Keine KfZ-Steuer – Es funktioniert!

 

Keine KfZ-Steuer - Es funktioniert

 

 

Wie war das noch gleich mit: „Da kann man ja sowieso nichts gegen machen.“???

Das dürfte wohl eine der faulsten Ausreden aller Zeiten und auf jeden Fall ein Trugschluss sein, denn man kann in der Tat eine ganze Menge machen, wenn man ´was macht und nicht zu träge ist, etwas zu machen.

Das zeigt das Beispiel von einem unserer werten Leser. Der hat etwas gemacht… und es hat funktioniert.

Den Kommentar vom 16. März 2015 dieses Lesers wollen wir unseren anderen Leserinnen und Lesern natürlich nicht vorenthalten, falls diese den Kommentar nicht schon selbst gefunden haben:

Es funktioniert!!

Ich habe Rücklastschrift gemacht, da ich damals dem FA die Einzuggenehmigung erteilte u. nicht dem Zollamt. Dann kam Mahnung vom Hauptzollamt HN.

Ich habe dazu wie folgt Stellung genommen:

Ich berufte mich auf den 2 + 4 Vertrag 1990, dem Verfall der BRD und legte dem Brief ein Auszug aus dem DUNS – UPIK Verzeichnis bei, schrieb denen dass ich mit der F I R M A Hauptzollamt HN keinen Vertrag habe und auch keine Geschäftsverbindung eingehen möchte und sollten sie sich auf ihren Amtsstatus berufen, dies vor dem IStGH geklärt wird.

Da kam n i c h t s, aber absolut n i c h t s mehr. War vor 3 Monaten.

An alle: T U N , TUN und nochmals TUN ihr habt nichts zu verlieren,
könnt dabei nur gewinnen!!

Ende des Kommentars.

Wir antworteten auf diese erfreuliche Mitteilung wie folgt:

Na bitte. Geht doch. 🙂

So viel dann mal wieder zum Thema, “da kann man ja sowieso nichts gegen machen”. Wie man sieht, kann man eine ganze Menge machen.

Liebe Bevölkerung, merke dir das:

Nichts machen kann man immer nur dann,
wenn man nichts macht.

.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

139 Responses to Keine KfZ-Steuer – Es funktioniert!

  1. Thomas sagt:

    Na toll….

    News Top-Aktuell:

    Ja. In der Tat.

    und wie gehts weiter?

    News Top-Aktuell:

    Wie geht was weiter!? Unpräzie gestellte Fragen können wir nicht beantworten.

  2. Christina_T sagt:

    Ich habe ebenfalls einen Faktenbrief (wie schon oben beschrieben) an das HZA Münster gesendet und nach 3 Monaten kam keine Antwort von dem HZA sondern kanllhart und direkt von der Vollstreckungsstelle des HZA Düsseldorf die Vollstreckungsankündigung – sollte ich nicht innerhalb von 8 Tagen – die offene KFZ-Steuer Forderung bezahlen inkl. 8 € Mahngebühr! Kein Name auf dem Absender vorhanden, keine Unterschrift, sondern nur noch beiligend ein gelber Auskunftsbogen zur Vermögensabgabe! Der Brief kam im normalen grauen Umschlag des Hauptzollamtes Düsseldorf! Mein Spiel ist aus – die Bande hat gewonnen! Ich werde leider zahlen…! Hier läuft nach wie vor ungesetzliche Selbstjustiz.
    Vor 3 Wochen standen am hellichten Samstagmorgen 3 (!!!) Gerichtsvollzieher (OGV, Chef der GV und Vollziehungsbeamter) OHNE vorherige Ankündigung mit Durchsuchungsbefehl des Amtsgerichtes (OHNE richterliche Unterschrift!) vor meiner Wohnungstür wegen offener GEZ-Forderungen von über 735 € um Barvermögen zu vollstrecken! Als ich sie nicht reinlies, riefen sie die Polizei und drohten dann alle gemeinsam, meine Tür aufbrechen zu lassen! Die Polizei gab den GV`s Recht und meinte nur: der Durchsuchungs-Vollstreckungsbeschluss sei ja von der Justizangestellten „beglaubigt“…! Auch hier bin ich dann eingeknickt und hab 1 GV und die Polizei reingelassen! Es gab zwar nichts bei mir zu vollstrecken bzw. zu pfänden, doch habe ich danach sofort mein Konto als P-Konto umwandeln müssen, damit sie das nicht plündern! Sie meinten zum Schluss, dass ich das Recht hätte beim Amtsgericht gegen diese Durchsuchung und Vollstreckungsmaßnahme Klage zu erheben…!

    News Top-Aktuell:

    Was dringend stattfinden muss, ist eine Bevölkerungsrevolution.

  3. Andre von Radeberg sagt:

    Ähnlich bzw. genauso krass läuft es bei mir. HZA hat einfach nicht geantwortet, sondern das Konto gepfändet.

    News Top-Aktuell:

    Das machen die gern und natürlich ebenfalls ohne jede rechtliche Grundlage. Finanzverbrechergesindel und Justizverbrechergesindel arbeitet hierzulande Hand in Hand. Darum sollte man sich von Banken auch so fern wie möglich halten.

    Da dort nix zu holen war und die Bank auf mein Schreiben mit abgedroschenen Phrasen antwortet:
    Ich zitiere: >>Bei Zwangsvollstreckungen durch „Behörden“(Verwaltungszwangsvollstreckung) können diese im Verwaltungswege aufgrund eigener Vollstreckungshoheit selbst vollstrecken.

    News Top-Aktuell:

    Das ist eine dreiste Lüge, da hierzulande niemand hoheitliche Befugnisse besitzt – schon gar nicht eine Verwaltung.

    Ein Erlass durch ein Vollstreckungsgericht ist für diese Fälle nicht vorgesehen.

    News Top-Aktuell:

    Korrektur: Ein solcher Erlass kann hierzulande gar nicht rechtsgültig erlassen werden, da es dafür an allem fehlt, was dafür zwingend notwendig ist.

    Bekanntermaßen existieren hierzulande keine ordentlichen Gerichte, keine gesetzlichen Richter und keine Beamte. Es ist also unmöglich, einen rechtsgültigen Erlass zu erlassen, da hierzulande niemand die dafür nötigen hoheitsrechtlichen Befugnisse besitzt.

    All das interessiert schwerkriminelle Nachfolgenazis nur leider nicht. Die plündern die Bevölkerung auch ohne Rechtsgrundlagen aus. Aus diesem Grunde muss drinegend eine Bevölkerungsrevolution her, um diese Schwerverbrecher aus dem Verkehr zu ziehen.

    Diese Verfügungen müssen einen Dienststempel/Siegel der Behörde und eine Original-Unterschrift des Vollstreckungsbeamten aufweisen (BHG-Urteil v. 23.10.1997-IX ZR 249/96 <>Urt. v. 23.10.1997, Az.: IX ZR 249/96).

    News Top-Aktuell:

    Das mit dem Dienstsiegel mag man ja noch hinkriegen. Eine Original-Unterschrift des „Vollstreckungsbeamten“ kriegt man hingegen auf keinen Fall hin, da es hierzulande keine Beamte gibt. Der Beamtenstatus ist nämlich bereits am achten Mai des Jahres 1945 ersatzlos erloschen (siehe: 1 BVR 147/52, Leitsatz 2).

    Anfechtung einer Grundschuldbestellung in der Gesamtvollstreckung durch den Vermögensverwalter; Richterliche Heilung eines ununterschriebenen „Eröffnungsbeschlusses“ (Gesamtvollstreckungsverfahren); Zur Eintragung einer Konkurseröffnung im Handelsregister<<
    Hat ja voll was mit mir zu tun….

    News Top-Aktuell:

    Solche Textbausteine dienen lediglich der Verwirrung und sind ohnehin gegenstandslos. Hierzulande ist „richterliche Heilung“ nämlich unmöglich.

  4. Andre von Radeberg sagt:

    Und da das Konto nicht belastbar war, hat man den Arbeitgeber jetzt angeschrieben und nun wird es vom Gehalt gepfändet. Einfach hintenrum und du stehst im Regen. Redest mit deinem Chef darüber, sagt dieser “ ja wir müssen das ja machen“

    News Top-Aktuell:

    Einen Scheiß müssen wir machen! Gar nichts müssen wir machen!

    oder sie können ja auch gehen….so wirst du an die Wand gestellt und weißt erstmal nicht weiter……

    News Top-Aktuell:

    Dann geht man eben. Wenn einem das erarbeitete Geld von Schwerverbrechern geklaut wird, lohnt sich arbeiten sowieso nicht.

    Das betrifft nicht nur irgendwelche widerrechtliche Pfändungen, sondern auch Steuern und sonstige Zwangabgaben. Dem gemeinen Arbeiter und Angestellten bleiben heutzutage nach Abzug sämtlichen Diebstahls noch nicht einmal mehr 30 Prozent seines erarbeiteten Geldes. Da kann man auch gleich zu Hause bleiben, weil sich die Arbeiterei für einen selbst sowieso nicht lohnt.

    Und beim „Amts“-Gericht Klage zu erheben bringt ja auch nichts, denn wo kein Beamter sitzt, kann es auch keine Klage geben und die wissen das und somit bleibt der Bürger (Bürge wäre treffender) auf der Strecke und ist seiner Kohle entledigt.

    News Top-Aktuell:

    Wie schon erwähnt: Wir brauchen dringend eine Bevölkerungsrevolution.

    Mfg an die Nachfolge-nazis und deren Schergen

    News Top-Aktuell:

    Dieses Gesindel verdient keine freundlichen Grüße, sondern durch die Straßen geschleift zu werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: