Warum News Top-Aktuell nicht über Chemnitz berichtet hat

10. September 2018

 

 

„Ihr wollt aktuell sein, berichtet aber nicht über Chemnitz. Was ist denn mit euch los? Ich bin enttäuscht von euch!“

Wir sind gerade mal seit wenigen Tagen wieder zurück aus unserem Sommerurlaub und schon wurden uns solche Vorwürfe gemacht.

Dazu möchten wir folgendes mitteilen:

Wenn wir über etwas berichten, dann geht dem grundsätzlich umfangreiche Recherche voraus, die selbstverständlich Zeit braucht. Aus diesem Grunde bisher kein Wort von News Top-Aktuell in Sachen „Chemnitz“.

 

Schon von Anfang an umwob uns das Gefühl von üblicher Propaganda, was „Chemnitz“ betrifft. Also haben wir recherchiert.

Ergebnis: News Top-Aktuell steigt auf den Zug der Propagandahetze nicht auf, da wir Lügenpropaganda und Hetze nicht unterstützen.

Chemnitz – Was war da eigentlich los?

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, des 26. August, kam es in Chemnitz am Rande des Stadtfestes zum 875. Jahrestag der Stadtgründung zu einer Messerstecherei, bei der ein Mann getötet und zwei weitere Menschen verletzt wurden.

So weit, so schlecht. Die Hintergründe der Tat liegen bislang im Dunkeln. Zwei Männer wurden verhaftet, weil sie bei Eintreffen von Terroristen der Firma „POLIZEI“ flüchteten. Ob die beiden Männer mit der Messerattacke überhaupt zu tun haben, ist ungewiss.

„Der Bluttat sei die Belästigung von Frauen vorausgegangen oder es habe sogar einen weiteren Toten gegeben“? Solche Gerüchte sind frei erfunden.

Die scheinamtlichen Terroristen der Firma „POLIZEI“ kippten selbst Öl in´s Feuer, indem sie von einer „nächtlichen Auseinandersetzung mit verschiedenen beteiligten Nationalitäten“ sprachen.

Damit stellt die Firma „POLIZEI“ selbst „verschiedene Nationalitäten“ in Zusammenhang mit der Messerstecherei.

Geölte Propagandamaschinerie

Am Sonntag um 3.15 Uhr ereignete sich die Messerattacke. Am Sonntagnachmittag wurde bereits Hetze auf einer Kundgebung in der Nähe des Tatorts betrieben.

Gegen 16 Uhr marschierten im Chemnitzer Stadtzentrum rund 800 Leute auf, angeführt von der Gruppe „Kaotic Chemnitz“. Solche Gruppierungen traten 2014 auch in Köln auf.

Mit Sprüchen wie „Ausländer raus!“, „Das ist unsere Stadt!“ oder „Wir sind das Volk!“ marschierte der Mob – von der Firma „POLIZEI“ weitgehend unbehelligt – durch die Stadt.

Sie konnten Hetzjagden veranstalteten auf jeden, „der nicht deutsch aussah“. Dies war alles andere, als eine „Spontan-Demo“, wie es in den üblichen Lügenmedien dargestellt wurde.

Hier hat sich nicht „spontan“ die Bevölkerung versammelt. Hier kam ein Apparat in Gang, der gezielt Falschmeldungen über angeblich kriminelle „Ausländer“ streute, um solche Vorfälle für die eigenen braunen Ziele zu missbrauchen.

Ereignisse wie der Mord in Chemnitz, die in der Nachfolge missbraucht und zum Anlass genommen werden, Ideologie zu inszenieren, wurden früher von Sozialwissenschaftlern zum Anlass genommen, um Analysen zu erstellen, mit dem Ziel der Gewinnung eines Modells, z.B. eines Propaganda-Modells, indem die wesentlichen Schritte der Eskalation dargestellt werden, durch welche die Manipulation der Öffentlichkeit gelingen soll.

In angelsächsischen Ländern hat man dies z.B. im Hinblick auf die Herz-Schmerz-Geschichte der irakischen Soldaten getan, die bei ihrem Einmarsch in Kuwait in einem Krankenhaus Frühgeborene aus den Brutkästen geholt und getötet haben sollen.

Die Geschichte wurde als großangelegte Lüge enttarnt, die dazu genutzt werden sollte, die US-Öffentlichkeit für eine militärische Intervention im Irak zu gewinnen.

Die Ereignisse in Chemnitz, so haben sich wohl die Regenten der Lügenpropagandamaschinen gedacht, könnten in ähnlicher Weise benutzt werden, um die Öffentlichkeit zu belügen und zu manipulieren.

Wie Umfragen aus Sachsen und anderen Ländern zeigen, ist dieser Schuss wohl nach hinten losgegangen.

 

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: