Vorsicht Betrug! – Aquapol

 

 

Vertrauen einflößende „Zertifikate“ und wohlklingende „Auszeichnungen“ haben schon so manchem Banditengewerbe auf die Sprünge geholfen. Auf der Homepage der österreichischen Betrugsfirma Aquapol ist beides zu finden.

Das „Aquapol-Mauertrockenlegungssystem“ kommt ohne Strom aus, funktioniert allein durch „Raumenergie“, „Kapillarkräfte“ und „Magnetokinese“.

Es kann ein europäisches Patent vorweisen, einen EMV-Prüfbericht vom TÜV-Rheinland, sein Erfinder, Wilhelm Mohorn, ist Träger der „Kaplan-Medaille für Grundlagenforschung“ und noch vieles mehr.

Kurzbeschreibung des „Wirkprinzips“:

Etwa zentral im Gebäude wird ein lampenschirmähnliches Gerät installiert, welches ausschliesslich den aufsteigenden Feuchteanteil im alten Mauerwerk, nach einer schulphysikalisch nicht anerkannten Arbeitshypothese von 1992 mittels elektromagnetähnlichen Wellen beseitigt, die mit der heutigen elektronischen Messtechnik noch nicht messbar sind.

„Na selbstverständlich“! Da haben wir ´s mal wieder (wie schon so oft und bei Scharlatanprodukten üblich): Die angebliche Wirkung von etwas, was nicht gemessen werden kann. „Großartig“! Die Wissenschaft kann über sowas nur schmunzeln. 🙂

Aquapol, Wigopol, Hygropol und wie die sonstigen Anbieter der „elektrodenlosen Umkehrosmose“ auch immer heißen mögen, kommen mit den abenteuerlichsten Versprechungen und Behauptungen daher.

Wie erfreulich, dass sogar Scheingerichte auf diese Betrügereien reagiert haben: Werbung wie „für die Entfeuchtung geeignet“ darf nicht mehr getätigt werden.

Aquapol verspricht feuchtes Mauerwerk mit einem pseudophysikalischen „Wundergerät“ zu trocknen.

Das Ding soll „unsichtbare Raumenergie“ nutzen. Eine Art „elektromagnetisches Feld“ würde vorhandene Feuchtigkeit ins Erdreich drücken.

Manche haben über 5 Jahre darauf gewartet, dass endlich die Wände trocknen, doch passiert ist natürlich nichts dergleichen.

Allein 5000 „Geräte“ sollen in Deutschland angeblich verkauft worden sein – angeblich knapp 50000 insgesamt, die mehrere tausend Euro kosten.

Gut 11000 EUR waren es bei Herrn Reisinger – vermeintlich risikolos, dank angeblicher „Geld zurück Garantie“.

Innerhalb von 4 Jahren sollten die Mauern trocknen. Aquapol nutze dazu angeblich „die Urenergie des Universums“, doch Reisingers Wände blieben trotzdem feucht.

Trotz Geld zurück Garantie hat er sein Geld zunächst nicht zurückerhalten. Der Grund: Die Betrügerfirma behauptet, „die baubegleitenden Massnahmen seien fehlerhaft durchgeführt worden“.

Die zusätzlichen Arbeiten, wie das erneuern des Putzes, hätte Reisinger zusätzlich machen müssen, auf eigene Kosten.

Herwig Reisinger hatte dann gegen Aquapol geklagt. Der Gutachter stellte fest, dass das „Wundergerät“ total versagt habe, weil ´s nutzlos ist und richtige Mauertrocknungssysteme auch unabhängig von baubegleitenden Massnahmen funktionieren.

Daraufhin zahlte Aquapol plötzlich. Mit Gerichts- und Gutachterkosten musste Aquapol rund 40000 EUR an Reisinger zahlen. Fast 6 Jahre hat Reisinger darum gekämpft.

Viel Geld für Scientology

Aquapol-Inhaber Wilhelm Mohorn erwähnt auf seiner Webseite „stolz“ seine Mitgliedschaft „im Bundessenat des honorigen Senats der Wirtschaft in Österreich“.

Wer sich dort erkundigt, erfährt Erstaunliches: Der Senat habe sich aufgrund der zwischenzeitlich in Erfahrung gebrachten Aktivitäten für Scientologen von Herrn Mohorn und somit auch von dessen Unternehmen distanzieren müssen.

Mohorn ist in der Scientology-Publikation «Impact» von 2006 als «Patron Meritorious» aufgeführt.

Diesen Titel erhält, wer mindestens 100 000 Dollar gespendet hat. Mohorn will das natürlich nicht kommentieren.

In der Schweiz wurde Aquapol übrigens von der Firma Delphin Bürkli & Partner vertrieben – alte Bekannte in der Scientology-Szene: Schon 1995 wurde von der Sektenzugehörigkeit der Inhaber berichtet.

Was die Wissenschaft von Aquapol hält

Fraunhofer-Institut: „Das System kann keine entfeuchtende Wirkung entfalten. Es handelt sich bei den Nachweisen von Aquapol um pseudowissenschaftliche Erklärungen“.

Michael Müller, Professor an der Hochschule Magdeburg-Stendal, der das „Gerät“ auseinander schraubte, attestierte den Komponenten einen Materialwert von etwa 20 Euro.

Rainer Bunge, Professor für Umwelttechnik an der Hochschule Rapperswil: „Aus wissenschaftlicher Sicht steht fest, dass Aquapol weder funktioniert, noch überhaupt theoretisch funktionieren kann.

Also theoretisch funktioniert es nicht und praktisch auch nicht“.

Die Erklärung für die Wirkungsweise von Aquapol lese sich, „als ob jemand mit dem Zufallsgenerator über ein Physiklexikon gefahren wäre“.

Auch vom angeblichen „Gravomagnetismus, mit dem Aquapol funktionieren soll, halten die Forscher rein gar nichts:

„Die gravomagnetische Energie wurde noch nie in einem wissenschaftlichen Versuch nachgewiesen“, schreibt der Physiker Kolja Prothmann vom Max-Planck-Institut.

„Die einzig mir bekannte Referenz bezieht sich auf die Science-Fiction-Serie ‹Mondbasis Alpha 1› aus dem Jahr 1977“.

Zur Abwechslung ein Video:

 

 

Daher merke: Aquapol = Betrug!

Angeblich soll die Betrugsfirma Aquapol nach eigenen Angaben ja sehr erfolgreich sein.

Das haben wir dann mal simpel statistisch überprüft. Hier zunächst das Ranking im www, vom 17. März des Jahres 2017, bezüglich News Top-Aktuell:

 

 

Das kann sich durchaus sehen lassen, denn es verrät eine nicht gerade unerhebliche Relevanz und Bekanntheit.

Werfen wir nun einen Blick auf Aquapol:

 

 

Die Webseite von Aquapol hat im Grunde genommen gar keine Relevanz. Weltweit weit abgeschlagen – für das eigene Land ist noch nicht einmal ein Relevanzwert verfügbar, was immer dann so ist, wenn eine Seite kaum besucht wird.

Das ist stets sehr erfreulich, wenn Lügner und Betrüger so gut wie keinen Erfolg haben. 🙂

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

2 Antworten zu Vorsicht Betrug! – Aquapol

  1. Cai sagt:

    *Kommentar ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Kommentare, die lediglich > bli bla blub < enthalten, werden von uns nicht veröffentlicht.

  2. kairo sagt:

    Angeblich ist es unfehlbar wirksam, aber messen kann man es nicht … wer so etwas glaubt, der verdient auch nichts Besseres.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: