LSR – Lügenmedien sehen ihre Felle davonschwimmen

30. November 2012

 

 

Womöglich haben Sie schon vom „LSR“ gehört, welches gerade durch die Medien geistert.

LSR = Leistungsschutzrecht. Ein solches fordern jetzt die Lügen- und Volksverdummungsmedien.

„Willst Du auch in Zukunft Qualitätsjournalismus“, fragen die Volksverblödungsmaschinisten in zahlreichen Aufmachern und Artikeln und suggerieren damit den Leserinnen und Lesern, dass das, was sie da treiben, etwas mit Qualitätsjournalismus zu tun hätte.

Mit derart irreführenden Aufmachern fordern die Presseverlage auf, dass sich für ihre Interessen und für ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage ausgesprochen wird.

In ihren Kampagnen und Texten prophezeien die Verlagshäuser: „Ohne dieses Gesetz werde die Produktivität der Wirtschaft gehemmt, Arbeitsplätze gefährdet und der Standort Deutschland im internationalen Wettbewerb zurückgeworfen“.

Spätestens an dieser Stelle sollten die Lügenmedien mal einen Punkt machen, denn (siehe Video):

 

 

Die Volksverblödungskonzerne arbeiten (wie üblich) mit perfider Angst- und Panikmacherei. Allerdings auf so armselige Art und Weise, dass es schon beinahe Mitleid erregen könnte.

Der Standort Deutschland geht wohl kaum daran zugrunde, wenn die Lügenpresse von der Bildfläche verschwinden würde.

Auch wird es dem Standort Deutschland nicht schaden, wenn sich die Lügenmaschinerie, an tatsächlichen Qualitätsmedien, wie News Top-Aktuell, wird bemessen lassen müssen.

Doch zurück zu dem, was die Volksverdummungsverlage noch so Abenteuerliches absondern:

„Das Leistungsschutzrecht sei nötig, um Presseverlage vor einem unlauteren Ausbeuten ihrer Leistung durch Suchmaschinen zu schützen“.

Diese Aussage der Presseverleger ist genauso Blödsinn, wie fast alles andere, was diese Möchtegern-„Qualitätsmedien“ in die Welt hinaus blasen.

Entgegen ihrer Behauptungen haben Lügengazetten, wie „BILD“, „Focus“, „Spiegel“, „Welt“, „Zeit“, „Süddeutsche“, „TAZ“, „HAZ“, „FAZ“ oder auch „HUZ“ „FUZ“ und „SCHMUTZ“ (wenn es letztere Drei geben würde), absolut kein Problem mit Suchmaschinen.

All diese Schmierblätter, die sich auch noch allen Ernstes „Qualitätsmedien“ nennen wollen, sind nicht dazu verpflichtet, ihr Desinformationsangebot durch die Suchmaschine Google – der derzeitigen Hauptzielscheibe der Verdumungsverlage – erfassen zu lassen.

Die Erfassung lässt sich durch einen einfachen Indizierungsausschluss kontrollieren.

Es kann auch, falls gewünscht, der Vorschautext gezeigt oder abgeschaltet werden. Eine Auflistung in Teildiensten (z. B. Google-News) kann ebenfalls blockiert werden.

All diese Maßnahmen kann man problemlos vornehmen. Man kann aber nicht den freien Fluss von Informationen verbieten und schon gar nicht verhindern.

Hinter dem „Leistungsschutzrecht“ lauert nämlich nichts anderes, als die versteckte Forderung, ein Oligopol auf die Desinformationsverbreitung und somit auf die allgemeine Volksverdummung zu behalten. Mehr nicht.

Darauf kann die Allgemeinheit allerdings abwinkend verzichten, egal ob als gedrucktes „Faltblättchen“ oder als Online-Version: Die Ansichten sind da überwiegend wie folgt (siehe Video).

 

 

Die Informationsverbreitung war vor der Zeit des Internet überaus oligopolisiert. Nicht Kanzlerdarstellerin Angela Merkel ist hierzulande die mächtigste Frau – Friede Springer und Liz Mohn (Bertelsmann und BILD-Konzern) sind die mächtigsten Frauen Deutschlands.

Schon eine Handbewegung von Friede Springer oder Liz Mohn genügt, schon setzen sich deren geifernde Lohnschreiberlinge hin, und schreiben Kanzler und Präsidenten aus ihren Ämtern.  

Schon eine Handbewegung von einer dieser Frauen genügt, und schon bringen deren Lohnsklaven zu Papier, worüber sich Deutschland morgen aufzuregen hat. Faktengebunden braucht man dabei keinesfalls zu sein.

Dass das nicht gut für ein Land und seine Bewohner sein kann, stellte schon vor Jahren Sarah Wagenknecht (Partei Die Linke) fest (siehe Video):

 

 

Gerade bei jüngeren Leuten, die mit dem Internet groß geworden sind, werden es die allgemein bekannten Lügenmedien künftig überaus schwer haben, ihren Mist überhaupt noch an den Mann, bzw., die Frau bringen zu können – erst recht gegen Bezahlung!

Die Menschen dürstet es nach Wahrheit, Tatsachen und Fakten

Die Menschen sind es leid, dass ihnen bei jeder Festrede die Hucke vollgelogen wird
– sie sind es leid, von Zeitungen und Fernsehen rund um die Uhr belogen und für blöd gehalten zu werden
– sie können die politisch angeleitete und von Lügenmedien transportierte Hetze gegen die Ärmsten der Armen nicht mehr ertragen, während Top-Schmarotzer Christian Wulff, jährlich 200.000 Euro Sozialleistungen erhält 
– sie haben auch genug von Klima- Öko- und ähnlichen Lügen, damit sich Kriminelle das Geld der Allgemeinheit einverleiben können!

Die Experten der Desinformationsindustrie erkennen das allerdings bis heute nicht. Das nennt man wohl „Betriebsblindheit“, auf Grund von eingefahrener Routine.

Darum werden die Volksverdummungsmedien auch, über kurz oder lang, verdient auf der Strecke bleiben. Je eher, desto gut so.

Und nicht vergessen:

 

 

ABER:

 

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 
Advertisements

Obama bittet „Facebooker“ und „Tweetys“ um Hilfe

30. November 2012

Obama ruft zu einer Facebook- und Twitter-Kampagne gegen die „fiskalische Klippe“ auf.

Das Problem genauer: Der amerikanische Präsident kann im von Republikanern dominierten Repräsentantenhaus finanzpolitisch nichts durchsetzen.

Die Republikaner (also das Rechte- sowie Kapitalistengesindel) haben bislang jede Steuererhöhung für Reiche verweigert und boykottiert.

Die Republikaner halten an den Steuerentlastungen für Reiche fest. In der Folge müsste bei den Sozialausgaben, also bei den Armen, die sowieso schon nichts haben, massiv eingespart werden.

Das selbe Problem haben wir in Deutschland: Mittelständler, Rentner und Arme werden mehr und immer noch mehr belastet, während die Reichen mit keinem halben zusätzlichen Euro zur Kasse gebeten werden.

Obama will den amerikanischen Mittelstand entlasten und die von der Bush-Regierung beschlossenen Steuererleichterungen für Reiche kappen.

In Frankreich macht das Präsident Hollande, da das französische Volk bereits überwiegend aufgewacht ist.

In Deutschland will das die Partei mit Namen „Die Linke“. Man kann neidisch auf die Amerikaner und auf die Franzosen sein, denn die haben wenigstens schon mal einen Mann an der Spitze, der genau das richtige macht, bzw. wie Obama, das Richtige machen will.

Das deutsche Volk war bisher leider noch nicht einmal in der Lage, einen solchen Mann, bzw. eine solche Partei an die Spitze zu bringen.

Lieber wählt man hierzulande immer wieder das selbe korrupte Gesindel auf die Regierungsbank, welches seit Jahrzehnten nichts außer Schaden anrichtet, und das Volk nach Strich und Faden belogen, betrogen und ausgebeutet hat.

Der gemeine Deutsche ist von Wissen und Verstand leider noch etwas weiter entfernt, als die Franzosen und die Amerikaner.

Zurück zu Amerika:

Angesichts der ausufernden Staatsverschuldung, weil keine Einigkeit über eine massive Besteuerung der Reichen erzielt wird, wird es Ende des Jahres zur „fiskalischen Kippe über die Klippe“ kommen.

US-Präsident Obama greift nun auch zu den Sozialen Netzwerken, damit sich im Lande verbreitet, was jeder wissen muss, da es um die Zukunft der Allgemeinheit geht.

„Wenn der Kongress nichts macht“, warnte er, „werden bei jeder Familie in Amerika automatisch die Steuern zu Beginn des nächsten Jahres erhöht. Er werde alles machen, um dies zu verhindern.

Dazu gehört offenbar auch die Aufforderung an die Bürger, auf den Twitter und Facebook-Seiten aktiv zu werden.

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

Was Obama kann, können wir auch – News Top-Aktuell ruft zur Informationsverbreitung auf

30. November 2012

Wie berichtet, rief der amerikanische Präsident jeden „Facebooker“ und jeden „Tweety“ dazu auf, die fatale Situation Amerikas über Facebook und Twitter zu verbreiten.

Das hat den Grund, damit endlich mehr Menschen in der Bevölkerung davon Kenntnis erlangen, worum es geht – dass es um sie selbst geht – um die Menschen des allgemeinen Volkes.

News Top-Aktuell startet für Deutschland den selben Aufruf und richtet sich, wie Präsident Obama, an die Sozialen Netzwerklerinnen und Netzwerkler.

Wir bitten jede Einzelne und jeden Einzelnen dieser mächtigen sozialen Gemeinschaft, auf uns – auf News Top-Aktuell aufmerksam zu machen.

Auf News Top-Aktuell kann sich jede und jeder politisch informieren, um die Vorgänge zur Kenntnis zu nehmen, die hinter den Kulissen und hinter dem Rücken der Allgemeinheit ablaufen. Das Ganze gestaltet in einer Sprache, die man verstehen kann.

Viele werden dabei feststellen, dass das reale Leben weitaus spannender und interessanter ist, als jede depperte Dokuseife im Fernsehen.

Machen Sie mit – Helfen Sie mit

Helfen Sie Ihren Bekannten auf die Sprünge und machen Sie ihnen klar, dass es um sie selbst und um unser aller Zukunft geht – empfehlen Sie Ihren Freundinnen und Freunden „News Top-Aktuell“, insbesondere unsere Rubrik

„Äußerst Wissenswertes“

Nur gemeinsam können wir es schaffen, dass sich in Deutschland mal etwas zum Positiven verändert.

Dafür bittet News Top-Aktuell um

Ihre Hilfe

Dafür bekommen Sie schon jetzt
unseren herzlichen Dank.

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

Wissenschaft Interessant Gemacht – Teil 97 – Verblasst das Universum?

29. November 2012

Manche Wissenschaftler wollen tatsächlich herausfinden, welche Farbe das Universum hat.

Die einen sagen, das Universum sei blass-grün bis hell-türkis – die anderen halten das Universum eher für hellbraun, bis häßlich beige.

Wir haben uns das auch mal angeschaut und sind zu dem Schluss gekommen:

Das Universum ist im optischen Bereich pechschwarz. So schwarz, dass es schwärzer gar nicht geht. Urschwarz sozusagen.

Das einzige, was ein wenig Licht in diese Schwärze bringt, sind die Sterne.

Verblassen diese aber womöglich mehr und mehr? Darüber geben die folgenden Videos Auskunft.

Wissenschaft, Interessant Gemacht
wird Ihnen präsentiert von

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!

 Wissenschaft, Interessant Gemacht
Immer Donnerstags bei News Top-Aktuell

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

Der geschönte Armutsbericht der sogenannten „Bundesregierung“

29. November 2012

 

 

Hat die sogenannte „Bundesregierung“ in ihrem Armutsbericht geschummelt und ein geschöntes Bild gezeichnet?

Für die Kritiker steht fest: Der Regierungsentwurf des Armutsberichts ist noch weicher gespült, als sonst üblich. Die sogenannte „Regierung“ weist das natürlich zurück.

Bestätigt sind allerdings Berichte, nach denen unsere Scheinbundesregierung aus dem Entwurf ihres Armutsberichts, Passagen zur zunehmenden Spaltung der Gesellschaft komplett gestrichen hat.

So fehlt im Vergleich zur ersten Fassung vom September nun der Satz: „Die Privatvermögen in Deutschland sind sehr ungleich verteilt“.

Ein solcher Satz hat in einem von konservativen und scheinliberalen Politmarionetten erstellter Armutsbericht, die ausschliesslich dem Geld und nicht dem Volk dienen, ja auch nichts zu suchen.

Opposition, Deutscher Gewerkschaftsbund und Sozialverbände warfen Union und Mövenpickpartei (FDP) vor, die Realität zu vertuschen.

Realitätsverweigerung und Vertuschung ist bei den deutschen Politschauspielern allerdings nicht wirklich neu:

„Wir haben nur noch 2,8 Millionen Arbeitslose“, obwohl es in Tatsache sehr viel mehr sind – „Die Atomkraftwerke sind sicher“, obwohl jeder Kernphysiker weiß, dass es keine sicheren Atomkraftwerke gibt – usw. usf.

Mit anderen Worten: Die deutsche Scheinregierung quasselt und rechnet jeden Missstand schön, auch wenn dieser noch so offensichtlich ist. Warum also nicht auch einen Armustbericht?!

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

%d Bloggern gefällt das: