Vorsicht Lebensmittelbetrug! Teil 10: Wie die Genfood-Mafia unser Essen verseucht!

11. Mai 2017

 

 

Sehr viele Menschen verlassen sich auf angebliche „Kontrollbehörden“. Angebliche „Kontrollbehörden“ deshalb, weil es offenbar nicht darum geht, die Menschen vor Schaden zu bewahren.

Risiken erkennen – Gesundheit schützen:

Das sollten eigentlich die Aufgaben eines Kontrollorgans sein, welchen das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zum Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten verpflichtet ist, doch leider ist das nicht der Fall.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) will eine wissenschaftliche Einrichtung im Geschäftsbereich des sogenannten „Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz“ sein.

Dann gibt ´s da noch die „efsa“. Das soll die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit sein.

Seltsamerweise winken beide „Kontrollorgane“ Dinge durch, die garantiert gesundheitsgefährdend sind.

 

 

Da liegt der Verdacht nicht nur nah, sondern damit ist bewiesen, dass bei diesen angeblichen „Kontrollorganen“ so einige nicht stimmt.

Man hat offenbar auch nichts dagegen einzuwenden, dass die Genfood-Mafia unser Essen verseucht:

 

 

Innerhalb unserer Serie > Vorsicht Lebensmittelbetrug! < empfehlen wir nun zum zehnten Male, auf Selbstversorgung und Eigenproduktion umzusteigen, denn alles andere ist gar nicht mehr zu verantworten, wenn einem die eigene Gesundheit lieb ist.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


%d Bloggern gefällt das: