Experten sind sich sicher: Mehrere Reaktoren explodiert

 14 März 2011
.

.
Was wir hier sehen sind keine „Wasserstoffverpuffungen“, sondern Explosionen von Reaktordruckbehältern. So die Aussage unabhängiger Kernphysiker und Reaktorexperten.

Doch wie schon damals in Tschernobyl werden solche Informationen, aus welchen Gründen auch immer, bis zuletzt zurückgehalten. Die damaligen Folgen der Vertuschungsversuche waren zigtausende russische Strahlungsopfer.

Offenbar hat man aus dieser Katastrophe, zumindest in Japan, nichts gelernt. Aus Regierungskreisen heißt es nach wie vor, dass es zu „Wasserstoffexplosionen“ gekommen sei. Unabhängige Kernphysiker und Reaktorexperten, deren Namen wir leider nicht nennen dürfen, halten diese Aussage jedoch für baren Unsinn.

Im Fall eines Druckanstiegs durch Wasserstoff im Containment (in diesem Fall das Reaktorgebäude) kann der Druck über einen Filter abgelassen werden, um ein Übersteigen des Auslegungsdrucks (und damit ein Bersten) zu vermeiden. Durch die Filter wird die Freisetzung von Radioaktivität in einem solchen Fall minimiert. Umgangssprachlich wird die hierfür verwendete Vorrichtung hierzulande nach dem seinerzeit amtierenden Bundesumweltminister Walter Wallmann als Wallmann-Ventil bezeichnet. Doch diese Einrichtung ist nicht die Einzige.

Im weiteren existiert die sogenannte „Töpfer-Kerze“.

Darunter versteht man den Einbau von katalytischen Rekombinatoren zum Wasserstoffabbau. Diese sollen das Wasserstoffgas noch vor dem Erreichen der Explosionsgrenze durch Rekombination (katalytische Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff zu Wasser ohne Funken oder Flamme) abbauen. Das System wird umgangssprachlich nach dem früheren Umweltminister Klaus Töpfer als Töpfer-Kerze bezeichnet. Doch auch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Alternativ wurden auch Systeme zum Zünden des Wasserstoffs unterhalb der Explosionsgrenze entwickelt, was ebenfalls zu einem „sanften“ Abbau des Wasserstoff (Deflagration) führt.

Es ist daher äußerst unwahrscheinlich, dass es sich bei den in Japan stattgefundenen Explosionen, um „Wasserstoffexplosionen“ gehandelt hat.

Leider funktioniert die Informationsübermittlung seitens der Betreiber und der japanischen Regierung ähnlich „schleppend“, wie damals bei der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl.

Auch hier wurden wichtige Informationen, die Leben hätten retten können, bis zuletzt zurückgehalten. Eine ähnliche Politik scheint in Japan vorzuherrschen. Die Worte „Super-GAU“ möchte man offenbar auch dort erst dann in den Mund nehmen, wenn bereits zigtausende Menschen nachgewiesen verstrahlt worden sind. 
.


.

Die Deutsche Bundesregierung hat indessen die Laufzeitverlängerung der deutschen Atomkraftwerke für drei Monate ausgesetzt, bis die kommenden Landtagswahlen aus der Gefahrenzone sind. Nach den Landtagswahlen wird dann selbstverständlich verkündet, dass alles beim Alten bleibt.

Gregor Gysi (Die Linke) sprach sich bereits am 01.10.2010 wie folgt zum Thema Atomenergie aus:

Dass die von Kanzlerdarstellerin Merkel nun verkündete Aufhebung der Laufzeitverlängerung für drei Monate selbstverständlich auch nur für 3 Monate Bestand haben wird, sprich, die Laufzeitverlängerung nach den anstehenden Landtagswahlen wieder in Kraft tritt, ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

.

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

One Response to Experten sind sich sicher: Mehrere Reaktoren explodiert

  1. […] Lesen Sie bitte auch, was News Top-Aktuell bereits vor 4 Wochen zu dieser Thematik schrieb: Klick […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: