Womit man Fleisch schön zart bekommt

16. Mai 2018

 

 

Ein schönes, saftiges, zartes Steak. Das hat schon was. Oftmals ist Fleisch jedoch leider nicht so zart, wie man es eigentlich gern hätte, was mehrere Gründe haben kann, auf die wir hier allerdings nicht eingehen wollen.

Wir wollen lieber die Frage beantworten, wie oder womit man Fleisch so richtig schön zart und saftig bekommt. Dabei hilft Stephan, der mehrere Methoden getestet hat:

 

 

Die natürlichen Zartmacher (Kiwi, Ananas, Papaya) sind in der Tat jene, welche die besten Ergebnisse liefern und somit die beste Empfehlung sind.

Fleischhammer und „Steaker“ haben gezeigt, dass sie nicht die Optimallösung sind, wenn man Fleisch schön zart machen will.

Den Fleischzartmacher aus dem Streuer sollte man besser auch nicht verwenden. Wir haben uns mal die Inhaltsstofflisten von einigen dieser Produkte angeschaut und sind mal wieder auf so einige Dinge gestoßen, die man besser nicht essen sollte.

Wir fanden zum Beispiel „Gewürze“, „Siliciumdioxid“ und „Säure“.

Alles, was die Begriffe „Würz“, „Würze“ und/oder „Gewürz(e)“ enthält, sind Geschmacksverstärker, die man lieber nicht zu sich nimmt.

„Säure“ ist in den meisten Fällen Citronensäure (nicht etwa Zitronensäure, mit „Z“ am Anfang).

Citronensäure ist sehr aggressiv und zerstört den Zahnschmelz. Citronensäure stammt auch nicht aus der guten alten Zitrone (die man übrigens auch als Zartmacher verwenden kann).

Citronensäure wird aus einem Pilz hergestellt, und zwar aus dem Schwarzschimmelpilz (Aspergillus Niger).

Die Erkrankungen, die er auslösen kann, reichen von Allergien über Lungen-Aspergillose und Bauchfellentzündungen, bis hin zu schweren Infektionen. Schwarzer Schimmel ist daher extrem gesundheitsschädlich.

Nun kommen wir zum „Siliciumdioxid“. Das kennt man vom Urlaub am Meer.

„Siliciumdioxid“ ist nämlich Sand. Quarzsand, um genau zu sein. Dieser ist dann in Nanoteilchengröße (also winzig klein) in einigen solcher industriellen Produkte enthalten.

Erstens möchte nicht wirklich jemand Sand essen, und zweitens stehen Nanoteilchen unter akuten Verdacht, krebserregend zu sein.

Also lieber die natürlichen Zartmacher, in Form von Kiwi, Ananas und Papaya verwenden.

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: