Sogenannte Bundestagswahl = durch und durch Lug und Trug

16. September 2021

 

 

Viele Jahrzehnte wurde der deutschen Bevölkerung vorgegaukelt, dass sie eine Wahl hätte und irgendetwas mitbestimmen könnte.

Bis zum heutigen Tage werden der Bevölkerung sogenannte „Parteien“ vorgegaukelt, um Wahlmöglichkeit vorzutäuschen.

Da gab es zunächst die alteingesessenen sogenannten „Parteien“. Seit einigen Jahren gibt ´s aber auch sogenannte „neue Parteien“, wie zum Beispiel die „Piratenpartei“ oder auch die sogenannte „AfD“ (Alternative für Doofe).

Mit den sogenannten „neuen Parteien“ wird der Bevölkerung nun vorgetäuscht, dass es „etwas total Neues“ geben würde und dass dieses sogenannte „Neue“ ja „alles anders und viel besser machen“ würde.

Tatsächlich handelt es sich nur um eine Hinhaltetaktik, denn die deutsche Bevölkerung soll natürlich auch im Jahre 2021 wieder die sogenannten „Wahllokale“ aufsuchen.

 

 

„Merkel muss weg“, tönt es von überall her. Darüber sind sich so ziemlich alle einig, dass Merkel weg muss – doch was dann!?

Wenn Merkel weg ist, wird der Bevölkerung die nächste schwerkriminelle Marionette vorgesetzt, die unter US-Administration steht.

Schauen Sie doch mal zurück! Adenauer, Kiesinger, Brandt (der noch nicht einmal wirklich Brandt hieß) Schmidt, Kohl, Schröder, Merkel. UND???

Schauen Sie sich an, was dieses Schwerverbrechergesindel angerichtet hat! Schauen Sie sich die Realität ruhig an, und zwar bei Licht:

Höchste Armut – höchste Abgabenbelastungen – niedrigste Löhne – maximale Bevölkerungsverarschung!

Vollkommen egal, welche sogenannte „Partei“ jemals „Bundesregierung“ spielte: für die Bevölkerung ist stets alles schlimmer und schlechter geworden.

Vielleicht verstehen Sie nun, warum Sie noch nie eine Wahl hatten. Falls Sie es noch immer nicht begriffen haben sollten, dann helfen wir gern beim Erkennen der Sachlage:

Sogenannte „Parteien“ sind reine Illusionen, mit welchen der Bevölkerung Unterschiede vorgegaukelt wurden und werden, die es nie gegeben hat, da sämtliche sogenannten „Politiker“ des hiesigen Landes aus ein und demselben braunen Jauchefass stammen.

„Wahl“ und „Mitbestimmung“? Denken Sie mal darüber nach. Was haben Sie denn jemals mitbestimmen dürfen? Richtig. Gar nichts!

Die Politkriminellen des hiesigen Landes bestimmen was auch immer, und die Bevölkerung hat es hinzunehmen und zu ertragen. So sehen die Fakten seit mehr als einem halben Jahrhundert aus, und kein bisschen anders.

Und nun kommen wir zu noch deutlich härteren Fakten, welche Ihnen endgültig klar machen werden, dass es hierzulande nichts zu wählen gibt!

Seit mehr als 60 Jahren wird die Bevölkerung des hiesigen Landes von eigenen Landsleuten belogen, betrogen, beraubt, versklavt und ausgeplündert.

Immer wieder wurde und wird der Bevölkerung erzählt, dass es ja „wichtig“ sei, sich an „Wahlen“ zu beteiligen.

Erkenntnisreicherweise kann im hiesigen Land schon seit über 60 Jahren keine gültige Wahl durchgeführt werden, da seit 1956 gar kein gültiges Wahlgesetz existiert.

Haben Sie sich mal gefragt, warum das Thema Wahlgesetz vollkommen totgeschwiegen und erstickt wird?

Bis zur Sekunde existiert hierzulande kein gültiges Wahlgesetz und ein solches wird auch am sogenannten „Wahltag“ nicht existieren, weil dieses Problem unheilbar ist.

Unheilbar ist das mangels Souveränität und mangels hoheitsrechtlicher Befugnisse. Das hat zur Folge, dass im hiesigen Land absolut niemand existiert, der ein neues Wahlgesetz auf den Weg bringen kann, geschweige denn darf!

Die Politschwerkriminellen schwingen überall im hiesigen Land geschwollene Reden, doch kein einziger von denen weist darauf hin, dass hierzulande gar keine gültige Wahl durchgeführt werden kann.

Das komplette Politgesindel stellt sich (wie immer) zur sogenannten und angeblichen „Wahl“, egal ob es nun den alten oder sogenannten „neuen Parteien“ zugehörig ist.

 

 

Weitere Fakten:

Es existiert keine Pflicht, Steuern zu zahlen. Mehr dazu (inklusive Beweise) hier:

https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/03/02/volkerrecht-niemand-ist-verpflichtet-steuern-zu-zahlen/

Wenn das die Deutschen wüssten…
Mehr dazu hier:

https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/06/26/betrifft-jede-und-jeden-wenn-die-deutschen-wussten-was-ihnen-so-alles-zusteht/

Der sogenannte „Deutsche Bundestag“ ist eine höchstkriminelle Firma, die im belgischen Handelsregister eingetragen ist. Mehr dazu (inklusive Beweise) hier:

https://newstopaktuell.wordpress.com/2017/05/23/deutscher-bundestag-im-belgischen-handelsregister/

 

 

Fazit: Das Reichstagsgebäude ist ein Schauspielhaus und es spielt keinerlei Rolle, wer in diesem Hause des Schwerverbrechens „links“, „rechts“, „rot“, „grün“, „schwarz“, „gelb“, „blau“, „Regierung“ oder „Opposition“ spielt!

Das gesamte politschwerkriminelle Verbrechergesindel gehört in den Knast!

Die sogenannten „neuen Parteien“

Hierzulande steht nichts zur „Wahl“, da alles ein und dieselbe braune Jauche ist. Von der Unmöglichkeit, eine gültige Wahl überhaupt durchführen zu können, ganz zu schweigen.

Mit den sogenannten „neuen Parteien“ soll die Bevölkerung nun weiterhin bis dorthinaus in Hoffnung auf positive Veränderung gebettet werden.

Eine positive Veränderung wird allerdings niemals eintreten, wenn man sein Schicksal in die Hände von Lügnern, Betrügern, Ausbeutern, Räubern und Schwerverbrechern legt.

Positive Veränderungen können im hiesigen Land ausschließlich durch eine Bevölkerungsrevolution herbeigeführt werden, aber ganz sicher niemals durch ungültige sogenannte „Wahlen“, bei denen tatsächlich gar nichts zur Wahl steht.

Carpe diem (nutze den Tag) et noctem (und die Nacht)

Den Bundestags-Scheinwahltag des Jahres 2021 (und darauffolgende Tage und Nächte) sollte die deutsche Bevölkerung dafür nutzen, um das politschwerkriminelle Geseuche endgültig aus dem Verkehr zu ziehen, statt sich an Scheinwahlen zu beteiligen!

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

Sogenannte „Bundestagswahl“ 2021 von vornherein ungültig

14. September 2021

 

 

Am Sonntag, dem 26. September 2021, ist mal wieder angeblich „Bundestagswahl“ und wir werden diesbezüglich bis dahin noch sehr viele höchstinteressante Fakten mitteilen, womit wir auch sogleich beginnen werden: Das Wahlgesetz ist schon seit 1956 ungültig.

Das haben wir uns nicht ausgedacht, denn das hat im Jahre 2012 das sogenannte „Bundesverfassungsgericht“ festgestellt und verkündet.

Sogar die alteingesessenen Lügenmedien haben damals erstaunlicherweise darüber berichtet:

 

 

Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider – Ordinarius für öffentliches Recht – bringt es auf den Punkt:

Nach der Beurteilung des „Bundesverfassungsgerichtes“ vom 25.07.2012 steht nunmehr endgültig fest, dass das Bundeswahlgesetz – Ausfertigungsdatum 07.05.1956 – ungültig ist, daher noch nie ein legitimierter Gesetzgeber am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind.

Am 26. September des Jahres 2021 findet daher nicht wirklich eine Wahl statt, sondern die Fortsetzung von Lug und Trug an der Bevölkerung, woran man sich nicht beteiligen sollte. Es ist nämlich grundsätzlich verkehrt, sein Schicksal in die Hände von Schwerverbrechern zu legen.

Man behalte daher besser seine Stimme, statt diese in einer Urne zu begraben. Damit die eigene Stimme wieder deutlich zu hören ist, ist auch gleich der Maulkorb aus dem Gesicht zu entfernen.

 

 

Soviel zunächst an Vorabinformationen. Bis zum 26. September 2021 werden wir weitere hochinteressante Fakten mitteilen, welche mit dem Thema „Wahl“ einhergehen.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Vorsicht! Überteuerte Schrottgrills aus China

15. Juni 2021

 

 

Es ist weder Grillzeit und wer sich einen Grill kaufen möchte, sollte nicht auf überteuerte Angebote hereinfallen.

Angeboten werden angeblich hochwertige Kohle-, Gas- und Pelletgrills. Auch Keramikgrills sowie „Spezialgeräte“, wie Räucheröfen und „Hochleistungsgrills“ – außerdem eine gigantische Auswahl an Zubehör.

Die selbst angestimmten Lobreden auf die Produkte sind grenzenlos, doch wie sieht die Realität aus?

Schon viele gedankenlose Menschen kauften sich einen vollkommen überteuerten Grill und klagten oftmal nur kurze Zeit später über Qualitätsmängel.

 

.

Rost, sowie abgesprungene Emaille und so weiter. Manche gaben erst im letzten Jahr sehr viel Geld für einen sogenannten „Kugelgrill“ aus und schon in diesem Jahr ist die Fehlinvestition in einem schlechten Zustand.

Wieder andere berichten von ihrem teuren Gasgrill, in welchen jedes Jahr in ein neues Zündsystem investiert werden muss (ca. 40 Euro).

Es wird von Chrom berichtet, der sich vom Griff löste, sowie vom verrosteten Grillrost. Die halten teilweise keine 2 Grillvorgänge durch und dann ist der Chrom stellenweise weg und die Dinger fangen an zu rosten.

All das muss einen nicht wundern, da all diese angeblich „hochwertigen“ Grills aus billigsten Schrott in China hergestellt wurden.

 

 

 

Dass Grills von Weber, Napoleon, Rösle usw. eine miese Qualität haben und vor sich hin rosten, findet natürlich in keinem Loblied platz und wird darum ja auch stets unter den Tisch fallen gelassen.

Sehr interessant sind auch die Aufbauzeiten solcher Grills. 1,5 Stunden sollte man dafür schon mal einplanen. Manchmal bekommt man so ein Ding auch gar nicht zusammengebaut, weil bereits beschädigt geliefert wurde oder etwaige Teile nicht zusammenpassen.

Ein Grill braucht keinen Deckel

Manche Grills halten nicht länger durch, als zwei Jahre. Dazu gehören u. a. Modelle von Weber, Napoleon, Rösle, Broilmaster, Broilking, sowie der Campingaz Partygrill und der Enders Baltimore (Liste nicht vollständig). Die Bewertungen sind verheerend. Immer mehr Besitzer solcher Grills klagen über miese Qualität.

 

 

 

Sehr viele Grills haben heutzutage einen Deckel, der absolut sinnlos, für den aber trotzdem teuer zu bezahlen ist.

Es gibt auch Grillgeräte, die mit bis zu 800 Grad Oberhitze arbeiten und „Steakhouse-Qualität“ für daheim versprechen. Das sind jedoch nur leere Versprechen.

 

 

800 Grad Celsius sind für den Grillvorgang absolut ungeeignet. Das Grillgut wird dadurch auf der Außenseite schnell pechschwarz (angebrannt). „Steakhouse-Qualität“ ade. Viel zu teuer sind diese sinnlosen Oberhitzegrills noch dazu.

Teure Schrankwand

Was dem einen sein handlicher Holzkohlegrill ist, wird heute manchmal von unhandlichen Schrankwänden abgelöst (siehe Bild).

 

 

Für so einen Grill braucht man praktisch eine Garage, weil das Ding so groß ist.

Weitere Nachteile solcher Gasgrills sind die unverschämt hohen Anschaffungskosten und die Geräte sind schwer, sowie sperrig.

Außerdem müssen schwere Gasflaschen gewechselt werden. Eine Gasfüllung ist nicht so einfach zu besorgen, wie Grillkohle. Brandgefährlich sind Gasgrills noch dazu!

 

 

Ausströmendes Gas durch defekte Leitungen oder unsachgemäßen Anschluss an die Gasflasche stellt eine potenzielle Gefahr dar, weswegen viele Grillfans Abstand vom Kauf eines Gasgrills nehmen.

Am weitesten verbreitet ist nach wie vor der klassische Holzkohlegrill. Einen solchen bekommt man schon für unter 20 Euro und mehr sollte man für einen Grill auch nicht investieren.

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Die ICE-Katastrophe von Eschede

3. Juni 2021

 

Eschede-Ursache [1]

 

Der wohl schwerste Unfall mit einem Hochgeschwindigkeitszug war das ICE-Unglück von Eschede.

Am 3. Juni 1998 entgleiste ein ICE der ersten Generation mit der Nummer 884 und dem Namen „Wilhelm Conrad Röntgen“ bei der Ortschaft Eschede.

 

Eschede-Luftbild-BM-Bayern-Eschede[1]

 

Mit 200 km/h brachte der Zug eine Autobrücke zum Einsturz, die einen Teil des ICE unter sich begrub.

Dabei kamen 101 Menschen ums Leben – 108 wurden verletzt, 70 davon schwer. Das Zugunglück von Eschede war das bis dahin schwerste in der Geschichte Deutschlands.

 

Eschede-Helfer-2-BM-Bayern-Eschede[1]

 

Durch die Wucht des Aufpralls entgleisten drei Wagen des ICE und kamen etwa 350m hinter der Brücke leicht beschädigt zum stehen.

Der vierte Reisezugwagen rutschte quer zum Gleisbett, überschlug sich und blieb im angrenzenden Gebüsch stark demoliert liegen.

Waggon Nr. 5 wurde im hinteren Bereich von herabstürzenden Brückenteilen fast vollständig zerstört, rutschte jedoch noch etwa 100m weiter.

 

Eschede-Kraene-BM-Bayern-Eschede[1]

 

Waggon Nr. 6 wurde unter der zusammenbrechenden Straßenbrücke begraben und die Waggons Nr. 7 bis 14 sowie der hintere Triebkopf schoben sich „zollstockartig“ ineinander.

Das ICE-Unglück in Eschede erforderte umfangreiche technische Rettungsmaßnahmen zur Befreiung teils schwer eingeklemmter Reisender.

Einsatzkräfte und -mittel der Feuerwehr:

Dienststellen:

Freiwillige Feuerwehr aus 17 Gemeinden des Landkreises Celle und aus Nachbarlandkreisen
Berufsfeuerwehr Braunschweig, Hamburg, Hannover und Hildesheim
Truppenübungsplatzfeuerwehr Munster
Bahnfeuerwehr Hannover
Werkfeuerwehr Firma Rheinmetall
OBM-Lehrgang der Landesfeuerwehrschule Celle mit 31 Rettungsassistenten
Landesfeuerwehrschule (LFS) Celle

Besondere Einsatzmittel:

Feuerwehrkran 40 Tonnen
zahlreiche Rüstwagen RW 2
Tunnelrettungszug der DB-AG
Einsatzleitwagen ELW 2 (BF Hannover und LFS Celle)

Insgesamt wurden in der ersten Phase 726 Feuerwehrkräfte mit 108 Fahrzeugen eingesetzt.

 

image[]

 

Noch heute tragen vor allem die Helfer schwere psychische Folgen mit sich, wie auch die Angehörigen, die einen lieben Menschen durch dieses unfassbare Unglück verloren haben.

 

image[2]

 

Warum zog niemand die Notbremse?

Spätestens nachdem der Radreifen durch den Boden in den Fahrgastbereich eingedrungen war, hätten Fahrgäste die Notbremse ziehen müssen.

Stattdessen geschah – typisch deutsch – nichts dergleichen. Getreu dem Motto: „könnte ja Ärger geben“ – oder: „wenn die anderen nichts machen, dann mache ich auch nichts“. Typisch deutsch eben.

Wäre beinahe ein entgegenkommender ICE in die Unfallstelle gefahren?

Um Haaresbreite wäre es tatsächlich zu einer noch schlimmeren Katastrophe gekommen.

 

Eschede-heute-BM-Bayern-Eschede[1]

 

Bei fahrplanmäßiger Fahrt wäre ein entgegenkommender ICE aller Voraussicht nach zusätzlich in die Unglücksstelle gerast.

Der aus Hamburg kommende ICE 787 sei an jenem 3. Juni zum Glück eine Minute vor Plan durch Eschede gefahren. Der ICE „Wilhelm Conrad Röntgen“ habe dagegen eine Minute Verspätung gehabt. Ansonsten hätten sich beide Züge in Höhe der Brücke getroffen.

 

image[1]

 

Die Hauptschuld traf die Bahn, denn diese hatte aus Kostengründen Radreifen montiert, die für Gewicht und Geschwindigkeit eines ICE nicht ausgelegt waren.

Ein Radreifen brach, wickelte sich vom eigentlichen Rad ab, durchschlug den Wagenboden und verursachte, über das Gleis schleifend, Schäden auf mehrere Kilometer Länge.

 

image[4]

 

Gespart wurde auch bei der Wartung. Längst marode Radreifen wurden aus Kostengründen nicht planmäßig und somit zu spät ausgetauscht.

Wie genau es zu der Katastrophe kam, zeigt das folgende Video:

 

 

News Top-Aktuell gedenkt mit folgendem Video der Opfer… deren Angehörigen… sowie der vielen Helferinnen und Helfer. Auch gedenken wir der Familie Dittmann, die ebenfalls eine schwere psychische Last zu tragen hat.

 

 

ICE-Schleife

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Neues von der angeblich „menschengemachten“ angeblichen „Klimaerwärmung“

28. April 2021

 

 

Der Februar 2021 hat die Klimaschwindler und Erwärmungspriester bereits mit der eiskalten Realität geschlagen.

Der April 2021 macht das ebenfalls, denn der ist nicht nur gefühlt viel zu kalt, sondern der kälteste April seit 1881!

 

 

Soviel mal wieder zum Thema der angeblich „menschengemachten“ angeblichen „Erwärmung“.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


%d Bloggern gefällt das: