vorhanden. Zur Akkulaufzeit wollte Samsung keine Angaben machen.

Das Mobiltelefon besitzt einen speziellen Eco-Modus, der sich bequem aktivieren lassen soll und die Displaybeleuchtung und Dauer verringert sowie Bluetooth deaktiviert, um Energie zu sparen. Außerdem enthält das Mobiltelefon einen Schrittzähler, der über die Funktion Eco Walk darüber informiert, wie viel CO2-Emissionen eingespart wurden, weil ein Weg statt mit einem Auto zu Fuß zurückgelegt wurde.

Samsung bringt das Blue Earth S7550 Ende November 2009 zum Preis von 400,- Euro auf den Markt.

 

samsung-blue-earth 3

 

 

Post to Twitter
https://newstopaktuell.wordpress.com/

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „braking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt. AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Supertalent 2009 / 24.10. – Karin Andreev und Tamina Geuting überzeugten das Publikum

24. Oktober 2009

 

Die Suche nach Talent ging in die nächste Runde…

Dieter fernglas

  … und der „Chefsucher“ schaute wieder ganz genau hin.

 

 Hier die Künstlerinnen und Künstler vom 24.10.09:

 

Supertalent - Tierstimmenimitator Mile Nastev-VideoSupertalent - Feuerspucker Saraph-VideoSupertalent - Soulman Oliver Römer-Video

Mile                                  Hannes                         Olli

Supertalent - Hundedompteur Yvo Antoni-VideoSupertalent - Sängerin Karin Andreev-VideoSupertalent - Darth Vader an der Drehorgel.-Video

Yvo                                              Karin                              Gerd

Supertalent - Alessia Guttenberger-VideoSupertalent - Raphael, Sebastien und die Maske-VideoSupertalent - Schnellgeher Renaldo Speller-Video

Alessia                            Raphael & Sebastian              Renaldo

Supertalent - Hundepolka mit Manfred Riesslegger -VideoSupertalent 2009 Highlights-Video

Manfred                            Carlo

Supertalent - Sängerin Tamina Geuting-VideoSupertalent - Bauchtänzerin Victoria Geng-Video

Tamina                             Viktoria

 Supertalent - Stefan Choné als Charlie Chaplin-Video

und Stefan

Der erste Kandidat des Abends kam aus Österreich. Seines Namens: Manfred Rieslegger – 38 Jahre alt.
Ein überaus sympatischer Gesell vom Format „kennt man ihn, muss man ihn automatisch mögen“. „Manni“ sang die „Hundspolka“ und spielte dazu auf seiner „Brustmundharmonika“ – in Volkes Munde, auch Akkordeon genannt. Dieter befand Mannis Talent als „merkwürdig“ und Sylvie kam irgendwie nicht mehr aus dem Lachen heraus. Dennoch reichte es für den sympatischen Österreicher leider nicht für eine erneute Einladung in die Show. Das entsprechende Video zum Beitrag halten wie immer die Kollegen von www.clipfish.de für Sie bereit. Klicken Sie dazu bitte auf folgenden link: http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169006/supertalent-hundepolka-mit-manfred-riesslegger/

 

Alessia Guttenberger – 4 Jahre alt – zuckersüss und mit vielen Träumen aber auch Antworten auf Fragen, um die die kleine Alessia so mancher Bundespolitiker beneiden würde. Alessia tanzte zu „Mama Cita“. Anschliessend gab´s eine Impression ihrer Sangeskunst, mit dem Titel „Volare“. Bruce fragte die kleine Alessia „ob sie nicht noch etwas zu jung wäre“, worauf die „süsse Kecke“ mit einem klaren „Nein“ antwortete. Bruce gab ein „Ja“ – Sylvie meinte, dass Alessia besser „noch ein Jahr warten solle“. Auch Dieter Bohlen stimmte der Ansicht von Sylvie zu. Die Entscheidung der Jury sorgte für Tränen bei der kleinen Künstlerin. Dennoch war die Entscheidung, dass sie dieses Mal noch nicht weiterkommen sollte, wohl die Richtige und wer weiß… vielleicht sehen wir die kleine Alessia im nächsten Jahr ja schon wieder. „Kopf hoch“ kleine Alessia und nicht traurig sein. Immer fleißig weitermachen. 🙂
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169010/supertalent-alessia-guttenberger/

 

Der nächste „Künstler“ war dann wieder etwas älter und mit einem ganz anderen Talent ausgestattet. „Powerwalking und Kung-Fu-Tanz“! Renaldo Speller heißt er – Rauchen tut er nicht – Trinken tut er nicht – und „Denken“ tut er scheinbar auch nicht. Trotzdem durfte man gespannt sein, was da wohl kommen wolle – und es kam wie es kommen musste – respektive, was kommen musste: nämlich NICHTS! „Drei rote Kreuze“ erhellten das Jurypult und schon war die Karriere des „Supertalentes“ zu Ende, bevor sie überhaupt begonnen hatte. Fazit: „Bratwürste können wenigstens platzen“ – Renaldo“ konnte“ hingegen leider gar nichts.
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169014/supertalent-schnellgeher-renaldo-speller/

 

Nun betraten Sebastian und Raphael die Bühne. Zwei junge Männer, von welchen der eine schon im Interview sagte, dass sie womöglich vielleicht gar nicht auf die Bühne gehören würden, womit er dann allerdings irgendwie so gar nicht Recht behalten sollten. Mit einer Maske auf dem Kopf präsentierten die jungen Künstler akrobatische Hochleistung und fastzinierten damit das Publikum.“Tolle Idee“ befand Bruce und schrie: „it´s Showtime“. „Mysteriös und künstlerisch wertvoll“ meinten die beiden anderen Jurymitglieder. Zur Darbietung von Sebastian und Raphael  geht´s hier lang:
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169018/supertalent-raphael-sebastien-und-die-maske/

 

„A kölsche Jung“ war der nächste Gaststar beim Supertalent 2009. Gerd Burgwinkel betrat mit Drehorgel bewaffnet als „darth Vader“ die Bühne und „drehorgelte“ was die Pfeifen hergaben. Irgendwie kein sonderliches „Kunststück“ und da Gerd sowieso Kummer gewohnt ist, machte ihm es auch sicher nichts aus, dass ihn die Jury einstimmig nach Hause schickte. Es ist auch sicher einfacher sich in die Herzen der Menschen „zu singen“, als sich in selbige „zu orgeln“. Von daher: „nimms nicht so tragisch Gerdi“. 😉
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169024/supertalent-darth-vader-an-der-drehorgel/

 

Nun hatte Karin Andreev ihren Auftritt. Karin Andreev ist eine smarte junge Lady aus Reislingen bei Wolfsburg, welche leider viel zu früh ihren Vater verlor, worunter die sympatische junge Frau sichtbar leidet. Sie sang für ihren toten Vater ein Lied von Georg Friedrich Händel mit Namen Lascia ch’io pianga (Rezitaiv und Arie aus `Rinaldo`). Die zwanzigjährige Tattoo- und Piercing-Liebhaberin betrat mit Heavy-Metal-Klamotten bekleidet die Bühne. Die Situation war zum bersten gespannt…, bis Karin zu singen begann, was einem Sonnenaufgang an einem schönen Frühlingsmorgen gleichkam. Wie viele Millionen Liter Tränenflüssigkeit aus den Augen der Zuschauer und Zuhörer in diesem Moment geflossen sein mögen, kann noch nicht einmal grob geschätzt werden. Das Publikum war zutiefst gerührt und gleichzeitig begeistert. Für „mehr als fantastisch“ befand Bruce das Talent der jungen Frau. Auch Dieter und Sylyie waren überaus erstaunt über die gesangliche Leistung der jungen Reislingerin, was uns ein wiedersehen mit Karin Andreev beschert. Danke an die Jury. Danke an Karin, die den Menschen an diesem Abend viel Gefühl vermittelte. Hier können Sie den Auftritt von Karin Andreev erneut genießen: 
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169028/supertalent-saengerin-karin-andreev/

 

Wieder ein Kölner – namentlich, Yvo Antoni kündigte sich als nächster Kandidat an. Mann und Hund begeisterten das Publikum mit Dressurkunst höchsten Unterhaltungswertes. Kurz und bündig: 2 Talente = 3 Mal „Ja“. Natürlich haben die Kollegen von clipfish.de auch von Yvo Antoni ein Video bereit gestellt:
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169030/supertalent-hundedompteur-yvo-antoni/

 

Oliver Roemer (41) ist ein „alter Bekannter“ der uns bereits im letzten Jahr mit seinem Talent erfreute. „Soul man“ Olli sang den gleichnamigen Titel von den Blues Brothers. Immer wieder erstaunlich, was aus diesem sympatischen „Flummi“ so alles rauskommt, wie Dieter Bohlen den guten Olli noch im letzten Jahr liebevoll nannte. „You fuckin´ rock“ sagte Bruce. Auch kam es zu einer hochbegeisterten Sylvie und Dieter sprach aus, was alle dachten: „Du bist genau das, was diese Show braucht“. Recht hat er. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mir „Roemers Olli“.
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3167960/supertalent-oliver-roemer/

 

Hannes Schwarz (25), alias „Saraph“ bringt nicht nur „Stimmung in die Bude“ sondern macht auch „Feuer unterm Arsch“ – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Der überaus talentierte Künstler zog an diesem Abend alle Register und die Menschen in seinen Bann, indem er wie kein anderer „die Feuergeige spielte“ und eine Show darbot, für welche uns leider die Superlativen fehlen. „Visueller Hochgenuss“ kommt wohl am ehesten in die Nähe dessen, was hier auszudrücken wäre. 3 Mal „Ja“ lautete die logische Konsequenz . Dass Sie – verehrte Leserinnen und Leser – sich das sicherlich nocheinmal anschauen möchten, ist eine ebenso logische Konsequenz. Hier geht´s zum Video:
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169040/supertalent-feuerspucker-saraph/

 

Mile Nostev (61) sorgte als nächster Künstler für Unterhaltung. Mile ist nicht nur ein toller Stimmenimitator, er nimmt auch irgendwie den Gesichtsausdruch dessen an, was er gerade imitiert. Teile des Publikum waren überaus amüsiert – andere Teile des Publikums riefen unfairerweise „buh“. Ein“boooh ej“ kam von Bruce. Dennoch reichte es für den sympatischen Bielfelder leider nicht für eine Einladung in die nächste Runde.
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169044/supertalent-tierstimmenimitator-mile-nastev/

 

Victoria Geng ist Profibauchtänzerin welche, so sagte sie, „ihre Kunst liebt“ – was die beste Voraussetzung überhaupt ist, wenn man etwas darbieten möchte. So war die Show von Victoria, welche zur Musik von Shakira geboten wurde, zwar duchaus anmutig – dennoch reichte es auch bei Victoria nicht für ein „wiederkommen“.
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169046/supertalent-bauchtaenzerin-victoria-geng/

 

Als nächstes Talent durfte nun Tamina Geuting – ein junges Mädchen von 11 Jahren – die Besucher des Zuschauerraumes und das Publikum zu Hause erfreuen. Tamina sang „You are so beautiful“ von Joe Cocker. Ein wahrliches Meisterwerk der Songgeschichte. Mut jener hat, der sich an ein solches Werk eines Weltklassekünstlers heran traut – erst recht, wenn dieser jemand – in diesem Falle eine „jemandin“ – gerade einmal 11 Jahre alt ist. Kleines Mädchen – großer Mut. Noch größeres gesangliches Talent. Die stehenden Ovationen beurkundeten Taminas Leistung, womit die Jury voll und ganz übereinstimmte. „Das war ganz ganz toll“ sagte Bohlen abschließend. Auch Tamina bekam das dreifache „Ja“ von den Juroren.
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169056/supertalent-saengerin-tamina-geuting/

 

„Charly Chaplin“ dürfte wohl jedem von jung bis alt bekannt sein. Stefan Choné ließ den lange verstorbenen Künstler nun wieder auferstehen. Begleitet von Guitarre, Melone, Stock und Stimme sang Stefan einen Song, den er leider (Gott sei Dank) nicht zu Ende brachte. Doch das sollte noch nicht alles sein. Nach einer kurzen Unterbrechung für Produktinformationen stand Stefan nun plötzlich fast nackt auf der Bühne und präsentierte dem Deutschen Publikum seine „Bauchrolle, welches diese mit einem einstimmigen „Buuuh“ beantwortete. „Du solltest dich schämen“ sagte Bruce Darnell. Fragt sich nur, ob manche „Individualisten“ überhaupt noch dazu in der Lage sind!? „Nein“… so die dreiteilige Antwort der Jury, auf die „Leistung“ des „Künstlers“.
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169050/supertalent-stefan-chone-als-charlie-chaplin/

 

Carlo Caroll (49) – oder besser gesagt „Heino“ war nun der nächste und auch der letzte Akteur des Abends, welcher das Licht der Scheinwerfer suchte – dieses auch kurzeitig fand – doch es ebensoschnell auch wieder verließ. Das Publikum wollte die Darbietung des Künstlers gar nicht erst sehen, geschweige denn hören. So verließ Carlo, alias „Heino“ wieder die Bühne.  „Fairness“ dürfte anders ausschauen!
http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3169052/supertalent-heino-carlo-caroll/

Aus diesem Grunde wären wir von newstopaktuell.wordpress.com sehr dafür, wenn man den guten Carlo zu einer der folgenden Shows nocheinmal einladen würde, um auch ihm die Chance zu geben, sich beweisen zu können. Vielleicht ist man ja so „freundlich“ und gesittet.

TV-Tipp: Das Supertalent 2009 „backstage“ wird am Montag um 20.15 auf SuperRTL ausgestrahlt.

 

NEU:

Hier geht´s zum ersten und einzig wahren Supertalent 2009  Forum:

http://supertalent2009.super-forum.net

 

Post to Twitter
https://newstopaktuell.wordpress.com/2009/10/24/supertalent-2009-24-10-karin-andreev-und-tamina-geuting-uberzeugten-das-publikum/?preview=true&preview_id=1377&preview_nonce=66463538ab

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „braking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt. AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Google lädt zum Hausbau ein

14. Oktober 2009

 

Building Maker als riesiger Baukasten.
Google hat mit dem Building Maker ein Webwerkzeug vorgestellt, mit dem jeder dreidimensionale Gebäude aus Google Earth erstellen kann. Die Bedienung ist bewusst einfach gehalten, damit möglichst viele Gebäude nachgebildet werden können.

0

Da die Luftaufnahmen aus Google Earth die Gebäude aus unterschiedlichen Perspektiven zeigen, kann der Building Maker diese einblenden, um den virtuellen Bauprozess zu erleichtern.

1

2

Der Nutzer legt zunächst einen Quader über das ausgewählte Gebäude und zieht die Ecken auf die Gebäudekanten. Nach und nach schaltet er sich dann durch die Perspektiven und korrigiert sein Modell. Das fertige 3D-Objekt versieht Google automatisch mit den Texturen, die der Benutzer perspektivgerecht durch seine Markierungen ausgewählt hat. Korrekturen sind jederzeit möglich.

3

Wenn das Projekt abgeschlossen ist, kann das Modell auf Knopfdruck im Google Warehouse gespeichert und der Allgemeinheit dadurch zugänglich gemacht werden. Der Building Maker unterstützt weltweit derzeit 30 Städte, darunter diverse in den USA und Kanada, Europa und Asien. Deutschland ist noch nicht dabei, aber eine deutsche Bedienoberfläche. Der angehende Baumeister kann sich ein Objekt aussuchen oder Google die Auswahl des Hauses überlassen.

Der Anwender muss sich zunächst über sein Google-Konto einloggen, um den Hausbaukasten nutzen zu dürfen. Bisher war die Modellerstellung nicht im Browser, sondern mit dem schwerer bedienbaren Programm Google Sketchup oder mit Drittprogrammen möglich.

Für die Benutzung ist eine aktuelle Ausgabe der Webbrowsers Google Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer erforderlich. Googles Building Maker ist unter www.google.com/buildingmaker erreichbar.

Post to Twitter


Twitter auf Deutsch

14. Juli 2009

Viele Internetnutzer kennen und nutzen bereits regelmäßig Twitter.
Im Folgenden finden Sie eine Anleitung und alles Wissenswerte über Twitter.

 

Was ist Twitter?
Twitter ist ein kostenloser Online-Dienst, mit dem Sie Freunden, Verwandten und Kollegen in maximal 140 Zeichen sagen können, was Sie gerade tun, oder was Sie gerade bewegt. Auch die PC-Welt und Prominente wie Barack Obama twittern. Übrigens: 140 Zeichen – das sind genau so viele, wie der folgende Satz enthält:

„Twitter bedeutet auf Deutsch „Gezwitscher“, der Dienst startete im März 2006 als ein Neben-Projekt und befindet sich noch in der Entwicklung.“

So melden Sie sich an

Unter https://twitter.com/signup registrieren Sie sich kostenlos: Geben Sie Vor- und Nachname, Benutzername, Passwort und Mail-Adresse ein. Der Benutzername muss einmalig sein, für ein starkes Passwort sollten Sie die fünf häufigsten Passwort-Fehler vermeiden. Anschließend bietet Twitter Ihnen an, Ihre Freunde bei verschiedenen Mailanbietern zu finden zu finden.

Sie müssen dafür Ihre Mail-Login-Daten hinterlassen. Wem das zu unsicher ist, überspringt den Schritt mit „Skip this step“. Abschließend schlägt Ihnen der Dienst einige Nutzer vor, denen Sie auf Wunsch „folgen“, also ihre Einträge mit einem Klick auf „Follow“ abonnieren können.
Eintrag erstellen

In die Textbox „What are you doing?“ tippen Sie in maximal 140 Zeichen, was Sie gerade tun und klicken anschließend auf „update“.

Bereits erstellte Einträge, die Ihnen besonders gut gefallen, kennzeichnen Sie mit einem Favoriten-Stern, der beim Mouse-Over erscheint. Bei Nichtgefallen klicken Sie auf den Mülleimer, um die Nachricht zu löschen. Bei anderen Twitter-Usern erscheint ein Pfeil, mit dem Sie auf den Eintrag antworten.

Die Menü-Leiste erklärt

Oben rechts unter Ihrem Namen steht über „following_me“, wie vielen Personen Sie „folgen“, also abonniert haben, über „followers_me“, wie viele Personen Ihnen „folgen“. Über „updates“ steht die Zahl Ihrer Twitter-Nachrichten.

Wenn Sie auf den mit „@“ beginnenden Eintrag klicken, gelangen Sie zu einer Übersicht der Anworten auf Ihre Einträge, hinter „Direct Messages“ verbergen sich alle empfangenen und gesendeten Direkt-Nachrichten – wie Sie diese verschicken, erklären wir auf Seite 6. Ein Klick auf „Favorites“ bringt Sie zu den Favoriten des jeweiligen Twitter-Nutzers.
Anzeige

Die „Trending Topics“ sind die momentan meist besprochenen Themen auf Twitter. Unter „Following“ erhalten Sie eine Übersicht der Personen, denen Sie „folgen“.
Freunde und Kollegen finden

Nach einem Klick auf „Find People“ haben Sie die Wahl mit „Find on Twitter“ Bekannte in Twitter zu finden und mit „Find on other networks“ in Google Mail, Yahoo oder AOL – dazu müssen Sie allerdings Ihre Login-Daten hinterlegen. Wer will, lädt Freunde und Kollegen via E-Mail in „Invite by email“ ein, oder lässt sich unter „Suggested User“ Vorschläge von Twitter unterbreiten.
Twitter-Design anpassen

In den „Settings“ laden Sie auf Wunsch unter „Picture“ ein Bild von sich hoch und wählen unter „Design“ ein Theme aus. Wer mag, verwendet ein eigenes Hintergrundbild, indem er auf „Change background image“ klickt, oder passt das Twitter-Theme unter „Change design colors“ farblich an.

Datenschutz erhöhen

Unter „Settings, Account“ verändern Sie Name, Nutzername und Mail-Adresse, geben Ihre Zeitzone und optional Ihre Homepage an. Wer will, erzählt im Feld „One Line Bio“ kurz etwas über sich (maximal 160 Zeichen) und gibt neben „Location“ seine Heimatstadt an.

Je mehr Sie von sich preisgeben, desto leichter finden Sie Freunde – aber auch Arbeitgeber und weniger Wohlwollende. Ein Häkchen neben „Protect my updates“ verhindert, dass Ihre Nachrichten in die „public timeline“ kommen, in der alle neuen Twitter-Einträge erscheinen. Außerdem brauchen „Follower“ ab sofort Ihre Zustimmung.
Anzeige
Automatische Benachrichtigung aktivieren

Unter „Settings, Notices“ lassen Sie sich auf Wunsch benachrichtigen, wenn Ihnen jemand „folgt“, also Ihre Einträge abonniert, wenn Sie eine Direktnachricht erhalten, oder wenn es Twitter-Updates gibt. Die Option „Auto Nudge“ schickt Ihnen eine Nachricht aufs Handy, wenn Sie 24 Stunden nichts Neues geschrieben und Ihre Handy-Nummer angegeben haben.
Twitter per SMS

In den „Settings“ unter „Devices“ können Sie Ihre Handy-Nummer eintragen, um Twitter-Nachrichten per SMS zu schreiben. Vergessen Sie nicht das „+“ und Ihre Landesvorwahl. Nach dem Registriervorgang schicken deutsche User ihre Einträge als Short Message an +49 17 6888 50505. Twitter verlangt keine Gebühren, es fallen aber die üblichen SMS-Preise an. Nur User in den USA, England, Kanada und Neuseeland können Einträge auch auf dem Handy empfangen.

Online-Twittern mit dem Handy

Neben SMS gibt es weitere Möglichkeiten zum Twittern per Handy: Besitzer eines iPhone werden im App-Store fündig, etwa bei Twitterfon. Blackberry-Nutzer laden sich beispielsweise Twitterberry herunter. Bei Twittermail richten Sie eine spezielle Twitter-Mail-Adresse ein, die empfangene Mails bei Twitter veröffentlicht.
Twitter in die eigene Webseite und Facebook einbauen

Unter https://twitter.com/widgets können Sie Ihren Twitter-Blog in die eigene Homepage integrieren. Zur Wahl stehen Widgets für Myspace, Blogger, Facebook und Typepad. Ist Ihre Seite nicht darunter, wählen Sie „Other“ und im nächsten Schritt Flash oder HTML. Bei Flash entscheiden Sie sich zwischen interaktivem Widget mit Antwort-Funktion oder einer passiven Anzeige-Variante.
Anzeige

Danach wählen Sie Design und Größe und kopieren den Code auf Ihre Webseite. Bei der HTML-Version ändern Sie bei Bedarf den Titel und kopieren den Code dann vor das abschließende „/body“ Ihrer Webseite.
Twitter auf dem Desktop einrichten

Um direkt vom Desktop zu twittern, gibt es viele Möglichkeiten , hier eine Auswahl:

-Für Google Gadgets

-Für Windows Vista – Twittget

-Für Yahoo Widgets – Twitty!

-Für Windows 7 (und XP und Vista) – Blu

Browser-Addons für Twitter

Firefox-Surfer greifen beispielsweise zu Twitterfox , das sich als Icon in die Symbolleiste unten rechts einfügt. Twitterfox können Sie per Hotkey öffnen, schließen und eine URL eintragen. Wer mag lässt sich per Popup oder Sound auf neue Nachrichten aufmerksam machen.

Twitterfox läuft auch mit der neuesten Preview-Version von Firefox. Opera-User installieren das Twitter Opera widget . Sowohl für Firefox, als auch für den Internet Explorer ist Tweet All About It!, das kurze Texte per Markierung und Rechtsklick direkt twittert.
Anzeige

Mit der Textbox „What are you doing?“ können Sie mehr als Twittern. Geben Sie einen der folgenden Befehle ein, um Nutzerstatistiken zu erhalten, Direkt-Nachrichten zu verschicken, oder einen Freund um einen neuen Beitrag zu bitten.

-@Benutzername – antwortet einem Twitter-User

-d Benutzername – schickt eine Direkt-Nachricht

-get Benutzername – zeigt den letzten Eintrag des Users an

-follow Nutzername – „folgen“ Sie dem Nutzer

-leave Nutzername – „folgen“ Sie dem Nutzer nicht weiter

-nudge Nutzername – bitten Sie den User um ein Update

-stats – zeigt eine kleine Statistik Ihres Accounts an

-whois Benutzername – zeigt einige Informationen zum User an

Egal ob Sie in Twitter auch Bilder einfügen, abnehmen oder Daten via Filesharing tauschen wollen – in unserer Galerie werden Sie fündig.

Tipp: Da lange URLs viel Platz im Eingabefeld wegnehmen, empfehlen wir Kurz-URL-Dienste wie TinyURL . Fügen Sie dort die Original-Adresse ein und Sie erhalten eine stark gekürzte Version, anmelden müssen Sie sich dafür nicht…

…und nun viel Spaß beim „zwitschern“.

Post to Twitter
https://newstopaktuell.wordpress.com/category/twitter-auf-deutsch/

%d Bloggern gefällt das: